Rechtsprechung
   VerfGH Rheinland-Pfalz, 29.06.2015 - VGH N 7/14   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2015,17341
VerfGH Rheinland-Pfalz, 29.06.2015 - VGH N 7/14 (https://dejure.org/2015,17341)
VerfGH Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 29.06.2015 - VGH N 7/14 (https://dejure.org/2015,17341)
VerfGH Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 29. Juni 2015 - VGH N 7/14 (https://dejure.org/2015,17341)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,17341) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 1 Abs 1 S 1 KomVwRGrG RP, § 1 Abs 1 S 2 KomVwRGrG RP, § 2 Abs 1 KomVwRGrG RP, § 2 Abs 4 KomVwRGrG RP, § 2 Abs 5 KomVwRGrG RP
    Verfassungsrecht

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Nichtverletzung der kommunalen Selbstverwaltungsgarantie durch die Eingliederung einer finanzschwachenGemeinde in eine ebenfalls finanzschwache Gemeinde

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Jurion (Kurzinformation)

    Kommunale Gebietsreform - Eingliederung der Verbandsgemeinde Irrel in die Verbandsgemeinde Neuerburg verfassungsgemäß


  • Vor Ergehen der Entscheidung:


  • Justiz Rheinland-Pfalz (Pressemitteilung - vor Ergehen der Entscheidung)

    Mündliche Verhandlung in Sachen "Kommunale Gebietsreform" betreffend die Verbandsgemeinde Irrel am 29. Juni 2015 - Verhandlungsgliederung

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DÖV 2015, 891



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)  

  • VerfGH Rheinland-Pfalz, 18.03.2016 - VGH N 9/14
    Sie setzt sich insbesondere auch nicht mit der Freiwilligkeit der Fusion als Grund für die Zuwendung von Finanzhilfen bei freiwilligen Gebietsänderungen auseinander (vgl. auch VerfGH RP, Urteil vom 29. Juni 2015 - VGH N 7/14 -, UA S. 19 f. und Urteil vom 26. Oktober 2015 - VGH N 8/14 -, UA S. 45), soweit sie eine Ungleichbehandlung mit der Verbandsgemeinde Waldsee rügt .

    Dies hat der Verfassungsgerichtshof bereits entschieden (vgl. VerfGH RP, Urteil vom 29. Juni 2015 - VGH N 7/14 -, UA S. 37 ff. [zum inhaltlich im Wesentlichen gleichlautenden Vortrag der Antragstellerin zu 1.]; vgl. auch VerfGH RP Urteil vom 26. Oktober 2015 - VGH N 36/14 -, UA S. 79 ff., dort auch zur Zurückstellung von anderen erforderlichen Neugliederungsentscheidungen).

  • VerfGH Rheinland-Pfalz, 30.10.2015 - VGH N 65/14

    Kein Ausgleich der Mehrkosten für den Ausbau der frühkindlichen Betreuung nach

    Kommunale Gebietskörperschaften können sich daher im Wesentlichen auf die in Art. 49 Abs. 1 bis Abs. 3 LV verankerte Selbstverwaltungsgarantie und das zum Rechtsstaatsprinzip zählende Willkürverbot berufen sowie auf Vorschriften, die ihrem Inhalt nach geeignet sind, das verfassungsrechtliche Bild der Selbstverwaltung mitzubestimmen (vgl. VerfGH RP, Urteil vom 29. Juni 2015 - VGH N 7/14 -, juris Rn. 63 m.w.N.).
  • VerfGH Rheinland-Pfalz, 11.01.2016 - VGH N 10/14
    Dies hat der Verfassungsgerichtshof bereits entschieden (vgl. VerfGH RP, Urteil vom 29. Juni 2015 - VGH N 7/14 -, UA S. 37 ff. [zum inhaltlich im Wesentlichen gleichlautenden Vortrag der Antragstellerin zu 1.], und Urteil vom 26. Oktober 2015 - VGH N 36/14 -, UA S. 79 ff. [zum inhaltlich im Wesentlichen gleichlautenden Vortrag der Antragstellerin zu 2.]).
  • VerfGH Rheinland-Pfalz, 26.10.2015 - VGH N 8/14

    Kommunale Gebietsreform betreffend die Verbandsgemeinden Wallhalben und

    Sie setzt sich insbesondere nicht mit der Freiwilligkeit der Fusion als Grund für die Zuwendung von Finanzhilfen bei freiwilligen Gebietsänderungen auseinander (vgl. auch VerfGH RP, Urteil vom 29. Juni 2015 - VGH N 7/14 -, UA S. 19 f.).
  • VerfGH Rheinland-Pfalz, 29.01.2016 - VGH N 11/14
    Dies hat der Verfassungsgerichtshof bereits entschieden (vgl. VerfGH RP, Urteil vom 29. Juni 2015 - VGH N 7/14 -, UA S. 37 ff. [zum inhaltlich im Wesentlichen gleichlautenden Vortrag der Antragstellerin]; vgl. auch VerfGH RP Urteil vom 26. Oktober 2015 - VGH N 36/14 -, UA S. 79 ff.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht