Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 16.12.2004 - 1 B 1576/04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,1446
OVG Nordrhein-Westfalen, 16.12.2004 - 1 B 1576/04 (https://dejure.org/2004,1446)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 16.12.2004 - 1 B 1576/04 (https://dejure.org/2004,1446)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 16. Dezember 2004 - 1 B 1576/04 (https://dejure.org/2004,1446)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,1446) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Erfordernis wesentlich gleicher Regelbeurteilungszeiträume im Rahmen eines Auswahlverfahrens für eine Vielzahl von Beförderungsstellen; Erfüllung der Anforderungen der Grundsätze der Bestenauslese in Verbindung mit dem Gleichbehandlungsgrundsatz trotz Fehlens gleicher ...

Verfahrensgang

  • VG Köln - 15 L 20/04
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 16.12.2004 - 1 B 1576/04
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (74)

  • VG Düsseldorf, 04.02.2015 - 13 L 2239/14

    Abgrenzung Werturteil und bestimmte Tatsachen; Beurteilungszeitraum ;

    2004, 463 f., und vom 16. Dezember 2004 - 1 B 1576/04 -, IÖD 2005, 230, jeweils m.w.N.

    OVG NRW, Beschluss vom 16. Dezember 2004 - 1 B 1576/04 -, juris, Rn. 10 ff. m.w.N.

    BVerwG, Urteil vom 18. Juli 2001 - 2 C 41.00 -, juris, Rn. 16; OVG NRW, Beschluss vom 16. Dezember 2004 - 1 B 1576/04 -, juris, Rn. 13 m.w.N.

    BVerwG, Urteil vom 18. Juli 2001 - 2 C 41/00 -, juris, Rn. 17; OVG NRW, Beschluss vom 16. Dezember 2004 - 1 B 1576/04 -, juris, Rn. 13 m.w.N.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 08.06.2006 - 1 B 195/06
    Namentlich die auch vom Antragsteller erhobene Forderung, dass die nötige höchstmögliche Vergleichbarkeit der (Regel-)Beurteilungen grundsätzlich nur dann gewährleistet ist, wenn auch die Beurteilungsstichtage und die erfassten Beurteilungszeiträume formal gleich sind, vgl. BVerwG, Urteil vom 18. Juli 2001 - 2 C 41.00 -, DÖD 2002, 99 = ZBR 2002, 211 m.w.N.; zur gebotenen Einheitlichkeit des Beurteilungsmaßstabs und der Gleichbehandlung auch bereits BVerwG, Urteil vom 2. März 2000 - 2 C 7.99 -, RiA 2000, 283 = DÖD 2001, 38; ferner Beschluss des Senats vom 16. Dezember 2004 - 1 B 1576/04 -, IÖD 2005, 230, lässt sich auf Anlassbeurteilungen nicht übertragen, weder im Verhältnis zueinander noch im Verhältnis zu Regelbeurteilungen.

    vgl. Senatsbeschlüsse vom 11. Mai 2005 - 1 B 306/05 - (Beschlussabdruck S. 6), vom 20. Oktober 2005 - 1 B 1388/05 - (Beschlussabdruck S. 8), vom 16. Dezember 2004 - 1 B 1576/04 -, a.a.O.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 06.05.2008 - 1 B 1786/07
    vgl. zur Problematik der Vergleichbarkeit dienstlicher Beurteilungen im Hinblick auf unterschiedliche Beurteilungszeiträume Senatsbeschlüsse vom 27. September 2007 - 1 A 1551/06 -, vom 8. Juni 2006 - 1 B 195/06 -, juris, vom 20. Oktober 2005 - 1 B 1388/05 -, juris, und vom 16. Dezember 2004 - 1 B 1576/04 -, IÖD 2005, 230 und juris.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht