Rechtsprechung
   LG Leipzig, 30.04.2015 - 08 O 2084/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,12843
LG Leipzig, 30.04.2015 - 08 O 2084/14 (https://dejure.org/2015,12843)
LG Leipzig, Entscheidung vom 30.04.2015 - 08 O 2084/14 (https://dejure.org/2015,12843)
LG Leipzig, Entscheidung vom 30. April 2015 - 08 O 2084/14 (https://dejure.org/2015,12843)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,12843) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • IWW

    § 823 BGB
    Auslagen

  • Telemedicus

    Unzulässigkeit einer Gebühr von 50 Euro bei Rücklastschrift

  • damm-legal.de

    Gebühr von 50,00 EUR für ausbleibende oder rückgängig gemachte Zahlung ist unwirksam

Kurzfassungen/Presse (11)

  • lawblog.de (Kurzinformation)

    Rücklastschrift darf nicht 50 Euro kosten

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Gebühr von 50,00 EUR für ausbleibende oder rückgängig gemachte Zahlung ist unwirksam

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Bearbeitungsgebühr von 50 EURO für eine gescheiterte Lastschrift oder Kreditkartenzahlung unzulässig - Klausel in fluege.de AGB unwirksam

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Keine hohe Gebühr bei gescheiterten Zahlungseinzügen

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    AGB: "Gebühr" bis zu 50 Euro bei Lastschriftrückgabe?

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Fluege.de: Gebühr von 50,- EUR für Rücklastschrift ist rechtswidrig

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Gebühr für missglückten Lastschrifteinzug - Unternehmen darf Kunden dafür nicht 50 Euro abknöpfen

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    50 EUR für Rückgabe einer Lastschrift von fluege.de rechtswidrig

  • soziale-schuldnerberatung-hamburg.de (Kurzinformation)

    Zu hohe Gebühr für gescheiterte Zahlungseinzüge

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    50 Euro Bearbeitungsgebühr für gescheiterten Zahlungseinzug unzulässig

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Gebühr von bis zu 50 Euro für gescheiterten Zahlungseinzug zu hoch - Pauschal geforderter Betrag übersteigt zu erwartenden Schaden des Unternehmens

Papierfundstellen

  • MMR 2015, 518
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht