Rechtsprechung
   BAG, 15.05.2007 - 1 AZR 370/06   

Volltextveröffentlichungen (9)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Jurion

    Bestehen eines Abfindungsanspruchs für den Fall einer Eigenkündigung des Arbeitnehmers aufgrund Gesamtbetriebsvereinbarung; Rechtmäßigkeit einer Sozialplanabfindung; Auslegung des Begriffs "betriebsbedingt"

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Zum Anspruch des Arbeitnehmers auf eine Sozialplanabfindung bei betriebsbedingter Eigenkündigung

  • AOK personalrecht online (Kurzinformation und Volltext)

    Kündigung: Wer vorschnell selbst betriebsbedingt kündigt, kann leer ausgehen

  • bag-urteil.com

    Auslegung eines Sozialplans - Sozialplanabfindung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • AOK personalrecht online (Kurzinformation und Volltext)

    Kündigung: Wer vorschnell selbst betriebsbedingt kündigt, kann leer ausgehen

Besprechungen u.ä. (2)

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    BetrVG § 112 Abs. 1 Satz 2
    Sozialplanabfindung für den Arbeitnehmer bei Eigenkündigung nach berechtigter Befürchtung einer bevorstehenden Arbeitgeberkündigung

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Auslegung eines Sozialplanes

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZIP 2007, 1575



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (31)  

  • BAG, 19.02.2008 - 1 AZR 1004/06  

    Stichtagsregelung im Sozialplan

    aa) Nach dem betriebsverfassungsrechtlichen Gleichbehandlungsgrundsatz sind die Betriebsparteien grundsätzlich verpflichtet, diejenigen Arbeitnehmer, die auf Grund eines vom Arbeitgeber veranlassten Aufhebungsvertrags oder einer von ihm veranlassten Eigenkündigung ausscheiden, mit denjenigen gleich zu behandeln, deren Arbeitsverhältnis vom Arbeitgeber gekündigt wird (BAG 15. Mai 2007 - 1 AZR 370/06 - Rn. 13 mwN, ZIP 2007, 1575).

    Es ist ihnen allerdings nicht verwehrt, eine typisierende Beurteilung dahin vorzunehmen, dass Arbeitnehmern, die ihr Arbeitsverhältnis "vorzeitig", also zu einem früheren Zeitpunkt als durch die Betriebsänderung geboten, selbst kündigen, durch die Betriebsänderung keine oder sehr viel geringere wirtschaftliche Nachteile drohen als den anderen Arbeitnehmern (vgl. BAG 13. Februar 2007 - 1 AZR 163/06 - Rn. 19, AP BetrVG 1972 § 112 Nr. 185 = EzA BetrVG 2001 § 112 Nr. 20; 15. Mai 2007 - 1 AZR 370/06 - Rn. 16 mwN, aaO).

  • BAG, 01.02.2011 - 1 AZR 417/09  

    Sozialplanabfindung - persönlicher Geltungsbereich - Gleichbehandlung

    Im Zweifel gebührt derjenigen Auslegung der Vorzug, die zu einem sachgerechten, zweckorientierten, praktisch brauchbaren und gesetzeskonformen Verständnis der Regelung führt (15. Mai 2007 - 1 AZR 370/06 - Rn. 11, ZIP 2007, 1575) .

    Aus diesem Grunde können sie eine typisierende Beurteilung dahin vornehmen, dass Arbeitnehmer, die während laufender Verhandlungen über Art und Ausmaß von Umstrukturierungsmaßnahmen das Arbeitsverhältnis beenden, ohne den Abschluss eines Sozialplans abzuwarten, eine Anschlussbeschäftigung gefunden haben, infolge derer ihnen keine oder sehr viel geringere ausgleichsfähige Nachteile drohen als den verbleibenden Arbeitnehmern (BAG 19. Februar 2008 - 1 AZR 1004/06 - Rn. 26, BAGE 125, 366; 15. Mai 2007 - 1 AZR 370/06 - Rn. 16, ZIP 2007, 1575) .

  • BAG, 15.04.2008 - 9 AZR 26/07  

    Betriebsvereinbarung - Abfindung - Altersteilzeit

    Es entspricht zudem dem regelmäßigen Zweck eines Sozialplans, die durch die Betriebsänderungen eintretenden wirtschaftlichen Nachteile auszugleichen oder abzumildern (vgl. BAG 15. Mai 2007 - 1 AZR 370/06 - Rn. 16, ZIP 2007, 1575).
  • BAG, 26.08.2008 - 1 AZR 346/07  

    Auslegung eines Sozialplans - Sozialplanabfindung

    Zu diesem Verständnis berechtigt die Begriffsdefinition in § 1 Abs. 2 KSchG, an die Nr. 4.1 des Sozialplans ersichtlich anknüpft (für eine vergleichbare Bestimmung BAG 15. Mai 2007 - 1 AZR 370/06 - Rn. 15, ZIP 2007, 1575).
  • BAG, 01.02.2011 - 1 AZR 470/09  

    Sozialplan - Gleichbehandlung

    Im Zweifel gebührt derjenigen Auslegung der Vorzug, die zu einem sachgerechten, zweckorientierten, praktisch brauchbaren und gesetzeskonformen Verständnis der Regelung führt (15. Mai 2007 - 1 AZR 370/06 - Rn. 11, ZIP 2007, 1575) .

    Aus diesem Grunde können sie eine typisierende Beurteilung dahin vornehmen, dass Arbeitnehmer, die während laufender Verhandlungen über Art und Ausmaß von Umstrukturierungsmaßnahmen das Arbeitsverhältnis beenden, ohne den Abschluss eines Sozialplans abzuwarten, eine Anschlussbeschäftigung gefunden haben, infolge derer ihnen keine oder sehr viel geringere ausgleichsfähige Nachteile drohen als den verbleibenden Arbeitnehmern (BAG 19. Februar 2008 - 1 AZR 1004/06 - Rn. 26, BAGE 125, 366; 15. Mai 2007 - 1 AZR 370/06 - Rn. 16, ZIP 2007, 1575) .

  • BAG, 01.02.2011 - 1 AZR 472/09  

    Sozialplan - Gleichbehandlung

    Im Zweifel gebührt derjenigen Auslegung der Vorzug, die zu einem sachgerechten, zweckorientierten, praktisch brauchbaren und gesetzeskonformen Verständnis der Regelung führt (15. Mai 2007 - 1 AZR 370/06 - Rn. 11, ZIP 2007, 1575) .

    Aus diesem Grunde können sie eine typisierende Beurteilung dahin vornehmen, dass Arbeitnehmer, die während laufender Verhandlungen über Art und Ausmaß von Umstrukturierungsmaßnahmen das Arbeitsverhältnis beenden, ohne den Abschluss eines Sozialplans abzuwarten, eine Anschlussbeschäftigung gefunden haben, infolge derer ihnen keine oder sehr viel geringere ausgleichsfähige Nachteile drohen als den verbleibenden Arbeitnehmern (BAG 19. Februar 2008 - 1 AZR 1004/06 - Rn. 26, BAGE 125, 366; 15. Mai 2007 - 1 AZR 370/06 - Rn. 16, ZIP 2007, 1575) .

  • BAG, 01.02.2011 - 1 AZR 489/09  

    Sozialplan - Gleichbehandlung

    Im Zweifel gebührt derjenigen Auslegung der Vorzug, die zu einem sachgerechten, zweckorientierten, praktisch brauchbaren und gesetzeskonformen Verständnis der Regelung führt (15. Mai 2007 - 1 AZR 370/06 - Rn. 11, ZIP 2007, 1575) .

    Aus diesem Grunde können sie eine typisierende Beurteilung dahin vornehmen, dass Arbeitnehmer, die während laufender Verhandlungen über Art und Ausmaß von Umstrukturierungsmaßnahmen das Arbeitsverhältnis beenden, ohne den Abschluss eines Sozialplans abzuwarten, eine Anschlussbeschäftigung gefunden haben, infolge derer ihnen keine oder sehr viel geringere ausgleichsfähige Nachteile drohen als den verbleibenden Arbeitnehmern (BAG 19. Februar 2008 - 1 AZR 1004/06 - Rn. 26, BAGE 125, 366; 15. Mai 2007 - 1 AZR 370/06 - Rn. 16, ZIP 2007, 1575) .

  • BAG, 01.02.2011 - 1 AZR 471/09  

    Sozialplan - Gleichbehandlung

    Im Zweifel gebührt derjenigen Auslegung der Vorzug, die zu einem sachgerechten, zweckorientierten, praktisch brauchbaren und gesetzeskonformen Verständnis der Regelung führt (15. Mai 2007 - 1 AZR 370/06 - Rn. 11, ZIP 2007, 1575) .

    Aus diesem Grunde können sie eine typisierende Beurteilung dahin vornehmen, dass Arbeitnehmer, die während laufender Verhandlungen über Art und Ausmaß von Umstrukturierungsmaßnahmen das Arbeitsverhältnis beenden, ohne den Abschluss eines Sozialplans abzuwarten, eine Anschlussbeschäftigung gefunden haben, infolge derer ihnen keine oder sehr viel geringere ausgleichsfähige Nachteile drohen als den verbleibenden Arbeitnehmern (BAG 19. Februar 2008 - 1 AZR 1004/06 - Rn. 26, BAGE 125, 366; 15. Mai 2007 - 1 AZR 370/06 - Rn. 16, ZIP 2007, 1575) .

  • LAG Bremen, 11.05.2016 - 3 Sa 19/16  

    Eingruppierung eines Hafenarbeiters der Deutschen Seehafenbetriebe; Begriff der

    Arbeitgeberseitig veranlasst sei eine Eigenkündigung des Arbeitnehmers oder ein Aufhebungsvertrag jedoch, wenn der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer zuvor mitgeteilt habe, er habe für ihn nach Durchführung der Betriebsänderung keine Beschäftigungsmöglichkeiten mehr (vgl. BAG 25. März 2003 - 1 AZR 169/02 - EzA BetrVG 2001 § 112 Nr. 6; 15. Mai 2007 - 1 AZR 370/06 - Rn. 13 mwN, ZIP 2007, 1575 ).
  • LAG Schleswig-Holstein, 20.07.2007 - 3 TaBVGa 1/07  

    Einstweilige Verfügung, Betriebsrat, Unterlassungsanspruch, Betriebsänderung,

    Zu berücksichtigen ist ferner, dass die Antragsgegnerin mit ihrem ISMO-Management-Info vom 25. Mai 2007 die Mitarbeiter hinsichtlich der Ziffern 1 - 3 nur darüber informiert hat, welche Regelungen sie unter Berücksichtigung der Rechtsprechung (vgl. nur BAG vom 15.5.2007 - 1 AZR 370/06) in die Interessenausgleichs- und Sozialplanverhandlungen eingeführt hat bzw. einführen will.

    Sie sind im Arbeitsleben sogar häufig Gegenstand eines nur vorsorglichen, freiwilligen Sozialplans (vgl. nur BAG vom 15.5.2007 - 1 AZR 370/06, zitiert nach JURIS).

  • LAG Berlin-Brandenburg, 20.08.2007 - 10 Sa 1164/07  

    Auslegung eines Sozialplans - Klageerweiterung in der Berufungsinstanz -

  • LAG Köln, 01.04.2009 - 9 Sa 1020/08  

    Sozialplan; Abfindung; Stichtagregelung; Gleichbehandlung

  • LAG Köln, 17.09.2008 - 3 Sa 653/08  

    Sozialplan; Eigenkündigung; Auslegung; Stichtag; Gleichbehandlung

  • LAG Köln, 30.11.2007 - 11 Sa 911/07  

    Sozialplanabfindung

  • LAG Bremen, 31.10.2013 - 3 Sa 178/12  

    Eingruppierungsvertrag für die Hafenarbeiter der Deutschen Seehafenbetriebe,

  • LAG Rheinland-Pfalz, 14.11.2013 - 2 Sa 324/13  

    Sozialplanabfindung bei Eigenkündigung nach Mitteilung eines Beendigungstermins

  • LAG Köln, 01.04.2009 - 9 Sa 1401/08  

    Sozialplan; Abfindung; Stichtagregelung; Gleichbehandlung

  • LAG Köln, 01.04.2009 - 9 Sa 21/09  

    Sozialplan; Abfindung; Stichtagregelung;Gleichbehandlung

  • BAG, 26.08.2008 - 1 AZR 372/07  

    Auslegung eines Sozialplans

  • LAG Bremen, 15.10.2013 - 1 Sa 32/13  

    Eingruppierungsvertrag für die Hafenarbeiter der Deutschen Seehafenbetriebe,

  • LAG Düsseldorf, 29.10.2010 - 9 Sa 1589/09  

    Ruhestandzuwendung gemäß der Richtlinie über die Ruhestandzuwendungen für die

  • LAG Düsseldorf, 29.10.2010 - 9 Sa 517/10  

    Anspruch auf Zahlung von Ruhestandszuwendungen auf Grund einer Gesamtzusage nach

  • LAG Düsseldorf, 29.10.2010 - 9 Sa 173/10  

    Anspruch auf betriebliche Altersversorgung durch eine Versorgungszusage nach

  • LAG Köln, 01.04.2009 - 9 Sa 105/09  

    Sozialplan; Abfindung; Stichtagregelung; Gleichbehandlung

  • LAG Hamm, 18.12.2008 - 15 Sa 1097/08  

    Anspruch auf Zahlung einer Abfindung nach den Bestimmungen einer

  • ArbG Köln, 15.05.2008 - 17 Ca 9895/07  

    Anspruch auf eine Abfindungszahlung gem. einer Gesamtbetriebsvereinbarung in

  • LAG Hamm, 18.12.2007 - 14 Sa 1499/07  

    Auslegung; Sozialplan; Abfindung

  • LAG Bremen, 28.09.2016 - 3 Sa 62/16  

    Eingruppierung eines Hafenarbeiters der Deutschen Seehafenbetriebe; Begriff der

  • LAG Hessen, 28.04.2011 - 11 Sa 1454/10  

    Auslegung einer Betriebsvereinbarung - Anspruch auf Abschluss eines

  • ArbG Köln, 30.10.2008 - 11 Ca 248/08  

    Ausschluss von Arbeitnehmern von einer Sozialplanabfindung im Falle einer

  • ArbG Köln, 18.09.2008 - 22 Ca 9926/07  

    Anspruch auf Abfindungszahlung aus einer Gesamtbetriebsvereinbarung

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht