Rechtsprechung
   VK Münster, 02.05.2012 - VK 5/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,27998
VK Münster, 02.05.2012 - VK 5/12 (https://dejure.org/2012,27998)
VK Münster, Entscheidung vom 02.05.2012 - VK 5/12 (https://dejure.org/2012,27998)
VK Münster, Entscheidung vom 02. Mai 2012 - VK 5/12 (https://dejure.org/2012,27998)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,27998) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Fehlerhafte Mengenangaben in einer Position des Leistungsverzeichnisses wegen der Vergabe des Gewerks "Außenputzarbeiten/Wärmedämmverbundsystem" i.R.d. Gesamtbaumaßnahme des Umbaus/Neubaus des Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte in Münster

  • VERIS(Abodienst, Leitsatz ggf. frei)
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Mengenvorsätze falsch: Vergabestelle kann Leistungsumfang ändern!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Vergabestelle kann Leistungsumfang vor Zuschlagserteilung (geringfügig) ändern! (IBR 2013, 1010)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OLG Düsseldorf, 09.01.2013 - Verg 33/12

    Ausschließung eines Angebots wegen Änderung an den Vergabeunterlagen durch

    Zudem bestehe ein Wertungswiderspruch, weil im ersten Ausschreibungsverfahren - vor der Zurückversetzung des Vergabeverfahrens aufgrund eines Nachprüfungsantrags der Antragstellerin (vgl. Beschluss der Vergabekammer bei der Bezirksregierung Münster vom 2. Mai 2012, VK 5/12) - bei der Wertung betreffend dieselbe Leistung weder eine Aufklärung stattgefunden habe noch das Angebot ausgeschlossen worden sei.
  • VK Sachsen, 03.05.2016 - 1/SVK/005-16

    Unterschiedliche Auslegungsmöglichkeiten: Leistungsbeschreibung nicht eindeutig!

    Ein fehlerhaftes Leistungsverzeichnis kann in der Regel nicht zu vergleichbaren Angeboten führen (VK Münster, Beschluss vom 2. Mai 2012 - VK 5/12).
  • VK Münster, 26.07.2012 - VK 17/12

    Anderes Produkt angeboten: Wie ist die Gleichwertigkeit zu prüfen?

    Die Vergabe des Auftrages war bereits Gegenstand der Entscheidung der VK Münster vom 2.5.2012, VK 5/12.

    Im Übrigen hätte die Antragstellerin bereits im ersten Nachprüfungsverfahren (VK 5/12) einen solchen Hinweis geben können.

    Allerdings hatte der Antragsgegner bei der ersten Wertung das Angebot der Antragstellerin bereits aus wirtschaftlichen Erwägungen heraus ausgeschlossen (siehe VK 5/12).

  • VK Westfalen, 25.10.2016 - VK 1-36/16

    "Fabrikatsabfrageliste" nicht selbsterklärend: Kein Ausschluss!

    Der Auftraggeber kann geringfügige Änderungen an seiner Leistungsbeschreibung vornehmen, muss aber allen Bietern die Möglichkeit der Korrektur ihrer Angebote geben, grundlegend OLG Düsseldorf, Beschlüsse vom 26.10.2010 und 5.1.2011, Verg 46/10; VK Münster, Beschluss vom 2.5.2012, VK 5/12.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht