Weitere Entscheidung unten: BVerfG, 15.12.2000

Rechtsprechung
   BVerfG, 15.03.2000 - 1 BvL 16/96, 1 BvL 17/96, 1 BvL 18/96, 1 BvL 19/96, 1 BvL 20/96, 1 BvL 18/97   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2000,28
BVerfG, 15.03.2000 - 1 BvL 16/96, 1 BvL 17/96, 1 BvL 18/96, 1 BvL 19/96, 1 BvL 20/96, 1 BvL 18/97 (https://dejure.org/2000,28)
BVerfG, Entscheidung vom 15.03.2000 - 1 BvL 16/96, 1 BvL 17/96, 1 BvL 18/96, 1 BvL 19/96, 1 BvL 20/96, 1 BvL 18/97 (https://dejure.org/2000,28)
BVerfG, Entscheidung vom 15. März 2000 - 1 BvL 16/96, 1 BvL 17/96, 1 BvL 18/96, 1 BvL 19/96, 1 BvL 20/96, 1 BvL 18/97 (https://dejure.org/2000,28)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2000,28) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • Bundesverfassungsgericht
  • Wolters Kluwer

    Gesetzliche Krankenversicherung - Rentner - Erwerbstätigkeit - Ausschluß - Vertrauensschutz - Übergangsfrist - Gleichheitsgebot

  • Judicialis

    SGB V § 5 Abs. 1 Nr. 11 Halbsatz 1; ; SGB V § ... 6 Abs. 1 Nr. 1 Halbsatz 1; ; SGB V § 6 Abs. 3 Satz 1; ; SGB V § 15; ; SGB V § 240; ; SGB V § 237; ; SGB V § 248; ; SGB V § 249 a; ; SGB V § 106; ; SGB V § 226; ; SGB V § 228 bis 238; ; SGB V § 244; ; SGB V § 238 a; ; SGB V § 239; ; SGB V § 257 Abs. 1; ; RVO § 165 Abs. 1 Nr. 2; ; RVO § 405 Abs. 1; ; GSG § 14; ; BVerfGG § 82 Abs. 1; ; BVerfGG § 78 Satz 1; ; GSG Art. 1 Nr. 1; ; GSG Art. 25 Nr. 1; ; GSG Art. 33; ; GSG Art. 1 Nr. 138; ; GRG Art. 56 Abs. 1 Satz 1; ; GRG Art. 56 Abs. 3 Halbsatz 1; ; GRG Art. 56 Abs. 1 bis 3; ; GRG Art. 56; ; GRG Art. 1; ; GG Art. 3 Abs. 1; ; GG Art. 100 Abs. 1 Satz 1; ; GG Art. 14; ; GG Art. 2 Abs. 1

  • Juristenzeitung(kostenpflichtig)

    Zulassungsvoraussetzungen und Beitragsbemessung in der gesetzlichen Krankenversicherung der Rentner

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • lexetius.com (Pressemitteilung)

    Regelung über Zugang zur Krankenversicherung der Rentner verfassungswidrig

  • Bundesverfassungsgericht (Pressemitteilung)

    Regelung über Zugang zur Krankenversicherung der Rentner verfassungswidrig

  • REHADAT Informationssystem (Leitsatz)

    Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    Krankenversicherung der Rentner; teilweise Verfassungswidrigkeit der gesetzlichen Regelung

Sonstiges

  • aerzteblatt.de (Meldung mit Bezug zur Entscheidung)

    GKV-Beitragsrecht: Entlastung für freiwillig versicherte Rentner (Dtsch Arztebl 2002, 99)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BVerfGE 102, 68
  • NJW 2000, 2730
  • NZS 2000, 450
  • FamRZ 2000, 1356 (Ls.)
  • DB 2000, 1568
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (300)

  • BVerfG, 06.12.2016 - 1 BvR 2821/11

    Die Dreizehnte Novelle des Atomgesetzes ist im Wesentlichen mit dem Grundgesetz

    Es müssen darüber hinaus - vorausgesetzt, das Interesse der Betroffenen auf einen Fortbestand der Regelung ist schutzwürdig und hat hinreichendes Gewicht - schwere Nachteile für wichtige Gemeinschaftsgüter zu erwarten sein, falls die geltende Übergangsregelung bestehen bleibt (vgl. BVerfGE 102, 68 ; ebenso BVerfGE 116, 96 ).
  • BVerfG, 06.12.2005 - 1 BvR 347/98

    Erfolgreiche Verfassungsbeschwerde gegen Verweigerung der Leistung der

    Die gesetzliche Krankenversicherung erfasst nach der gesetzlichen Typisierung jedenfalls die Personengruppen, die wegen ihrer niedrigen Einkünfte eines Schutzes für den Fall der Krankheit bedürfen, der durch Zwang zur Eigenvorsorge erreicht werden soll (vgl. BVerfGE 102, 68 ).
  • BSG, 29.07.2003 - B 12 KR 16/02 R

    Familienversicherung - Ausschluss - Gesamteinkommen - Jahresarbeitsentgeltgrenze

    Das Bundesverfassungsgericht hat indes aaO zutreffend darauf hingewiesen, dass das Gesetz in § 10 Abs. 3 SGB V mit der Jahresarbeitsentgeltgrenze dieselbe Rechengröße zu Grunde legt, mit deren Hilfe es auch in § 6 Abs. 1 Nr. 1 SGB V diejenigen erfasst, die auf Grund ihres niedrigen Einkommens zur Eigenvorsorge gezwungen werden (vgl insofern auch BVerfG SozR 3-2500 § 5 Nr. 42 S 186 = BVerfGE 102, 68, 89).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BVerfG, 15.12.2000 - 1 BvL 19/96 (1)   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2000,13347
BVerfG, 15.12.2000 - 1 BvL 19/96 (1) (https://dejure.org/2000,13347)
BVerfG, Entscheidung vom 15.12.2000 - 1 BvL 19/96 (1) (https://dejure.org/2000,13347)
BVerfG, Entscheidung vom 15. Dezember 2000 - 1 BvL 19/96 (1) (https://dejure.org/2000,13347)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2000,13347) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BVerfG, 15.03.2000 - 1 BvL 16/96

    Krankenversicherung der Rentner

    - 1 BvL 16/96 - - 1 BvL 17/96 - - 1 BvL 18/96 - - 1 BvL 19/96 - - 1 BvL 20/96 - - 1 BvL 18/97 -.

    - 1 BvL 16/96 - - 1 BvL 17/96 - - 1 BvL 18/96 - - 1 BvL 19/96 - - 1 BvL 20/96 - - 1 BvL 18/97 -.

    - 1 BvL 19/96 -,.

    d) Dem Ausgangsverfahren zur Vorlage 1 BvL 19/96 liegt folgender Sachverhalt zu Grunde: Der 1933 geborene Kläger nahm im April 1948 eine versicherungspflichtige Beschäftigung auf.

    Zu den Vorlagen haben sich das Bundesministerium für Gesundheit namens der Bundesregierung, die Deutsche Angestellten Krankenkasse, die Barmer Ersatzkasse, die AOK - Die Gesundheitskasse Niedersachsen sowie der Kläger des Ausgangsverfahrens zu 1 BvL 19/96 geäußert.

    Nach Auffassung des Klägers des Ausgangsverfahrens zu 1 BvL 19/96 verletzt die Schlechterstellung der freiwillig versicherten Rentner auch den Grundsatz des Vertrauensschutzes.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht