Rechtsprechung
   VK Bund, 17.08.2015 - VK 2-35/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,24485
VK Bund, 17.08.2015 - VK 2-35/15 (https://dejure.org/2015,24485)
VK Bund, Entscheidung vom 17.08.2015 - VK 2-35/15 (https://dejure.org/2015,24485)
VK Bund, Entscheidung vom 17. August 2015 - VK 2-35/15 (https://dejure.org/2015,24485)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,24485) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Bundeskartellamt

    Nachprüfungsverfahren: Sicherungsdienstleistungen

  • VERIS(Abodienst, Leitsatz ggf. frei)
  • Reguvis VergabePortal - Veris(Abodienst, Leitsatz ggf. frei)
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Nicht-mittelständisches Unternehmen kann sich auf Gebot der Fachlosbildung berufen!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä. (2)

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Arbeitnehmerüberlassung nicht nachgefragt: Erlaubnis nach § 1 AÜG darf nicht verlangt werden! (VPR 2015, 273)

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Gebot der Fachlosbildung ist auch jenseits des Mittelstands bieterschützend! (VPR 2016, 62)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VK Sachsen, 26.07.2016 - 1/SVK/014-16

    Gebot der Fachlosbildung schützt auch nicht-mittelständische Unternehmen!

    Ungeachtet dessen kann sich nach Auffassung der Vergabekammer Bund, der sich die erkennende Vergabekammer anschließt, auch ein nicht-mittelständisches Unternehmen auf das Gebot der Fachlosbildung gemäß § 97 Abs. 3 Satz 2, 3 GWB a.F. berufen, so dass es auf die Zuordnung der Antragstellerin zum Mittelstand nicht ankommt (vgl. VK Bund, Beschl. vom 17.2015 - VK 2-35/15; VK Bund, Beschl. vom 9. Mai 2014, VK 1- 26/14).
  • VK Bund, 18.08.2015 - VK 2-43/15

    Nachprüfungsverfahren: Sicherheitsdienstleistungen

    d) Mit Hinweisschreiben der Vorsitzenden vom 10. Juni 2015 teilte die Vergabekammer den Verfahrensbeteiligten mit, unter Berücksichtigung der im Parallelverfahren (VK 2 - 35/15) gewonnenen Erkenntnisse der Auffassung zuzuneigen, dass die Vergabeunterlagen grundlegende Mängel aufweisen, und gewährte den Verfahrensbeteiligten nochmals rechtliches Gehör.

    Im Parallelverfahren (VK 2 - 35/15) wies die Ag insbesondere darauf hin, dass damit v.a. rechtlichen Unsicherheiten Rechnung getragen werden solle.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht