Rechtsprechung
   VerfGH Thüringen, 21.11.2012 - VerfGH 19/09   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,36100
VerfGH Thüringen, 21.11.2012 - VerfGH 19/09 (https://dejure.org/2012,36100)
VerfGH Thüringen, Entscheidung vom 21.11.2012 - VerfGH 19/09 (https://dejure.org/2012,36100)
VerfGH Thüringen, Entscheidung vom 21. November 2012 - VerfGH 19/09 (https://dejure.org/2012,36100)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,36100) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Thüringer Verfassungsgerichtshof PDF

    Thüringer Polizeiaufgabengesetz

  • Thüringer Verwaltungsgerichtsbarkeit

    ThürPAG § 5 Abs 3 S 1; ThürPAG § 5 Abs 3 S 5; ThürPAG § 5 Abs 4; ThürPAG § 5 Abs 5 S 1; ThürPAG § 5 Abs 7; ThürPAG § 31 Abs 5; ThürPAG § 32; ThürPAG § 34 Abs 2; ThürPAG § 34 Abs 3 ... Nr 2; ThürPAG § 34 Abs 3 Nr 3; ThürPAG § 34 Abs 9 S 1; ThürPAG § 34 Abs 9 S 5; ThürPAG § 34 Abs 9 S 6; ThürPAG § 34 Abs 10 S 1 Nr 1; ThürPAG § 34 Abs 10 S 1 Nr 2; ThürPAG § 34 Abs 10 S 1 Nr 3; ThürPAG § 34 Abs 11; ThürPAG § 34 a Abs 3 S 1 Nr 2; ThürPAG § 34 a Abs 3 S 1 Nr 3; ThürPAG § 34 a Abs 4; ThürPAG § 34 a Abs 7; ThürPAG § 34 b Abs 1; ThürPAG § 34 b Abs 2; ThürPAG § 35 Abs 1 S 1 Nr 2; ThürPAG § 35 Abs 6; ThürPAG § 35 Abs 7; ThürVerfGHG § 11 Nr 1; ThürVerfGHG § 32; ThürVerfGHG § 33 Abs 3 S 1; ThürVerfGHG § 37 Abs 4 S 1; ThürVerf Art 1 Abs 1; ThürVerf Art 3 Abs 2 iVm Art 6 Abs 1; ThürVerf Art 3 Abs 2 iVm Art 6 Abs 2; ThürVerf Art 7 Abs 1; ThürVerf Art 7 Abs 2 S 2; ThürVerf Art 7 Abs 2 S 3; ThürVerf Art 8 Abs 1; ThürVerf Art 42 Abs 5; ThürVerf Art 80 Abs 1 Nr 1; GG Art 70 Abs 1; GG Art 73 Abs 1 Nr 7; GG Art 74 Abs 1 Nr 1
    Staats- und Verfassungsrecht; Verfassungsbeschwerde; Verfassungsbeschwerde; Änderungsgesetz; Beschwerdebefugnis; Darlegungsanforderungen; Frist; gesetzgeberisches Unterlassen; Gesetzgebungskompetenz; Gefahrenabwehr; Straftatenverhütung; Überwachung der Telekommunikation; ...

  • Justiz Thüringen

    Staats- und Verfassungsrecht; Verfassungsbeschwerde

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • internet-law.de (Kurzinformation)

    Überwachungsbefugnisse im Thüringischen PAG z.T. verfassungswidrig

  • lto.de (Kurzinformation)

    Verdeckte Überwachung in Thüringen verfassungswidrig - Unvollständig, unverständlich, ungesetzlich

  • lto.de (Kurzinformation)

    Zum Polizeiaufgabengesetz - Mehrere Regelungen verfassungswidrig

  • strafrecht-bundesweit.de (Kurzmitteilung)

    ThürVerfGH: Thüringer Polizeiaufgabengesetz zum Teil verfassungswidrig - Die Änderungen bezüglich der heimlichen Erhebung von Daten verstoßen gegen die Thüringer Verfassung

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Thüringer Neuregelung zur heimlichen Datenerhebung in Teilen verfassungswidrig

  • kurzschmuck.de (Kurzinformation)

    Thüringer Polizeiaufgabengesetz teilweise verfassungswidrig

  • kurzschmuck.de (Kurzinformation)

    Thüringer Polizeiaufgabengesetz teilweise verfassungswidrig

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Thüringer Neuregelung zur heimlichen Datenerhebung im Polizeiaufgabengesetz teilweise verfassungswidrig - Grundsatz der Normenklarheit vom Gesetzgeber nicht hinreichend beachtet

Papierfundstellen

  • DÖV 2013, 199
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VerfGH Thüringen, 04.09.2013 - VerfGH 18/10

    Staats- und Verfassungsrecht; Verfassungsbeschwerde

    Zudem ist nach ihrem Vortrag nicht zu erkennen, dass es Verwaltung und Rechtsprechung unmöglich wäre, diesen Begriff nach den allgemein gültigen Auslegungsregeln zu konkretisieren (zum Bestimmtheitsgebot: ThürVerfGH, Urteil vom 21. November 2011 - VerfGH 19/09 -, juris Rn. 201 ff.).
  • VerfGH Thüringen, 18.06.2014 - VerfGH 22/13

    § 29 des Thüringer Finanzausgleichsgesetzes vom 31. Januar 2013 (GVBl. S. 10)

    Ebenso wenig ist zu entscheiden, ob die Verfassungsbeschwerde bereits deswegen unzulässig ist, weil die Beschwerdeführerin es unterlassen hat, innerhalb der Frist des § 33 Abs. 3 Satz 1 ThürVerfGHG die inhaltsgleiche Vorgängerregelung des § 31 a ThürFAG 2011 anzugreifen (zur fristgemäßen Anfechtung von Änderungsgesetzen: ThürVerfGH, Urteil vom 21. November 2012 - VerfGH 19/09 -, = LVerfGE 23, 385 [405 f.].
  • VerfGH Thüringen, 18.06.2014 - VerfGH X B 222/13
    Ebenso wenig ist zu entscheiden, ob die Verfassungsbeschwerde bereits deswegen unzulässig ist, weil die Beschwerdeführerin es unterlassen hat, innerhalb der Frist des § 33 Abs. 3 Satz 1 ThürVerfGHG die inhaltsgleiche Vorgängerregelung des § 31 a ThürFAG 2011 anzugreifen (zur fristgemäßen Anfechtung von Änderungsgesetzen: ThürVerfGH, Urteil vom 21. November 2012 - VerfGH 19/09 -, = LVerfGE 23, 385 [405 f.].
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht