Rechtsprechung
   VK Thüringen, 08.08.2017 - 250-4002-5960/2017-E-011-SM   

Volltextveröffentlichungen (4)

  • ams-rae.de

    Nachprüfungsverfahren: Vergabeverfahren "Erweiterung und Ausbau des Alpin-Skigebietes, Modernisierung Fallbachlift", Leistung: Los 1-Seilbahnanlage einschließlich Erd- und Betonarbeiten"Schätzung des Auftragswertes, Unvorhergesehenes, Kalkulation

  • VK Thüringen PDF

    GWB § 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1; VgV, § 3 Abs. 1 Satz 1
    Unzulässigkeit, Schwellenwertberechnung, Kostenberechnung, Kostenpuffer, Marktrahmenbedingungen, Dokumentation, Rügepraklusion, Verwirkung

  • VERIS(Abodienst, Leitsatz ggf. frei)
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Auftragswert ist ohne Kostenpuffer zu schätzen!

Besprechungen u.ä. (3)

  • bblaw.com (Entscheidungsbesprechung)

    Bestimmung des Auftragswerts

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Auftragswert ist ohne Kostenpuffer zu schätzen (VPR 2018, 20)

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Auftragswert ist ohne Kostenpuffer zu schätzen! (IBR 2017, 694)




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)  

  • VK Sachsen, 27.11.2017 - 1/SVK/025-17

    Wie wird der Auftragswert (ordnungsgemäß) geschätzt?

    Festzuhalten bleibt zunächst, dass ein Auftraggeber nicht verpflichtet ist, in seine Kostenschätzung einen Kostenpuffer einzurechnen (vgl. VK Thüringen, B. v. 08.08.2017 - 250-4002-5960/2017-E-011-SM).
  • VK Sachsen, 21.08.2018 - 1/SVK/016-18

    Unwirtschaftliches Einzellos kann aufgehoben werden!

    Damit ist jedoch nach Überzeugung der Vergabekammer nicht bereits erwiesen, dass die Kostenkalkulation des Auftraggebers fehlerhaft und für eine Prognose der zu erwartenden Kosten nicht belastbar wäre, denn ein "Leistungsverzeichnis" gibt nicht zwingend den Aufbau und die Struktur der durch die Vergabestelle zu erstellenden Auftragswertschätzung vor (VK Thüringen, B. v. 08.08.2017 - 250-4002-5960/2017-E-011-SM).
  • VK Sachsen-Anhalt, 27.12.2017 - 3 VK LSA 97-99/17

    - Schwellenwertüberschreitung

    Der öffentliche Auftraggeber muss aber den Auftragswert in jedem Fall sorgfältig und nach objektiven Kriterien schätzen (VK Thüringen, Beschluss vom 08.08.2017 - 250-4002-5960/2017-E-011-SM).
  • VK Sachsen-Anhalt, 27.12.2017 - VK LSA 99/17

    Auftragswert ist sorgfältig nach objektiven Kriterien zu schätzen!

    Der öffentliche Auftraggeber muss aber den Auftragswert in jedem Fall sorgfältig und nach objektiven Kriterien schätzen (VK Thüringen, Beschluss vom 08.08.2017 - 250-4002-5960/2017-E-011-SM).
  • VK Sachsen-Anhalt, 27.12.2017 - VK LSA 97/17

    Wie wird der Auftragswert (richtig) geschätzt?

    Der öffentliche Auftraggeber muss aber den Auftragswert in jedem Fall sorgfältig und nach objektiven Kriterien schätzen (VK Thüringen, Beschluss vom 08.08.2017 - 250-4002-5960/2017-E-011-SM).
  • VK Sachsen-Anhalt, 27.12.2017 - VK LSA 98/17

    Auftragswert ist sorgfältig nach objektiven Kriterien zu schätzen!

    Der öffentliche Auftraggeber muss aber den Auftragswert in jedem Fall sorgfältig und nach objektiven Kriterien schätzen (VK Thüringen, Beschluss vom 08.08.2017 - 250-4002-5960/2017-E-011-SM).
  • VK Sachsen-Anhalt, 27.12.2017 - 3 VK LSA 97/17

    Wie wird der Auftragswert (richtig) geschätzt?

    Der öffentliche Auftraggeber muss aber den Auftragswert in jedem Fall sorgfältig und nach objektiven Kriterien schätzen (VK Thüringen, Beschluss vom 08.08.2017 - 250-4002-5960/2017-E-011-SM).
  • VK Sachsen-Anhalt, 27.12.2017 - 3 VK LSA 99/17

    Auftragswert ist sorgfältig nach objektiven Kriterien zu schätzen!

    Der öffentliche Auftraggeber muss aber den Auftragswert in jedem Fall sorgfältig und nach objektiven Kriterien schätzen (VK Thüringen, Beschluss vom 08.08.2017 - 250-4002-5960/2017-E-011-SM).
  • VK Sachsen-Anhalt, 27.12.2017 - 3 VK LSA 98/17

    Auftragswert ist sorgfältig nach objektiven Kriterien zu schätzen!

    Der öffentliche Auftraggeber muss aber den Auftragswert in jedem Fall sorgfältig und nach objektiven Kriterien schätzen (VK Thüringen, Beschluss vom 08.08.2017 - 250-4002-5960/2017-E-011-SM).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht