Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 05.02.1986 - 1 A 851/84   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1986,9887
OVG Nordrhein-Westfalen, 05.02.1986 - 1 A 851/84 (https://dejure.org/1986,9887)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 05.02.1986 - 1 A 851/84 (https://dejure.org/1986,9887)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 05. Februar 1986 - 1 A 851/84 (https://dejure.org/1986,9887)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1986,9887) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • VG Gelsenkirchen, 12.02.2003 - 1 K 3474/01

    Regress, Beamter, Polizeibeamter, Kraftfahrzeug, Fahrlässigkeit

    OVG NRW, Urteil vom 5. Februar 1986 - 1 A 851/84 -, RiA 1986, 185, 186; VGH BW, Urteil vom 15. August 1990 - 4 S 956/89 - Urteil vom 4. Februar 1986 - 4 S 726/84 - Schütz/Maiwald, Beamtenrecht, ES/D IV 3 Nr. 5; Urteil vom 21. Dezember 1970 - I A 846/69 - RiA 1971, 235, 236; vgl. auch BGH, Urteil vom 30. Januar 2001 - VI ZR 49/00 -, NJW 2001, 2092.

    Februar 1986 - 1 A 851/84 -, RiA 1986, 185, 186; OLG Nürnberg, Urteil vom 15. Dezember 1989 - 6 U 2012/89 -, DAR 1991, 149; Hentschel, Straßenverkehrsrecht, 36. Auflage, Einleitung Rn. 150 und § 9 StVO Rn. 51 f.

    vgl. zur Frage der groben Fahrlässigkeit in verschiedenen Konstellationen des Rückwärtsfahrens: OVG NRW, Urteil vom 5. Februar 1986 - 1 A 851/84 -, RiA 1986, 185; VGH BW, Urteil vom 19. Februar 1981 - 4 S 2468/80 - Bay. VGH, Urteil vom 9. Juni 1991 - 3 B 90.3062 -, DÖD 1992, 207; OLG Hamm, Urteil vom 5. Mai 1980 - 3 U 42/80 -, VersR 1981, 842; OLG Koblenz, Urteil vom 21. April 1997 - 12 U 533/96 -, MDR 1997, 831.

  • VG Minden, 06.08.2014 - 10 K 103/13

    Schadensersatzpflicht eines Soldaten nach einer Pflichtverletzung gegenüber

    - ebenso in ähnlich gelagerten Fällen: OVG NRW, Urteil vom 5. Februar 1986 - 1 A 851/84 - RiA 1986, 185; VG München, Urteil vom 14. April 2014- M 21 K 12.4452 -, juris (Rdnrn. 31 ff.); VG Würzburg, Urteil vom 4. Dezember 2012 - W 1 K 12.330 -, juris (Rdnr. 18 ff.); VG Stuttgart, Urteil vom 28. August 2002 - 17 K 397/02 -, juris (Rdnrn. 17 ff.) -.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 5. Februar 1986 - 1 A 851/84 - a.a.O.; VG München, Urteil vom 14. April 2014 - M 21 K 12.4452 -, juris (Rdnr. 34); VG Würzburg, Urteil vom 4. Dezember 2012 - W 1 K 12.330 -, juris (Rdnr. 22); VG Stuttgart, Urteil vom 28. August 2002 - 17 K 397/02 -, juris (Rdnr. 19).

  • VG München, 14.04.2014 - M 21 K 12.4452

    Schadensersatzpflicht des Soldaten gegenüber dem Dienstherrn wegen Beschädigung

    Es kommt also nicht nur darauf an, was von einem durchschnittlichen Anforderungen entsprechenden Angehörigen des jeweiligen Verkehrskreises in der jeweiligen Situation erwartet werden konnte, wozu auch gehört, ob die Gefahr erkennbar und der Erfolg vorhersehbar und vermeidbar waren; abzustellen ist auch darauf, ob der Schädigende nach seinen individuellen Fähigkeiten die objektiv gebotene Sorgfalt erkennen und erbringen konnte (zum Ganzen vgl.: BVerwG v. 06.08.2009, Az: 2 B 9.09, Rn. 5 bei juris; BVerwG v. 25.05.1988, Az: 6 C 38.85, Rn. 18 bei juris; BGH v. 29.01.2003, Az: IV ZR 173/01, Rn. 10 bei juris; BGH v. 08.07.1992, Az. IV ZR 223.91, Rn. 11 bei juris; OVG NRW v. 05.02.1986, Az: 1 A 851/84 = NZWehrR 1986, 170 ff.; SächsOVG v. 14.10.2010, Az: 2 A 445/09, Rn. 15 bei juris; VG Stade v. 25.06.2013, Az. 3 A 1791/12, Rn. 24 bei juris; VG München v. 20.12.2013 a.a.O.; VG Würzburg v. 04.12.2012 a.a.O., Rn. 21 bei juris; VG Minden v. 20.01.2009 a.a.O., Rn. 37 bei juris; VG Köln v. 05.04.2006, Az. 27 K 7600/04, Rn. 28 ff. bei juris; VG Osnabrück v. 15.02.2005 a.a.O., Rn. 22 bei juris; Vogelgesang, in: GKÖD, zu § 24 SG, Rn. 19; Walz, in: Walz / Eichen / Sohm a.a.O., Rn. 23; Scherer / Alff / Poretschkin a.a.O., Rn. 3).

    Die Nichtbeachtung dieser Sicherheitsregeln ist in der Regel grob fahrlässig (OVG NRW v. 05.02.1986, Az: 1 A 851/84 = NZWehrR 1986, 170 ff.; VG Stuttgart v. 28.08.2002, Az: 17 K 397/02, Rn. 19 bei juris; VG Köln v. 05.04.2006 a.a.O., Rn. 30 ff. bei juris; VG Würzburg v. 04.12.2012 a.a.O., Rn. 23 bei juris; vgl. auch: VGH Baden-Württemberg v. 21.12.1970, Az. I 846/69; NdsOVG v. 15.12.2004 a.a.O., Rn. 7 ff. bei juris; OLG Karlsruhe v. 24.06.1988, Az. 10 U 216/87; OLG Hamm v. 05.05.1980, Az. 3 U 42/80).

  • VG Minden, 25.03.2008 - 10 K 1365/07
    Der Pflicht, den Dienst nach besten Kräften zu erfüllen, laufen deshalb alle Handlungen zuwider, die im weitesten Sinne das Vermögen des Dienstherrn schädigen oder gefährden - vgl. GKÖD, Band I, Teil 5 a (Wehrrecht), Yk § 7 Rdnrn. 23, 35; siehe auch Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 05. Februar 1986 - 1 A 851/84 -, RiA 1986, 185 -.
  • VG Würzburg, 04.12.2012 - W 1 K 12.330

    Soldatenrecht; Schadensersatz; Beschädigung eines Dienstfahrzeugs;

    Die Nichtbeachtung dieser Sicherheitsregeln ist in der Regel grob fahrlässig (VG Stuttgart v. 28.08.2002, Az: 17 K 397/02, juris RdNr. 19; OVG NRW, v. 05.02.1986, Az: 1 A 851/84, NZ Wehrrecht 1986, 170).
  • VG Köln, 05.04.2006 - 27 K 7600/04

    Haftung eines Soldaten für an einem Dienstfahrzeug verursachte Schäden; Einfahren

    vgl. dazu Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein- Westfalen (OVG NRW), Urteil vom 5. Februar 1986 - 1 A 851/84 -, NZWehrR 1986, S. 171 ff.
  • VG Köln, 29.08.2005 - 27 K 203/04

    Verhalten gegen die Sicherheitsbestimmungen im Umgang mit IT-Material ;

    vgl. dazu OVG NRW, Urteil vom 5. Februar 1986 - 1 A 851/84 -, NZWehrR 1986, S. 171 ff.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht