Rechtsprechung
   VK Niedersachsen, 13.07.2017 - VgK-17/2017   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,38025
VK Niedersachsen, 13.07.2017 - VgK-17/2017 (https://dejure.org/2017,38025)
VK Niedersachsen, Entscheidung vom 13.07.2017 - VgK-17/2017 (https://dejure.org/2017,38025)
VK Niedersachsen, Entscheidung vom 13. Juli 2017 - VgK-17/2017 (https://dejure.org/2017,38025)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,38025) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • ams-rae.de

    Nachprüfungsverfahren: Unauskömmlichkeit eines Angebots; Anforderungen an eine substantiierte Rüge

  • Reguvis VergabePortal - Veris(Abodienst, Leitsatz ggf. frei)
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Auftraggeber muss ungewöhnlich niedrigen Preisen nachgehen!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Auftraggeber muss ungewöhnlich niedrige Preise prüfen! (VPR 2018, 32)

Papierfundstellen

  • ZfBR 2018, 102
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VK Niedersachsen, 06.02.2018 - VgK-42/17

    Wer sich nicht rechtzeitig entscheidet, kann sich nicht auf Eilbedürftigkeit

    Allerdings gibt es beachtliche Stimmen, die zum alten Recht eine Rügepflicht für Teilnehmer an der de-facto Vergabe annahmen (vgl. VK Sachsen, Beschluss vom 31.08.2011, 1/SVK/030/11; VK Südbayern, Beschluss vom 16.12.2014, Z33-3194-1-43-09/14, auch; VK Niedersachsen, Beschluss vom 10.07.2014, VgK-17/2017).
  • VK Sachsen, 14.08.2020 - 1/SVK/022-20

    Wann erscheint ein Angebotspreis ungewöhnlich niedrig?

    Bezugspunkt für die Berechnung der prozentuale Abweichung ist dabei nach Überzeugung der Vergabekammer das nächst höhere Angebot (= 100%) (vgl. Horn in Müller-Wrede, GWB-Kommentar; Rnr. 19 zu § 60 VgV; VK Niedersachsen, B. v. 02.11.2018 - VgK-40/2018 sowie B. v. 13.7.2017 - VgK-17/2017).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht