Rechtsprechung
   VGH Bayern, 30.11.2005 - 1 CE 05.153   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,27909
VGH Bayern, 30.11.2005 - 1 CE 05.153 (https://dejure.org/2005,27909)
VGH Bayern, Entscheidung vom 30.11.2005 - 1 CE 05.153 (https://dejure.org/2005,27909)
VGH Bayern, Entscheidung vom 30. November 2005 - 1 CE 05.153 (https://dejure.org/2005,27909)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,27909) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Voraussetzungen einer Zwangsvollstreckung; Zwangsgeld wegen planabweichender Errichtung einer wesentlich größeren Nutzfläche; Berufung auf die Rechtswidrigkeit des zu vollstreckenden bestandskräftig gewordenen Verwaltungsaktes; Gefährdung der wirtschaftlichen oder ...

  • Judicialis

    VwGO § 123; ; VwGO § 146; ; VwZVG Art. 21; ; VwZVG Art. 22 Nr. 4; ; VwZVG Art. 29 Abs. 3 Satz 1; ; VwZVG Art. 31 Abs. 2; ; VwZVG Art. 31 Abs. 3 Satz 3

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (25)

  • VGH Bayern, 28.06.2010 - 1 B 09.1911

    Zur Verhältnismäßigkeit einer Beseitigungsanordnung (Verringerung der Wandhöhe um

    Die hiergegen gerichtete Beschwerde hat der Verwaltungsgerichtshof mit Beschluss vom 30. November 2005 zurückgewiesen (Az. 1 CE 05.153).
  • VGH Bayern, 26.07.2019 - 15 CS 19.1050

    Verfahren wegen bauaufsichtsrechtlicher Zwangsgeldandrohung

    b) Einwendungen gegen die Vollstreckung i.S. von Art. 21 VwZVG, die erst nach Erlass des streitgegenständlichen Bescheids entstanden sind, sowie Gründe gem. § 22 VwZVG sind nicht ersichtlich und wurden von der Antragstellerin nicht geltend gemacht (zum Eilrechtsschutz über § 123 VwGO in diesen Fällen vgl. BayVGH, B.v. 30.11.2005 - 1 CE 05.153 - juris Rn. 12 ff.; B.v. 21.10.2010 - 15 CS 10.1243 - juris Rn. 14 ff.; B.v. 27.3.2012 - 6 CE 12.458 - juris; B.v. 8.12.2014 - 22 CE 14.2388 - juris).
  • VGH Bayern, 08.01.2021 - 9 ZB 19.322

    Fälligkeit eines Zwangsgelds nach Verstoß gegen eine Baueinstellungsverfügung

    Entsprechendes soll gelten, wenn ein Anspruch auf Wiederaufgreifen des Verfahrens (Art. 51 BayVwVfG) besteht (vgl. BayVGH, B.v. 30.11.2005 - 1 CE 05.153 - juris Rn. 22 m.w.N.).
  • VG Würzburg, 18.08.2015 - W 2 E 15.706

    Aufhebung eines Pfändungs- und Überweisungsbeschlusses im Wege des einstweiligen

    Ein sonstiger Grund ist insbesondere gegeben, wenn die Durchführung der Vollstreckung für den Betroffenen im Einzelfall eine unzumutbare Härte bedeuten würde (BayVGH, B. v. 30.11.2005 - 1 CE 05.153 - juris).

    Dies wird beispielsweise angenommen, wenn zwischen der objektiven Schwere der Pflichtverletzung, die das Fälligwerden des Zwangsgeldes zur Folge hatte, und der Höhe des fälligen Betrags ein eklatantes Missverhältnis besteht (BayVGH, B. v. 30.11.2005 - 1 CE 05.153 - juris).

  • VG Ansbach, 04.12.2019 - AN 4 E 19.02086

    Einstellung der Zwangsvollstreckung - Rechtsweg

    Besteht jedoch ein Vollstreckungshindernis bereits vor Einleitung der Zwangsvollstreckung, so hindert dies schon die Anordnungsbehörde, die Leistung beizutreiben (vgl. zum Ganzen: BayVGH, B.v. 30.11.2005 - 1 CE 05.153 - juris Rn. 27 f.).
  • VG München, 02.04.2014 - M 18 E 14.284

    Verwaltungsrechtsweg; einstweilige Anordnung; Vollstreckung aus bestandskräftigem

    Ein sonstiger Grund liegt insbesondere dann vor, wenn die Durchführung der Vollstreckung für den Betroffenen im Einzelfall eine unzumutbare Härte bedeuten würde (BayVGH v. 30.11.2005 Az.: 1 CE 05.153 - juris, Rn. 27).

    Bei der Verhältnismäßigkeitsprüfung ist dabei ein sehr strenger Maßstab anzulegen; nur wenn "ganz besondere Umstände" (vgl. § 765 a Abs. 1 Satz 1 ZPO) vorliegen, kann die Behörde gehalten sein, Vollstreckungsmaßnahmen einzustellen (vgl. BayVGH v. 30.11.2005 a.a.O., Rn. 28).

  • VGH Bayern, 07.11.2018 - 9 ZB 15.792

    Erfolglose Klage auf Einstellung des Vollstreckungsverfahrens neben Antrag auf

    Diese Begründung enthält der Sache nach Einwendungen gegen den zu vollstreckenden Anspruch i.S.d. Art. 21 VwZVG, die sowohl die bestandskräftige Grundverfügung (Beseitigungsanordnung) als auch die bestandskräftige Zwangsgeldandrohung vom 16. Dezember 2011 betreffen (vgl. BayVGH, B.v. 30.11.2005 - 1 CE 05.153 - juris Rn. 20).
  • VGH Bayern, 16.08.2012 - 8 CE 11.2759

    Ein Fortsetzungsfeststellungsantrag in entsprechender Anwendung des § 113 Abs. 1

    Zwar ist der Antragstellerin zuzugeben, dass der im erstinstanzlichen Verfahren von der Rechtsantragstelle des Verwaltungsgerichts formulierte Antrag nach seinem Wortlaut und dem erkennbaren Antragsziel ("die Entfernung des Foliensilos...mit sofortiger Wirkung zu stoppen") nicht - wie das Verwaltungsgericht angenommen hat - als Antrag nach § 80 Abs. 5 VwGO auf Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung der Duldungsanordnung vom 14. Oktober 2011 auszulegen ist (§ 88 VwGO), sondern als Antrag auf einstweilige Einstellung der Zwangsvollstreckung (Ersatzvornahme) gemäß § 123 VwGO i.V.m. Art. 38 Abs. 3, Art. 32 VwZVG (vgl. dazu BayVGH vom 26.6.1978 BayVBl 1980, 51; vom 30.11.2005 Az. 1 CE 05.153 ; vom 20.2.2009 Az. 1 CE 08.130 ).
  • VGH Bayern, 27.09.2010 - 1 CS 10.1389

    Rechtsbehelf gegen Anwendung eines Zwangsmittels; isolierte Zwangsgeldandrohung;

    Im Rahmen dieser Verfahren ist dann insbesondere die Frage von Bedeutung, ob der Pflichtige seine ihm nach der Grundverfügung obliegende (hier: Unterlassungs-)Verpflichtung erfüllt hat oder nicht (vgl. BayVGH vom 12.4.2010, 10 ZB 09.2097 ; vom 30.11.2005, 1 CE 05.153 ).
  • VG Würzburg, 14.05.2012 - W 4 K 12.118

    Bestandskräftige Baueinstellung; erneute Androhung eines Zwangsgelds; Verstoß

    Darüber hinaus stellt auch der Einbau von Türen und Fenstern einen Verstoß gegen die Baueinstellung dar (vgl. BayVGH vom 30.11.2005 Az.: 1 CE 05.153 - juris).
  • VG Würzburg, 27.02.2012 - W 4 S 12.123

    Erneute Androhung eines Zwangsgelds; Errichtung eines Blockheizkraftwerks;

  • VGH Bayern, 03.07.2008 - 14 CE 08.1570

    Baurecht; Beschwerde; sofort vollziehbare Beseitigungsanordnung; Zwangsgeld;

  • VG München, 01.08.2018 - M 9 K 18.1649

    Zwangsgeldandrohung wegen fortgesetzten gemeinsamen Verstoßes gegen

  • VG München, 06.11.2013 - M 10 E 13.3714

    Vorläufige Einstellung der Zwangsvollstreckung; falscher Schuldner

  • VG Bayreuth, 06.12.2011 - B 1 K 09.374

    Erneute - isolierte - Zwangsgeldandrohung wegen Bestandskraft des

  • VG München, 01.08.2018 - M 9 K 18.2949

    Ablehnung eines bedingten Beweisantrags

  • VG München, 11.04.2018 - M 9 K 17.898

    Nutzung einer Wohneinheit für Zwecke der Fremdenbeherbergung

  • VG Augsburg, 02.07.2008 - Au 5 E 08.670

    Einstweilige Anordnung gegen Zwangsgeldfälligkeitsmitteilung; Prozesskostenhilfe

  • VG München, 18.06.2008 - M 11 SE 08.666

    Einstellung der Zwangsvollstreckung; Androhung der Ersatzvornahme; Fälligstellung

  • VG München, 01.08.2018 - M 9 K 18.2397

    Zweckentfremdung

  • VG München, 01.08.2018 - M 9 K 18.3410

    Weiteres Zwangsgeld wegen Zweckentfremdung

  • VG Augsburg, 29.09.2011 - Au 5 K 10.1874

    Feststellungsklage; Fälligkeitsmitteilung Zwangsgeld; Beweislastregel; Androhung

  • VG München, 20.07.2009 - M 8 K 08.5771

    Zwangsgeld; Fälligkeitsmitteilung; Verhältnismäßigkeit

  • VG Augsburg, 17.07.2008 - Au 5 K 07.959

    Zwangsgeldandrohung; Hundehaltung; Verhältnismäßigkeit

  • VG Ansbach, 11.03.2008 - AN 5 K 07.03377

    Zulässigkeit der Feststellungsklage bei Fälligkeitsmitteilung für Zwangsgeld;

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht