Rechtsprechung
   VGH Hessen, 26.04.2010 - 1 B 217/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,12313
VGH Hessen, 26.04.2010 - 1 B 217/10 (https://dejure.org/2010,12313)
VGH Hessen, Entscheidung vom 26.04.2010 - 1 B 217/10 (https://dejure.org/2010,12313)
VGH Hessen, Entscheidung vom 26. April 2010 - 1 B 217/10 (https://dejure.org/2010,12313)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,12313) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Bezugnahme auf Funktionstätigkeiten i.S.d. § 3 Nr. 4 Verordnung (VO) zu § 26 Abs. 4 Nr. 2 Bundesbesoldungsgesetz a.F. (BBesG a.F.) in Stellenausschreibung und Auswahlverfahren nach Zeitablauf; Vergabe von nicht bestimmten Dienstposten zugeordneten Beförderungsplanstellen ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Bezugnahme auf Funktionstätigkeiten i.S.d. § 3 Nr. 4 Verordnung (VO) zu § 26 Abs. 4 Nr. 2 Bundesbesoldungsgesetz a.F. ( BBesG a.F.) in Stellenausschreibung und Auswahlverfahren nach Zeitablauf; Vergabe von nicht bestimmten Dienstposten zugeordneten ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VGH Hessen, 19.09.2013 - 1 B 1505/12
    Nach Feststellung des Dienstpostens, der die Zuordnung einer höherwertigen Planstelle rechtfertigt, ist anschließend nach dem Grundsatz der Bestenauslese zu entscheiden, welchem Beamten dieser Dienstposten zu übertragen ist (Hess. VGH, Beschluss vom 26. Oktober 1993 - 1 TG 1585/93 - a.a.O., Beschluss vom 25. Februar 1997 - 1 TG 4061/96 - NVwZ-RR 1998, 446 ff. und Beschluss vom 26. April 2010 - 1 B 217/10 - ZBR 2011, 45 f.).

    Nach der ständigen Rechtsprechung des beschließenden Senats (Beschlüsse vom 25. Februar 1997 - 1 TG 4061/96 -, vom 16. Januar 2000 - 1 TZ 3149/99 - NVwZ-RR 2000, 622 ff., vom 17. Januar 2008 - 1 TG 1899/07 - und vom 26. April 2010 - 1 B 217/10 - a.a.O.) ist der Bewerbungsverfahrensanspruch vielmehr dann nicht verletzt, wenn entweder der Dienstherr die erforderlichen Erwägungen zur Dienstpostenbewertung rechtzeitig nachholt oder wenn die unterbliebene Dienstpostenbewertung im Ergebnis unerheblich ist.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht