Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 20.01.2009 - 1 B 1267/08   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,5818
OVG Nordrhein-Westfalen, 20.01.2009 - 1 B 1267/08 (https://dejure.org/2009,5818)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 20.01.2009 - 1 B 1267/08 (https://dejure.org/2009,5818)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 20. Januar 2009 - 1 B 1267/08 (https://dejure.org/2009,5818)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,5818) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Vornahme der Auswahl bei einer Entscheidung über eine beförderungsgleiche Maßnahme wie die Verleihung einer Amtszulage auf der Grundlage der zum maßgeblichen Zeitpunkt der Auswahlentscheidung aktuellen dienstlichen Beurteilungen; Rechtliche Ausgestaltung einer Verletzung des Bewerbungsverfahrensanspruchs; Einstufung der Unterschiedlichkeit der Beurteilungszeiträume der letzten Beurteilungen bei zwei Bewerbern als durchschlagender Beurteilungsfehler; Berücksichtigung von Binnendifferenzierungen innerhalb einer Notenstufe bei Zulässigkeit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

  • VG Düsseldorf - 13 L 967/08
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 20.01.2009 - 1 B 1267/08
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (27)

  • BVerfG, 09.08.2016 - 2 BvR 1287/16

    Verfassungsbeschwerde in einem Konkurrentenstreit um die Stelle als Leitender

    Denn nur auf einer solchen Grundlage, die allein die auswählende Behörde schaffen könne, lasse sich das grundrechtsgleiche Recht auf ermessens- und beurteilungsfehlerfreie Einbeziehung in die Bewerberauswahl erfüllen (vgl. OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 20. Januar 2009 - 1 B 1267/08 -, juris, Rn. 16; OVG Niedersachsen, Beschluss vom 16. Dezember 2014 - 5 ME 177/14 -, juris, Rn. 17).

    Die Obergerichte gehen überwiegend davon aus, dass die entsprechenden Maßnahmen der auswählenden Behörde dahin gehen können, dass sie die Einholung benötigter dienstlicher Beurteilungen oder ergänzender Stellungnahmen veranlasst oder dass sie aus vorliegenden Unterlagen selbständig geeignete und vergleichbare Aussagen gewinnt (vgl. OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 20. Januar 2009 - 1 B 1267/08 -, juris, Rn. 16; OVG Niedersachsen, Beschluss vom 16. Dezember 2014 - 5 ME 177/14 -, juris, Rn. 17).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 17.02.2015 - 1 B 1327/14

    Unzulässigkeit eines der Sicherung eines Bewerbungsverfahrensanspruchs dienendem

    vgl. BVerwG, Beschluss vom 25. März 2010- 1 WB 27.09 -, BVerwGE 136, 198 = juris, Rn. 32 f., m.w.N.; OVG NRW, Beschluss vom 20. Januar 2009 - 1 B 1267/08 -, juris, Rn. 12 f., m.w.N.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 26. Januar 2009- 6 B 1594/08 -, juris, Rn. 8; zu den möglichen Maßnahmen vgl. OVG NRW, Beschluss vom 20. Januar 2009 - 1 B 1267/08 -, juris, Rn. 16 ff.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 09.05.2019 - 1 B 371/19

    Konkurrentenstreitigkeit; Beförderungsauswahl; Rechtsschutzinteresse;

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 8. Juni 2006- 1 B 195/06 -, juris, Rn. 9 bis 13, vom 20. Januar 2009 - 1 B 1267/08 -, juris, Rn. 12 bis 21, und vom 6. Februar 2009 - 1 B 1821/08 -, juris, Rn. 19; ebenso OVG Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 16. Januar 2009 - 1 M 2/09 -, juris, Rn. 11. Ähnlich BVerwG, Beschluss vom 12. April 2013 - 1 WDS-VR 1.13 -, juris, Rn. 33, 37 und 39 f., wonach auch ein Vergleich von Sonder- und Regelbeurteilungen "im Wesentlichen" gleiche Beurteilungszeiträume und -stichtage verlangt.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 01.08.2011 - 1 B 186/11

    Anforderungen der gerichtlichen Überprüfung der Auswahlentscheidung im

    vgl. etwa Senatsbeschluss vom 20. Januar 2009 - 1 B 1267/08 -, juris, Rn. 12 ff.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 06.02.2009 - 1 B 1821/08

    Besetzung der Stelle eines JOAmtsrat/-rätin - Rechtspfleger/in; Anspruch auf

    vgl. in entsprechendem Sinne, dort den Gesichtspunkt hinreichender Vergleichbarkeit bei unterschiedlich langen Beurteilungszeiträumen im Falle von Anlassbeurteilungen betreffend, Senatsbeschluss vom 20. Januar 2009 - 1 B 1267/08 -.

    vgl. auch Senatsbeschluss vom 20. Januar 2009 - 1 B 1267/08 -, wo ein Zeitraum von rund 5 Jahren für unbedenklich erachtet worden ist.

    vgl. zum Vorstehenden und Nachfolgenden eingehend Senatsbeschluss vom 20. Januar 2009 - 1 B 1267/08 -.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 09.10.2009 - 1 B 839/09
    vgl. hierzu grundlegend Senatsbeschluss vom 20. Januar 2009 - 1 B 1267/08 - m.w.N. (= Juris Rn. 12ff.), vgl. auch Senatsbeschluss vom 28. August 2008 - 1 B 412/08 -.

    vgl. Senatsbeschluss vom 20. Januar 2009 - 1 B 1267/08 - m.w.N. (= Juris Rn. 12f.).

    vgl. auch hierzu im Detail Senatsbeschluss vom 20. Januar 2009 - 1 B 1267/08 - m.w.N. (= Juris Rn. 14).

  • OVG Niedersachsen, 21.12.2015 - 5 ME 196/15

    Konkurrenz zwischen Beamtin und Seiteneinsteiger aus der privaten Wirtschaft;

    Denn nur auf einer solchen Grundlage, die allein die Auswahlbehörde schaffen kann, lässt sich das grundrechtsgleiche Recht auf ermessens- und beurteilungsfehlerfreie Einbeziehung in die Bewerberauswahl erfüllen (OVG NRW, Beschluss vom 20.1.2009 - 1 B 1267/08 -, juris Rn 16: Nds. OVG, Beschluss vom 16.12.2014, a. a. O., Rn 17; Beschluss vom 9.7.2015 - 5 ME 95/15 -).

    Die entsprechenden Maßnahmen können dahin gehen, dass die Auswahlbehörde die Einholung benötigter dienstlicher Beurteilungen oder ergänzender Stellungnahmen veranlasst, bis dahin, dass sie aus vorliegenden Unterlagen selbständig geeignete und vergleichbare Aussagen gewinnt (OVG NRW, Beschluss vom 20.1.2009, a. a. O., Rn 16; Nds. OVG, Beschluss vom 16.12.2014, a. a. O., Rn 17; Beschluss vom 9.7.2015 - 5 ME 95/15 -).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 02.04.2009 - 1 B 1833/08

    Unterlassung einer außertariflichen Höhergruppierung bis zur Entscheidung über

    Ständige Rechtsprechung des Senats seit dem Beschluss vom 8. Juli 2003 1 B 349/03 , NWVBl 2005, 183; ebenso aus jüngerer Zeit (sinngemäß) etwa Senatsbeschluss vom 20. Januar 2009 1 B 1267/08 , juris (Rn. 8).
  • VG Ansbach, 24.03.2011 - AN 1 E 11.00481

    Bewerbungsverfahrensanspruch; Unterschiedliches Gesamturteil in unterschiedlichen

    Die Erstellung einer Anlassbeurteilung oder einer - insoweit gleichwertigen - aktuellen Eignungs- und Leistungseinschätzung (AELE) ist in diesem Fall ein unverzichtbares Mittel, um gerade beim Fehlen aktueller oder vergleichbarer Regelbeurteilungen eine Vergleichbarkeit der Bewerber hinsichtlich der Leistung herzustellen (OVG NW, Beschluss vom 20.1.2009 - 1 B 1267/08).

    Die von der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts (Urteil vom 18.7.2001 - 2 C 41/00, NVwZ-RR 2002, 201) entwickelten strengen Anforderungen an die Vergleichbarkeit von Regelbeurteilungen hinsichtlich der Übereinstimmung der Beurteilungszeiträume finden bei einem Zusammentreffen von Regelbeurteilung und Anlassbeurteilung nicht im selben Maße Anwendung (vgl. OVG NW, Beschlüsse vom 20.1.2009 - 1 B 1267/08 und vom 8.6.2006 - 1 B 195/06; OVG des Landes Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 16.1.2009 - 1 M 2/09; VGH BW, Beschluss vom 15.3.2007 - 4 S 339/07).

  • OVG Niedersachsen, 16.12.2014 - 5 ME 177/14

    Auswahlentscheidung; Grundsatz der Bestenauslese; Auswahlgespräch

    Die entsprechenden Maßnahmen können dahin gehen, dass die Auswahlbehörde die Einholung benötigter dienstlicher Beurteilungen oder ergänzender Stellungnahmen veranlasst, bis dahin, dass sie aus vorliegenden Unterlagen selbstständig geeignete und vergleichbare Aussagen gewinnt (OVG NRW, Beschluss vom 20.1.2009 - 1 B 1267/08 -, juris Rn. 16).
  • VG Düsseldorf, 12.05.2010 - 2 L 350/10

    Auswahlentscheidung; Leistungsvergleich; unterschiedliche Statusämter;

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 16.05.2012 - 1 A 499/09

    Aufhebung der dienstlichen Beurteilung eines Richters wegen fehlender Betrachtung

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 12.07.2010 - 1 B 58/10

    Bewertungsmangel einer anlassbezogenen Beurteilung bei fehlender

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 06.08.2009 - 1 B 446/09
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 16.02.2009 - 1 B 1918/08

    grünes Licht für den Fortgang der Besetzung der Stelle des Präsidenten des

  • VGH Hessen, 19.03.2015 - 1 B 1930/14

    Auswahlentscheidung im Stellenbesetzungsverfahren - Keine Benachteiligung wegen

  • VGH Hessen, 02.10.2014 - 1 B 774/14
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 28.07.2010 - 1 B 46/10

    Keine hinreichende Beachtung des Bewerbungsverfahrensanspruchs i.R.d. Vergabe von

  • VGH Hessen, 02.10.2014 - 1 B 773/14
  • VG Düsseldorf, 15.04.2014 - 26 L 381/14

    Stellenbesetzung; einstweilige Anordnung; Qualilfikationsvergleich; Beurteilung;

  • VG Düsseldorf, 04.12.2012 - 2 K 83/11
  • VG Ansbach, 21.12.2010 - AN 1 E 10.02481

    Konkurrentenstreit um einen Beförderungsdienstposten

  • VG Minden, 04.03.2009 - 4 L 45/09

    Anspruch auf eine angemessene beamtenrechtliche Auswahlentscheidung; Kriterien

  • VG Düsseldorf, 17.05.2010 - 2 L 445/10

    Besetzungsstopp Regelbeurteilung Regelvermutung

  • VG Düsseldorf, 17.02.2012 - 13 L 1991/11

    Konkurrentenstreit inhaltliche Ausschöpfung besondere Dienstaufgaben

  • VG Minden, 06.01.2011 - 4 L 687/10

    Maßgebliche Kriterien für eine Auswahlentscheidung eines Schulleiters i.R.d.

  • VG Minden, 30.11.2010 - 4 L 592/10

    Aktuelle dienstliche Beurteilungen der Bewerber als maßgebendes Kriterium für

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht