Rechtsprechung
   VerfG Brandenburg, 17.04.2020 - VfGBbg 87/19   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2020,9623
VerfG Brandenburg, 17.04.2020 - VfGBbg 87/19 (https://dejure.org/2020,9623)
VerfG Brandenburg, Entscheidung vom 17.04.2020 - VfGBbg 87/19 (https://dejure.org/2020,9623)
VerfG Brandenburg, Entscheidung vom 17. April 2020 - VfGBbg 87/19 (https://dejure.org/2020,9623)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2020,9623) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Entscheidungsdatenbank Brandenburg

    Art 8 Abs 1 Verf BB, Art 27 Abs 2 Verf BB, § 21 S 1 VerfGG BB, § 45 Abs 2 S 1 VerfGG BB, § 45 Abs 2 S 2 VerfGG BB

  • Verfassungsgericht Brandenburg

    LV, Art. 8 Abs. 1; LV, Art. 27 Abs. 2; VerfGGBbg, § 21 Satz 1; VerfGGBbg, § 45 Abs. 2 Satz 1; VerfGGBbg, § 45 Abs. 2 Satz 2
    Verfassungsbeschwerde unzulässig; Rechtswegerschöpfung; Vorabentscheidung; Ausnahmefall; allgemeine Bedeutung; schwerer Nachteil; WLAN; elektromagnetische Felder; Schule; Abschaltung; Gesundheitsgefahren; Elternrecht; Prozessstandschaft; mittelbare Belastungen; ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2020, 1003
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • VerfG Brandenburg, 19.03.2021 - VfGBbg 3/21

    Einstweilige Anordnung; einstweilige Anordnung abgelehnt; Organstreit;

    Dies umfasst auch die Möglichkeit des Eilrechtsschutzes vor den zuständigen Fachgerichten (vgl. Beschluss vom 17. April 2020 - VfGBbg 87/19 -, https://verfassungsgericht.brandenburg.de).

    Die Antragstellerin, die als Anordnungsanspruch geltend macht, ihr stünden als im Land Brandenburg aktiver politischer Partei aus Art. 20 Abs. 3 Satz 2 LV beziehungsweise inkorporiertem Art. 21 GG das Recht auf Chancengleichheit im politischen Wettbewerb und damit Folgenbeseitigungs-, Abwehr- und Unterlassungsansprüche gegenüber Eingriffen des Antragsgegners zu, kann effektiven Rechtsschutz inklusive Eilrechtsschutz durch die Verwaltungsgerichte erlangen (vgl. Beschluss vom 17. April 2020 - VfGBbg 87/19 -, m. w. N., https://verfassungsgericht.‌brandenburg.de).

    Die gemäß § 40 Abs. 1 Satz 1 VwGO zuständigen Verwaltungsgerichte sind gehalten, unter Berücksichtigung aller verfassungs- und grundrechtlichen Vorgaben Rechtschutz, d. h. auch gegebenenfalls beantragten Eilrechtschutz mit vorläufigen Regelungen nach Maßgabe der §§ 80, 80a, 123 VwGO zu gewähren (vgl. Beschluss vom 17. April 2020 - VfGBbg 87/19 -, m. w. N., https://verfassungsgericht.brandenburg.de).

  • VerfG Brandenburg, 23.10.2020 - VfGBbg 55/19

    Brandenburgisches Paritätsgesetz nichtig

    Eine weitere fachgerichtliche Klärung, deren Notwendigkeit einer sofortigen Entscheidung durch das Verfassungsgericht entgegenstehen könnte (vgl. Beschlüsse vom 5. Mai 2020 â??- VfGBbg 5/20 EA -,â?? Rn. 10, und vom 17. April 2020 â??- VfGBbg 87/19 -, . 22 f, https://verfassungsgericht..de; VerfGH NRW, Beschluss vom 6. April 2020 â??- VerfGH 32/20.VB-1 -Rn. 7, juris), ist nicht erforderlich.
  • VerfG Brandenburg, 19.06.2020 - VfGBbg 50/20

    Corona; Impfpflicht; keine Prozessstandschaft; Schriftform; Unterschrift;

    Auch ist die anonyme Erhebung einer Verfassungsbeschwerde ohne die namentliche Nennung der Beschwerdeführer nicht möglich, § 13 Abs. 1 VerfGGBbg i. V. m. § 82 Abs. 1 Satz 1 Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO; vgl. Beschluss vom 17. April 2020 - VfGBbg 87/19 -, Rn. 16, https://verfassungsgericht.brandenburg.de).
  • VerfG Brandenburg, 05.05.2020 - VfGBbg 5/20

    Eilantrag gegen infektionsschutzrechtliche Pflicht zum Tragen einer

    Durch die geforderte fachgerichtliche Vorbefassung soll sichergestellt werden, dass sich die verfassungsrechtliche Prüfung auf möglichst umfassend geklärte Tatsachen stützen kann und auch die Rechtslage durch die Fachgerichte vorgeklärt und aufbereitet worden ist (st. Rspr., vgl. zuletzt Beschluss vom 17. April 2020 - VfGBbg 87/19 -, https://verfassungsgericht.brandenburg.de).
  • VerfG Brandenburg, 18.09.2020 - VfGBbg 71/20

    Corona; Mindestabstand; Schule; Präsenzpflicht; Fernunterricht; Gesundheit;

    Diese Entscheidung steht jedoch im Ermessen des Gerichts (Beschluss vom 17. April 2020 - VfGBbg 87/19 -, Rn. 21, https://verfassungsgericht.brandenburg.de).
  • VerfG Brandenburg, 19.06.2020 - VfGBbg 10/20

    Corona; Impfpflicht; keine Prozessstandschaft; Schriftform; Unterschrift;

    Auch ist die anonyme Erhebung einer Verfassungsbeschwerde ohne die namentliche Nennung der Beschwerdeführer nicht möglich, § 13 Abs. 1 VerfGGBbg i. V. m. § 82 Abs. 1 Satz 1 Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO; vgl. Beschluss vom 17. April 2020 ‌- VfGBbg 87/19 -, Rn. 16, https://verfassungsgericht.brandenburg.de).
  • VerfG Brandenburg, 18.09.2020 - VfGBbg 15/20

    Corona; Mindestabstand; Schule; Präsenzpflicht; Fernunterricht; Gesundheit;

    Diese Entscheidung steht jedoch im Ermessen des Gerichts (Beschluss vom 17. April 2020 ‌- VfGBbg 87/19 -, Rn. 21, https://verfassungsgericht.brandenburg.de).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht