Rechtsprechung
   VK Rheinland, 29.07.2019 - VK 26/19-L   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,28252
VK Rheinland, 29.07.2019 - VK 26/19-L (https://dejure.org/2019,28252)
VK Rheinland, Entscheidung vom 29.07.2019 - VK 26/19-L (https://dejure.org/2019,28252)
VK Rheinland, Entscheidung vom 29. Juli 2019 - VK 26/19-L (https://dejure.org/2019,28252)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,28252) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Reguvis VergabePortal - Veris(Abodienst, Leitsatz ggf. frei)
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Gutes Personal als Zuschlagskriterium: Nicht nur bei intellektuellen Leistungen!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • bundesanzeiger-verlag.de (Kurzinformation)

    Personalbezogene Zuschlagskriterien dürfen nur Personalbestand bei Angebotsabgabe bewerten!

Besprechungen u.ä. (2)

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Gutes Personal als Zuschlagskriterium: Nicht nur bei intellektuellen Leistungen! (VPR 2019, 247)

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Gutes Personal als Zuschlagskriterium: Nicht nur bei intellektuellen Leistungen! (IBR 2019, 695)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VK Rheinland, 19.11.2019 - VK 40/19

    Grundlage der Angebotswertung ist das schriftliche Angebot!

    b) Zutreffend ist im übrigen auch der Hinweis der Antragstellerin, dass die Erfüllung auftragsbezogener Qualitätsmerkmale durch den Auftragnehmer zwingender Vertragsbestandteil werden muss, wenn der Auftraggeber bei der Zuschlagsentscheidung das Vorliegen dieser Merkmale positiv bewertet hat, s. EuG, Beschl.v. 04.02.2014 - T-644/13 R - ("Serco Belgium u.a./Kommission"); Kammer, Beschl.v. 29.07.2019 - VK 26/19-L.
  • VK Niedersachsen, 19.09.2019 - VgK-33/19

    Bieterfragen sind zu beantworten!

    Ein Bieter könne zum Zeitpunkt der Angebotsabgabe entsprechend des Beschlusses der VK Rheinland vom 29.07.2019, Az.: VK 26/19-L, noch nicht verlässlich vorhersehen, welche Mitarbeiter er für die Ausführung einsetzen werde.

    Bieter sind auch nicht gehalten, bereits unterschriftsreife Verträge auszuhandeln, oder gar rechtsverbindliche Vorverträge zur Personalbeschaffung abzuschließen (vgl. VK Rheinland, Beschl. v. 29.07.2019 - VK 26/19).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht