Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 16.12.2004 - 1 B 1576/04   

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Judicialis
  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Erfordernis wesentlich gleicher Regelbeurteilungszeiträume im Rahmen eines Auswahlverfahrens für eine Vielzahl von Beförderungsstellen; Erfüllung der Anforderungen der Grundsätze der Bestenauslese in Verbindung mit dem Gleichbehandlungsgrundsatz trotz Fehlens gleicher Regelbeurteilungszeiträume; Hinzuziehung von Aussagen aus früheren dienstlichen Beurteilungen der von den kürzeren Regelbeurteilungszeiträumen betroffenen Beamten unabhängig vom Dienstherrn oder der Dienststelle

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

  • VG Köln - 15 L 20/04
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 16.12.2004 - 1 B 1576/04



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (63)  

  • VG Düsseldorf, 04.02.2015 - 13 L 2239/14

    Abgrenzung Werturteil und bestimmte Tatsachen; Beurteilungszeitraum ;

    2004, 463 f., und vom 16. Dezember 2004 - 1 B 1576/04 -, IÖD 2005, 230, jeweils m.w.N.

    OVG NRW, Beschluss vom 16. Dezember 2004 - 1 B 1576/04 -, juris, Rn. 10 ff. m.w.N.

    BVerwG, Urteil vom 18. Juli 2001 - 2 C 41.00 -, juris, Rn. 16; OVG NRW, Beschluss vom 16. Dezember 2004 - 1 B 1576/04 -, juris, Rn. 13 m.w.N.

    BVerwG, Urteil vom 18. Juli 2001 - 2 C 41/00 -, juris, Rn. 17; OVG NRW, Beschluss vom 16. Dezember 2004 - 1 B 1576/04 -, juris, Rn. 13 m.w.N.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 08.06.2006 - 1 B 195/06
    Namentlich die auch vom Antragsteller erhobene Forderung, dass die nötige höchstmögliche Vergleichbarkeit der (Regel-)Beurteilungen grundsätzlich nur dann gewährleistet ist, wenn auch die Beurteilungsstichtage und die erfassten Beurteilungszeiträume formal gleich sind, vgl. BVerwG, Urteil vom 18. Juli 2001 - 2 C 41.00 -, DÖD 2002, 99 = ZBR 2002, 211 m.w.N.; zur gebotenen Einheitlichkeit des Beurteilungsmaßstabs und der Gleichbehandlung auch bereits BVerwG, Urteil vom 2. März 2000 - 2 C 7.99 -, RiA 2000, 283 = DÖD 2001, 38; ferner Beschluss des Senats vom 16. Dezember 2004 - 1 B 1576/04 -, IÖD 2005, 230, lässt sich auf Anlassbeurteilungen nicht übertragen, weder im Verhältnis zueinander noch im Verhältnis zu Regelbeurteilungen.

    vgl. Senatsbeschlüsse vom 11. Mai 2005 - 1 B 306/05 - (Beschlussabdruck S. 6), vom 20. Oktober 2005 - 1 B 1388/05 - (Beschlussabdruck S. 8), vom 16. Dezember 2004 - 1 B 1576/04 -, a.a.O.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 06.05.2008 - 1 B 1786/07
    vgl. zur Problematik der Vergleichbarkeit dienstlicher Beurteilungen im Hinblick auf unterschiedliche Beurteilungszeiträume Senatsbeschlüsse vom 27. September 2007 - 1 A 1551/06 -, vom 8. Juni 2006 - 1 B 195/06 -, juris, vom 20. Oktober 2005 - 1 B 1388/05 -, juris, und vom 16. Dezember 2004 - 1 B 1576/04 -, IÖD 2005, 230 und juris.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht