Rechtsprechung
   ArbG Dessau-Roßlau, 21.03.2012 - 1 Ca 148/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,9762
ArbG Dessau-Roßlau, 21.03.2012 - 1 Ca 148/11 (https://dejure.org/2012,9762)
ArbG Dessau-Roßlau, Entscheidung vom 21.03.2012 - 1 Ca 148/11 (https://dejure.org/2012,9762)
ArbG Dessau-Roßlau, Entscheidung vom 21. März 2012 - 1 Ca 148/11 (https://dejure.org/2012,9762)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,9762) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • aufrecht.de

    Fristlose Kündigung wegen zu Eigen Machens einer Beleidigung über den Facebook "Gefällt mir" Button

  • Kanzlei Prof. Schweizer

    Kündigung wegen Bestätigung des "Gefällt-mir-Buttons" bei Facebook

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Rechtswirksamkeit einer fristlosen sowie einer vorsorglich ausgesprochenen ordentlichen Kündigung einer Sparkassenangestellten bei abfälligen Äußerungen ihres Ehemanns auf seiner Facebook-Seite gegen die Sparkasse

  • rabüro.de

    Zur Kündigung wegen Like für ein den Arbeitgeber abwertendes Facebook-Posting

  • hensche.de

    Kündigung: Fristlos, Abmahnung, Beleidigung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Rechtswirksamkeit einer fristlosen sowie einer vorsorglich ausgesprochenen ordentlichen Kündigung einer Sparkassenangestellten bei abfälligen Äußerungen ihres Ehemanns auf seiner Facebook-Seite gegen die Sparkasse

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (23)

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Betätigung des Facebook-Gefällt-mir-Buttons bei beleidigendem Posting kann Kündigung rechtfertigen

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Arbeitgeberbeleidigung durch Anklicken des "Gefällt-mir-Buttons" auf Facebook

  • heise.de (Pressebericht, 04.05.2012)

    Beleidigung des Chefs auf Facebook rechtfertigt keine Kündigung

  • heise.de (Pressebericht, 04.05.2012)

    Beleidigung des Chefs auf Facebook rechtfertigt keine Kündigung

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Arbeitsrecht - Kritische Facebook-Postings - erst abmahnen?

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Arbeitgeberbeleidigung durch Anklicken des "Gefällt-mir-Buttons" auf Facebook

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Betätigung des "Gefällt mir"-Buttons bei Facebook rechtfertigt keine fristlose Kündigung

  • blog-it-recht.de (Kurzinformation)

    Zu Kündigungen infolge von Beleidigungen des Arbeitgebers über Facebook

  • etl-rechtsanwaelte.de (Kurzinformation)

    Kündigung wegen Beleidigung via Facebook

  • wkblog.de (Kurzinformation)

    Facebook Funktion Gefällt mir als Kündigungsgrund!?

  • it-rechts-praxis.de (Kurzinformation)

    Neues zu Facebook, Twitter & Co. am Arbeitsplatz

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Beleidigung des Arbeitgebers - gefällt mir!

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Kündigung bei Kritik an Arbeitgeber?

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Das Anklicken des Gefällt mir Buttons unter einem Facebook-Beitrag, der eine Beleidung des Arbeitgebers enthält, rechtfertigt keine Kündigung

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Betätigung des Facebook-Gefällt-mir-Buttons bei beleidigendem Posting kann Kündigung rechtfertigen

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Die Betätigung des Gefällt-mir-Buttons auf Facebook rechtfertigt keine fristlose Kündigung

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Facebook-Urteil, "Gefällt mir" Button und Kündigung

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Betätigung des Facebook-Gefällt-mir-Buttons bei beleidigendem Posting kann Kündigung rechtfertigen

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Kündigung wegen Bestätigung des "Gefällt-mir-Buttons" bei Facebook

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Kündigung wegen beleidigender Einträge auf Facebook

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Kündigung wegen beleidigender Einträge in sozialen Netzwerken

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Fristlose Kündigung nach Arbeitgeberbeleidigung durch Anklicken des "Gefällt-mir-Buttons" auf Facebook unwirksam - Arbeitgeber lediglich zur Abmahnung berechtigt

  • 123recht.net (Kurzinformation)

    Fristlose Kündigung einer Sparkassen Direktorin wegen Betätigen des "Gefällt mir" Buttons auf Facebook // Darf einer langjährigen Mitarbeiterin fristlos gekündigt werden, wenn sich ein Sparkassenvorstand von ihr im Internet veralbert fühlt?

Besprechungen u.ä. (2)

  • juraexamen.info (Fallbesprechung - aus Ausbildungssicht)

    Kündigung wegen Klicken auf "Gefällt mir”- Button

  • kanzlei-sieling.de (Entscheidungsbesprechung)

    Fristlose Kündigung wegen Beleidigung durch "Gefällt mir” - klick bei Facebook

Papierfundstellen

  • K&R 2012, 442
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • ArbG Duisburg, 26.09.2012 - 5 Ca 949/12

    Grobe Beleidigung bei "facebook" kann fristlose Kündigung rechtfertigen

    Nach Auffassung der Kammer ist aus diesem Grund eine schriftliche Äußerung bei Facebook, auch wenn sie jederzeit gelöscht werden kann, von der Intensität her nicht mit einer wörtlichen Äußerung unter Arbeitskollegen im privaten Kreis zu vergleichen (s. auch ArbG Dessau v. 21.03.2012 - 1 Ca 148/11, BeckRS 2012, 69099; ebenfalls zu beleidigenden Äußerungen - hier allerdings eines Auszubildenden - bei Facebook ArbG Bochum v. 29.03.2012 - 3 Ca 1283/11, BeckRS 2012, 70844/LAG Hamm v. 10.10.2012, noch nicht veröffentlicht).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht