Rechtsprechung
   VerfGH Bayern, 16.07.2020 - 32-IX-20   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2020,19054
VerfGH Bayern, 16.07.2020 - 32-IX-20 (https://dejure.org/2020,19054)
VerfGH Bayern, Entscheidung vom 16.07.2020 - 32-IX-20 (https://dejure.org/2020,19054)
VerfGH Bayern, Entscheidung vom 16. Juli 2020 - 32-IX-20 (https://dejure.org/2020,19054)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2020,19054) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Bayerischer Verfassungsgerichtshof PDF

    Volksbegehren "#6 Jahre Mietenstopp" nicht zugelassen

  • BAYERN | RECHT

    BGB § 556 d Abs. 2, § 556 e Abs. 1, § 557a, § 557b, § 558 Abs. 3, § 559, § 561; WiStG § 5; ZustV § 87 Abs. 2; VfGHG Art. 27 Abs. 1 S. 1; LWG Art. 64 Abs. 1 S. 1; GG Art. 70
    Zulassung eines Volksbegehrens zur Begrenzung der Miethöhe in 162 Gemeinden mit angespanntem Wohnungsmarkt in Bayern

  • rewis.io
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Ländern fehlt für Mietendeckel Gesetzgebungskompetenz!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • beck-blog (Kurzinformation)

    "Mietenstopp" bzw. "Mietendeckel"

  • lto.de (Pressebericht, 16.07.2020)

    Volksbegehren Mietenstopp: "Mietrecht ist Sache des Bundes"

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Mietrecht - Volksbegehren "#6 Jahre Mietenstopp" nicht zugelassen

  • juris.de (Pressemitteilung)

    Volksbegehren "#6 Jahre Mietenstopp" unzulässig

  • dombert.de (Kurzinformation)

    Volksbegehren zum Mietenstopp in Bayern unzulässig

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Bayerns Verfassungsrichter kippen Volksbegehren "#6 Jahre Mietenstopp" - Volksbegehren "#6 Jahre Mietenstopp" unzulässig

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Ländern fehlt für Mietendeckel Gesetzgebungskompetenz! (IMR 2020, 358)

Sonstiges

  • lto.de (Pressebericht mit Bezug zur Entscheidung, 18.08.2020)

    Verfassungsbeschwerde nach Urteil des BayVerfGH: "Sechs Jahre Mietenstopp" schaltet Karlsruhe ein

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ 2020, 1429
  • NZM 2020, 649
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • LG Berlin, 06.08.2020 - 67 S 109/20

    Berliner Mietendeckel ist verfassungswidrig

    Die in § 3 Abs. 1 MietenWoG Bln landesrechtlich angeordnete Mietpreisbegrenzung ist - zur Überzeugung der Zivilkammer 67 des Landgerichts Berlin - verfassungswidrig (Festhaltung Kammer, IMR 2020, 196; Bestätigung BayVerfGH, Beschluss vom 16.07.2020 - Vf. 32-IX-20, IMRRS 2020, 0863 (Unzulässigkeit eines Volksbegehrens für einen bayerischen "Mietenstopp")*) .

    Die Kammer hält an ihrer im Vorlagebeschluss vom 12. März 2020 begründeten Überzeugung (vgl. Kammer, a.a.O., Tz. 20 ff.), die mittlerweile auch vom BayVerfGH geteilt wird, der landesrechtliche Mietpreisbegrenzungen für "offensichtlich" kompetenzrechtswidrig erachtet (vgl. BayVerfGH, Beschluss vom 16. Juli 2020 - Vf. 32-IX-20, BeckRS 2020, 16071, Tz. 45, 75), einschränkungslos fest: .

  • LG Berlin, 15.07.2020 - 65 S 76/20

    Kann Mietendeckel überhöhte Mieterhöhung überhaupt verhindern?

    Das BVerfG hat die - seit 2001 in den §§ 558 ff BGB enthaltenen - Regelungen stets dem (Privat-) Rechtsverhältnis zwischen dem Vermieter und dem Mieter zugeordnet (vgl. BVerfG, Beschluss vom 23. April 1974 - 1 BvR 6/74; 1 BvR 2270/73; vgl. auch BayVerfGH, Entscheidung v. 16.07.2020 - Vf. 32-IX-20) und als Bestandteil eines - die Interessen des Mieters und des Vermieters ausgewogen berücksichtigenden - Regelungsgefüges des sozialen Wohnraummietrechts des bürgerlichen Rechts angesehen (vgl. BVerfG, Beschluss vom 23. April 1974 - 1 BvR 6/74; 1 BvR 2270/73; Beschluss vom 4. Dezember 1985 - 1 BvL 23/84, 1 BvL 1/85, 1 BvR 439/84, 1 BvR 652/84; Beschluss vom 18. Juli 2019 - 1 BvL 1/18, 1 BvL 4/18, 1 BvR 1595/18, Rn. 69ff.).
  • AG Berlin-Tempelhof/Kreuzberg, 18.08.2020 - 4 C 113/19

    MietenWoG Bln und kein Ende: Verfassungswidrig - ja oder nein?

    Für landesrechtliche Regelungen ist insoweit Raum mehr (so auch BayVerfGH, Entscheidung vom 16.07.2020 - Vf.32-IX-20 - ; AG Mitte, Beschluss vom 18.05.2020 - 113 C 5055/19 - GE 2020, 743 (744); Papier, aaO, S. 9; Wissenschaftlicher Dienst des Bundestages, aaO, S. 3; Herrlein/Tuschl, aaO, NZM 2020, S. 228; Schede/Schuldt, Verfassungswidrigkeit landesrechtlicher Mietendeckel, NVwZ 2019, 1575).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht