Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 30.09.2009 - 1 B 1412/09   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,3717
OVG Nordrhein-Westfalen, 30.09.2009 - 1 B 1412/09 (https://dejure.org/2009,3717)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 30.09.2009 - 1 B 1412/09 (https://dejure.org/2009,3717)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 30. September 2009 - 1 B 1412/09 (https://dejure.org/2009,3717)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,3717) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Gestaffelte Regelaltersgrenze für Richter - Zum Beschluss des OVG NRW vom 30.09.2009 (DRiZ 2009, 373 f.)" von RiAG Paul Kimmeskamp, original erschienen in: DRiZ 2010, 203.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2010, 203
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (17)

  • OVG Niedersachsen, 16.03.2011 - 5 ME 43/11

    Hinausschieben der gesetzlichen Altersgrenze

    Außerdem ist - nochmals - anzumerken, dass die von dem Verwaltungsgericht und dem beschließenden Senat vertretene Rechtsauffassung auch der einhelligen Rechtsprechung anderer Obergerichte entspricht (vgl. OVG Rh-Pf, Urteil vom 25.2.2011 - 2 A 11201/10.OVG -, zitiert nach der Pressemitteilung Nr. 19/2011 vom 15.3.2011; Bay. VGH, Beschluss vom 9.8.2010 - 3 CE 10.927 -, juris Rn 36 ff.; OVG N-W, Beschluss vom 30.9.2009 - 1 B 1412/09 -, NVwZ-RR 2010, 203, zitiert nach juris Rn 6; Hess. VGH, Beschluss vom 28.9.2009 - 1 B 2487/09 -, NVwZ 2010, 140, zitiert nach juris Rn 7 ff.; OVG M-V, Beschluss vom 19.8.2008 - 2 M 91/08 -, NVwZ-RR 2009, 23, zitiert nach juris Rn 8; OVG S-A, Beschluss vom 14.3.2008, a. a. O. Rn 18).

    Im Verfahren des vorläufigen Rechtsschutzes ist der Wert entgegen der Ansicht des Verwaltungsgerichts angesichts des vorläufigen Charakter dieses Verfahrens um die Hälfte zu reduzieren, auch wenn der Antragsteller mit seinem Antrag teilweise eine Vorwegnahme der Hauptsache erstrebt (vgl. zum Verfahren des vorläufigen Rechtsschutzes Nds. OVG, Beschluss vom 13.3.2008 - 5 ME 8/08 - vgl. ebenso Bay. VGH, Beschluss vom 9.8.2010, a. a. O., Rn 57; Hess. VGH, Beschluss vom 28.9.2009, a. a. O. Rn 20; a. A. insoweit hinsichtlich der Reduzierung des Streitwertes OVG N-W, Beschluss vom 30.9.2009, a. a. O., Rn 13; OVG S-A, Beschluss vom 14.3.2008, a. a. O. Rn 23; wiederum a. A. OVG M-V, Beschluss vom 19.8.2008, a. a. O., Rn 17, das gemäß § 52 Abs. 2 GKG den Auffangwert von 5.000 EUR zugrunde legt, eine Reduzierung des Wertes im Verfahren des vorläufigen Rechtsschutzes jedoch nicht vornimmt).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 18.04.2013 - 1 B 202/13

    Vorliegen eines dienstlichen Interesses als Voraussetzung des Hinausschiebens der

    vgl. allgemein etwa OVG NRW, Beschlüsse vom 30. September 2009 - 1 B 1412/09 -, NVwZ-RR 2010, 203 = ZBR 2010, 204 = juris, Rn. 13, und vom 13. August 2012 - 6 B 898/12 -, juris, Rn. 26.
  • OLG Hamm, 03.12.2014 - 11 U 6/13

    Altersdiskriminierung eines Polizeivollzugsbeamten - kein Schadensersatzanspruch,

    Soweit das OVG Münster in seiner Entscheidung vom 30.09.2009 (Az.: 1 B 1412/09) noch von einer Unabwendbarkeit der Richtlinie ausgegangen ist, hat es an dieser Rechtsauffassung in seiner späteren Entscheidung vom 03.02.2012 (Az.: 1 A 882/10), bei der es um die Vereinbarkeit der in § 3 Abs. 2 S. 1 und 2 LRiG NRW geregelten starren Altersgrenze von 65 Jahren mit dem Altersdiskriminierungsverbot ging, nicht mehr festgehalten und die vorgenannte gesetzliche Regelung ebenfalls an der Richtlinie gemessen.
  • VG Düsseldorf, 08.03.2010 - 13 K 6883/09

    Klage des Amtsrichters gegen Altersgrenze abgewiesen

    Für die Anwendbarkeit der Richtlinie wohl Europäischer Gerichtshof, Urteil vom 16. Oktober 2007 C411/05 - (Palacios de la Villa), juris; anderer Auffassung scheinbar Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 30. September 2009 - 1 B 1412/09 -, juris.

    Das Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen hat in seinem Beschluss vom 30. September 2009, Az.: 1 B 1412/09, juris, vornehmlich mit Blick auf Art. 3 GG Folgendes ausgeführt:.

  • VG Karlsruhe, 28.07.2010 - 4 K 1239/10

    Hinausschieben des Eintritts in den Ruhestand

    Die Kammer schließt sich den Ausführungen des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs an (im Ergebnis ebenso: VG Düsseldorf, Urt. v. 08.03.2010 - 13 K 6883/09 -, VG Gelsenkirchen, Urt. v. 19.02.2010 - 12 K 1310/08 - und VG Aachen, Urt. v. 18.09.2009 - 1 L 339/09- jeweils juris; OVG NW Beschl. v. 30.09.2009 - 1 B 1412/09 - NVwZ-RR 2010, 102).

    Die Kammer sieht keine Veranlassung, den Streitwert im Verfahren auf Gewährung einstweiligen Rechtsschutzes zu reduzieren, da mit dem Antrag eine Vorwegnahme der Hauptsache erstrebt wird (vgl. ebenso: OVG NW, Beschl. v. 30.09.2009 - 1 B 1412/09 - NVwZ-RR 2010, 203, VG Aachen, Beschl. v. 18.09.2009 -1 L 339/09 - juris; a.A.: Hess. VGH, Beschl. v. 28.09.2009 - a.a.O. -).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 12.01.2012 - 1 A 1799/11

    Rechtmäßigkeit einer unverrückbaren Altersgrenze für Richter nach Maßgabe des § 3

    Zur Begründung nahm das Verwaltungsgericht vertiefend Bezug auf den Beschluss des erkennenden Senats vom 30. September 2009 - 1 B 1412/09 , NVwZ 2010, 203.

    Vgl. auch Beschluss des Senats vom 30. September 2009 - 1 B 1412/09 , DRiZ 2009, 373 = juris Rn. 8 = NRWE, zum Landesrichterrecht.

  • VG Göttingen, 01.02.2011 - 3 B 1/11

    Universitätsprofessor: Altersgrenze; Hinausschieben des Eintritts in den

    Nach gefestigter obergerichtlicher Rechtsprechung (vgl. BayVGH, Beschluss vom 09.08.2010 - 3 CE 10.927 -, juris Rn. 36 ff.; HessVGH, Beschluss vom 28.09.2009 - 1 B 2487/09 -, ZBR 2010, 52 = NVwZ 2010, 140, insoweit unter Abänderung von VG Frankfurt am Main, Beschluss vom 06.08.2009 - 9 L 1887/09.F -, ZBR 2009, 422; OVG NRW, Beschluss vom 30.09.2009 - 1 B 1412/09 -, ZBR 2010, 205; VG Gelsenkirchen, Urteil vom 19.02.2010 - 12 K 1310/08 -, juris Rn. 22 ff.), der die Kammer folgt, steht die Festsetzung einer Altersgrenze, mit deren Erreichen der Beamte von Gesetzes wegen in den Ruhestand tritt, mit den Vorgaben der Richtlinie 2000/78/EG in Einklang.

    Von einer Reduzierung des Streitwerts mit Blick auf die Vorläufigkeit des begehrten Rechtsschutzes ist hier abzusehen, weil der Antragsteller eine im Wesentlichen endgültige Vorwegnahme der Hauptsache begehrt (vgl. VG Göttingen, Beschluss vom 24.08.2010 - 3 B 164/10 - OVG Münster, Beschluss vom 30.09.2009 - 1 B 1412/09 - Rdn. 14.; II. Nr. 1.5 Satz 2 des Streitwertkatalogs für die Verwaltungsgerichtsbarkeit Fassung 2004, NVwZ 2004, 1327).

  • VG Köln, 30.10.2013 - 3 L 1108/13

    Anforderungen an die Glaubhaftmachung eines Anspruchs auf Hinausschieben der

    Denn nach gefestigter u.a. obergerichtlicher Rechtsprechung, vgl. Bayrischer VGH, Beschluss vom 09.08.2010 - 3 CE 10.927 - ; Hessischer VGH, Beschluss vom 28.09.2009 - 1 B 2487/09 - ; OVG NRW, Beschluss vom 30.09.2009 - 1 B 1412/09 - ; VG Gelsenkirchen, Urteil vom 19.02.2010 - 12 K 1310/08 - ; VG Göttingen, Beschluss vom 01.02.2011 - 3 B 1/11 - , der die Kammer folgt, steht die Festsetzung einer Altersgrenze, mit deren Erreichen der Beamte von Gesetzes wegen in den Ruhestand tritt, mit den Vorgaben der Richtlinie 2000/78/EG in Einklang.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 12.01.2012 - 1 A 1799/11 - ; VG Gelsenkirchen, Urteil vom 19.02.2010 - 12 K 1310/08 - ; OVG NRW, Beschluss vom 30.09.2009 - 1 B 1412/09 - .

  • OVG Schleswig-Holstein, 23.08.2010 - 3 MB 18/10

    Zur Altersgrenze im Beamtenrecht

    Zur Begründung wird insoweit teilweise darauf verwiesen, dass die Richtlinie nach ihrem 14. Erwägungsgrund die einzelstaatlichen Bestimmungen über die Festsetzung der Altersgrenzen für den Eintritt in den Ruhestand gerade nicht berührt (vgl. OVG Münster, Beschl. v. 30.9.2009 - 1 B 1412/09 -, NVwZ-RR 2010, 203 f., m.w.N.).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 03.02.2012 - 1 A 882/10

    In Nordrhein-Westfalen für Richter geltende starre Altersgrenze ohne gesetzlich

    Beschlüsse des Senats vom 30. September 2011 - 1 A 426/09 - (n.v.), S. 10, m. w. N., und vom 12. Januar 2012 - 1 A 1799/11 -, juris, Rn. 20 ff. = NRWE; siehe auch bereits Beschluss vom 30. September 2009 - 1 B 1412/09 -, DRiZ 2009, 373 = juris, Rn. 8 = NRWE.
  • VG Neustadt, 08.01.2015 - 4 K 561/14

    Keine Altersdiskriminierung eines in den Ruhestand getretenen

  • VG Gelsenkirchen, 19.02.2010 - 12 K 1310/08

    Auch für Universitätsprofessoren gilt die Regelaltersgrenze von 65 Jahren

  • VG Düsseldorf, 23.09.2011 - 26 L 1294/11

    Keine Dienstzeitverlängerung für den Leiter des Gesundheitsamtes der Stadt

  • VG Saarlouis, 27.10.2009 - 2 L 1751/09

    Kein Anordnungsgrund für das Hinausschieben der Altersgrenze eines Bundesbeamten

  • VG Saarlouis, 14.09.2010 - 2 K 605/09

    Zum Hinausschieben des Eintritts in den Ruhestand über die Regelaltersgrenze

  • VG Saarlouis, 10.08.2010 - 2 L 547/10

    Gesetzliche Altersgrenze für Polizeivollzugsbeamte

  • VG Minden, 29.10.2009 - 10 K 802/09

    Verweigerung des Kriegsdienstes vor Vollendung des 23. Lebensjahres; Heranziehung

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht