Rechtsprechung
   VK Niedersachsen, 23.07.2015 - VgK-15/2015   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,26259
VK Niedersachsen, 23.07.2015 - VgK-15/2015 (https://dejure.org/2015,26259)
VK Niedersachsen, Entscheidung vom 23.07.2015 - VgK-15/2015 (https://dejure.org/2015,26259)
VK Niedersachsen, Entscheidung vom 23. Juli 2015 - VgK-15/2015 (https://dejure.org/2015,26259)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,26259) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • Wolters Kluwer

    Ausschreibung des Neubaus der Klinik als Generalunternehmerleistung; Nachweis der technischen Leistungsfähigkeit der Bieter durch Benennung von zwei Referenzprojekten hinsichtlich Zuschlagserteilung

  • ams-rae.de

    Nachprüfungsverfahren: Neubau Klinik, Aufhebung nicht offenes Vergabeverfahren

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Aufhebung der Aufhebung nur ganz ausnahmsweise möglich! (VPR 2015, 247)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Celle, 10.03.2016 - 13 Verg 5/15

    Vergabe öffentlicher Aufträge: Aufhebung des Vergabeverfahrens wegen

    Die sofortige Beschwerde der Antragsgegnerin vom 12. August 2015 gegen den Beschluss der Vergabekammer Niedersachsen beim Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr vom 23. Juli 2015 (VgK-15/2015) wird zurückgewiesen.
  • VK Baden-Württemberg, 25.10.2016 - 1 VK 45/16

    Öffentliche Auftragsvergabe: Aufhebung eines auf die Vergabe von Bauleistungen

    Die Aufhebung der Aufhebung kommt allenfalls dann in Betracht, wenn die Aufhebung einen Fall einer rechtsmissbräuchlichen Verfahrenslenkung darstellt oder ein Verstoß gegen die vergaberechtlichen Grundsätze der Transparenz und der Diskriminierungsfreiheit vorliegt, dessen Intensität mit dem Fall einer rechtsmissbräuchlichen Verfahrenslenkung vergleichbar ist (VK Lüneburg, Beschluss vom 23.07.2015 - VgK-15/2015; nachfolgend OLG Celle, Beschluss vom 10.03.2016 - 13 Verg 5/15).
  • VK Niedersachsen, 06.09.2016 - VgK-39/16

    Zwischenentscheidung kann für sofort vollziehbar erklärt werden!

    Selbst wenn man § 80 VwGO nicht als geeignete Ermächtigungsgrundlage für die Entscheidung der Vergabekammer über die Umsetzung der Entscheidung ohne ein Abwarten der Beschwerdefrist gemäß § 117 GWB (vgl. VK Niedersachsen, Akteneinsichtsbeschluss vom 01.06.2015, VgK-15/2015) ansieht, kommt man über § 121 GWB und die Folgerung a majore ad minus zum identischen Ergebnis.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht