Rechtsprechung
   VK Niedersachsen, 07.02.2014 - VgK-51/2013   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2014,5739
VK Niedersachsen, 07.02.2014 - VgK-51/2013 (https://dejure.org/2014,5739)
VK Niedersachsen, Entscheidung vom 07.02.2014 - VgK-51/2013 (https://dejure.org/2014,5739)
VK Niedersachsen, Entscheidung vom 07. Februar 2014 - VgK-51/2013 (https://dejure.org/2014,5739)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,5739) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Verletzung der Rechte des Bieters wegen schlechter Wertung seines Personalkonzeptes im Verhandlungsgespräch i. R. der Vergabe von Jahresabschlussprüfungen für niedersächsische Hochschulen

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Fehlende Trennung von Eignungs- und Zuschlagskriterien muss Anwalt erkennen!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Jurion (Kurzinformation)

    Durchschnittlicher Bieter muss maßgebliche Rechtsprechung zur rechtsfehlerhaften Vermischung von Zuschlags- und Eignungskriterien kennen

Besprechungen u.ä. (2)

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Eignungs- und Zuschlagskriterien vermischt: Rüge bis zum Ablauf der Angebotsabgabefrist! (VPR 2014, 213)

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Wertung des (nicht HOAI-gebundenen) Preises: Keine pauschale Abstufung der Angebote! (VPR 2014, 192)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VK Bund, 21.10.2014 - VK 2-81/14

    Nachprüfungsverfahren: Vertrag zur Integrierten Versorgung (§§ 140 a - d SGB V)

    In der Rechtsprechung sei anerkannt, dass es zulässig sei, im Rahmen der Wertung der Angebotspreise auf den (relativen) Abstand des Preises eines Bieters zum Angebotspreis des preisgünstigsten Anbieters abzustellen (Hinweis auf OLG Düsseldorf, Beschluss vom 3. März 2010, VII-Verg 48/09; VK Niedersachen, Beschluss vom 7. Februar 2014, VgK-51/2013; VK Südbayern, Beschluss vom 22. April 2013, Z3.
  • VK Baden-Württemberg, 23.07.2014 - 1 VK 28/14

    Vergabenachprüfungsverfahren: Erkennbarkeit einer Vermischung von Eignungs- und

    Die Antragstellerin übersieht, dass der vom O L G M ün c h e n geäußerte allgemeine Rechtsgedanke von der Rechtsprechung nicht nur zu VOF-Verfahren vertreten wird, sondern auch zu anderen Vergabeverfahren (wie OLG München auch OLG Celle, Beschluss vom 07.11.2013 - 13 Verg 8/13; vgl zur VOL/A-EG VK S ü d b a y e r n , Beschluss vom 29.10.2013 - Z 3-3-3194-1-25-08/13; zur VOF VK Lüneburg, Beschluss vom 07.02.2014 - VgK-51/2013; zur SektVO vgl. VK B u n d , Beschluss vom 30.08.2013 - VK 2-70/13).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht