Rechtsprechung
   VK Niedersachsen, 05.09.2017 - VgK-26/2017   

Volltextveröffentlichung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Neue Verhandlungsrunde setzt Vorgaben zu besonderen Leistungen voraus!

Besprechungen u.ä. (2)

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Aufklärung im Verhandlungsverfahren: Keine weitere Verhandlungsrunde notwendig! (VPR 2018, 24)

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Sind BIM-Leistungen stets Besondere Leistungen? (VPR 2018, 233)




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)  

  • VK Südbayern, 03.01.2018 - Z3-3-3194-1-46-08/17  

    Nachprüfungsantrag wegen intransparentem und vergaberechtswidrigem

    Dies muss für alle Bieter transparent und diskriminierungsfrei erfolgen (vgl. OLG Rostock, Beschluss vom 09.10.2013, 17 Verg 6/13; OLG Düsseldorf, Beschluss vom 04.02.2013, Verg 31/12; VK Lüneburg, Beschluss vom 05.09.2017, VgK-26/2017).
  • VK Niedersachsen, 30.10.2018 - VgK-41/18  

    Vergabeverstöße im Teilnahmewettbewerb sind vor Ablauf der Bewerbungsfrist rügen!

    Die Darstellung der (konkreten künftigen) Projektumsetzung anhand eines vergleichbaren Referenzprojektes ist kein Rückgriff auf die Eignung und wie vom Antragsgegner dargestellt üblich (kritisch, aber nicht ablehnend zu eignungsnahen Zuschlagskriterien, VK Niedersachsen, Beschluss vom 05.09.2017, BI. 11, VgK-26/2017).
  • VK Berlin, 19.02.2018 - VK-B2-31/17 Einstellungsbeschluss  
    Hinzu kommt, dass sich auch die Antragstellerin anwaltlich vertreten lässt, sodass unter dem Gesichtspunkt der Waffengleichheit eine anwaltliche Vertretung zumindest der Beigeladenen ebenfalls angezeigt erscheint (zu diesem Aspekt vgl. auch VK Niedersachsen, Beschluss v. 5.9.2017 - VgK-26/2017, BeckRS 2017, 126982; VK Bund, Beschluss v. 31.7.2017 - VK 2 - 68/17, BeckRS 2017, 130187).
  • VK Berlin, 16.02.2018 - VK-B1-33/17 Einstellungsbeschluss  
    Hinzu kommt, dass sich auch die Antragstellerin anwaltlich vertreten lässt, sodass unter dem Gesichtspunkt der Waffengleichheit eine anwaltliche Vertretung ebenfalls angezeigt erscheint (zu diesem Aspekt vgl. auch VK Niedersachsen, Beschluss v. 5.9.2017 - VgK-26/2017, BeckRS 2017, 126982; VK Bund, Beschluss v. 31.7.2017 - VK 2 - 68/17, BeckRS 2017, 130187).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:





 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht