Rechtsprechung
   VK Bund, 09.10.2008 - VK 1-123/08   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,21968
VK Bund, 09.10.2008 - VK 1-123/08 (https://dejure.org/2008,21968)
VK Bund, Entscheidung vom 09.10.2008 - VK 1-123/08 (https://dejure.org/2008,21968)
VK Bund, Entscheidung vom 09. Januar 2008 - VK 1-123/08 (https://dejure.org/2008,21968)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,21968) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Wolters Kluwer

    Folgen einer Vermischung von Eignungskriterien und Zuschlagskriterien in vergaberechtswidriger Weise; Vorliegen einer Verletzung der vergaberechtlich vorgesehenen Trennung von Eignungskriterien und Zuschlagskriterien mit einer Bestimmung eines Zuschlagskriteriums ...

  • Bundeskartellamt

    Bau und betriebsfertige Lieferung von Eisbrechern sowie einer Option für den Bau und betriebsfertige Lieferung von Eisbrechern

  • oeffentliche-auftraege.de PDF
  • VERIS(Abodienst, Leitsatz ggf. frei)
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Keine Vermischung von Eignungs- und Zuschlagskriterien!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Keine Vermischung von Eignungs- und Zuschlagskriterien! (IBR 2008, 1162)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VK Sachsen, 06.03.2009 - 1/SVK/001-09

    Vergabe von Rettungsdienstleistungen unterliegt Vergaberecht

    Ein ,,Mehr" an Eignung gibt es nicht (BGH, Urteil vom 15.04.2008 - X ZR 129/06, VK Bund, Beschluss vom 09.10.2008 - VK 1-123/08) .
  • VK Bund, 10.11.2014 - VK 1-88/14

    Nachprüfungsverfahren: Vergabe "Massenentsäuerung"

    Es widerspräche hingegen dem für das Nachprüfungsverfahren geltenden Beschleunigungsgrundsatz (vgl. § 113 GWB), den Bieter in Bezug auf während des Nachprüfungsverfahrens erkannte Vergaberechtsverstöße auf ein neues Nachprüfungsverfahren (mit zuvor erhobener Rüge des nunmehr erkannten Vergabeverstoßes) zu verweisen (vgl. OLG Celle, Beschluss vom 12. Mai 2005, 13 Verg 5/05; OLG Koblenz, Beschluss vom 26. Oktober 2005, 1 Verg 4/05; VK Bund, Beschluss vom 9. Oktober 2008, VK 1-123/08).
  • VK Bund, 09.09.2009 - VK 2-111/09

    Sicherheitstechnische Betreuung

    Demgemäß ist es auch nicht zulässig, unterschiedliche Eignungsgrade von Bietern bei der Entscheidung über den Zuschlag im Rahmen der Wirtschaftlichkeitsprüfung in der Weise zu berücksichtigen, dass dem Angebot eines für geeignet befundenen Bieters dasjenige eines Konkurrenten maßgeblich wegen dessen höher eingeschätzter Eignung vorgezogen wird (vgl. BGH, Beschluss vom 15. April 2008, X ZR 129/06 m.w.N., OLG Düsseldorf, Beschlüsse vom 28. April und 5. Mai 2008, VII-Verg 1/08 und VII-Verg 5/08; 1. Vergabekammer des Bundes, Beschl. v. 9. Oktober 2008 - VK 1 - 123/08).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht