Rechtsprechung
   BVerwG, 20.01.1987 - 1 D 114.85   

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Max-Planck-Institut (Kurzinformation/Auszüge/Volltext)
  • Jurion

    Beamtenrecht - Treuepflicht - DKP - Verfassungstreue - Internationale Arbeitsorganisation - Disziplinarverfahren

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 1987, 2691
  • NVwZ 1988, 67 (Ls.)
  • VBlBW 1988, 61
  • DVBl 1987, 733



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (19)  

  • BVerwG, 17.11.2017 - 2 C 25.17  

    Entfernung eines Polizisten aus dem Beamtenverhältnis wegen mangelnder

    Eine hieran anknüpfende Disziplinarmaßnahme sanktioniert nicht die innere Haltung und Gesinnung des Beamten, sondern sein äußeres Handeln (vgl. BVerwG, Urteil vom 20. Januar 1987 - 1 D 114.85 - NJW 1987, 2691 ).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 13.02.2009 - 16 A 845/08  

    Beobachtung des Bundestagsabgeordneten Bodo Ramelow durch den Verfassungsschutz

    Zu dieser linksextremistischen Partei, zur Einordnung der DKP als linksextremistisch vgl. BVerwG, Urteile vom 1. Februar 1989 - 1 D 2.86 -, juris Rdnr. 32 ff. (= BVerwGE 86, 99); vom 20. Januar 1987 - 1 D 114.85 - , juris Rdnr. 18 f. (= NJW 1987, 2691); vom 10. Mai 1984 - 1 D 7.83 -, juris Rdnr. 15 ff. (= BVerwGE 76, 157) und vom 29. Oktober 1981 - 1 D 50.80 -, juris Rdnr. 32 ff. (= BVerwGE 73, 263); BAG, Urteil vom 13. Oktober 1988 - 6 AZR 144/85 -, juris Rdnr. 25 f. (= NJW 1989, 2562), pflegte und pflegt die Partei langjährige intensive Kontakte.
  • VG Düsseldorf, 26.05.2014 - 35 K 6592/12  

    Entfernung eines Beamten aus dem Dienstverhältnis aufgrund verfassungsfeindlicher

    vgl. BVerwG, Urteil vom 20. Januar 1987 - 1 D 114/85 -, juris, Rdn. 22.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 20. Januar 1987, - 1 D 114/85 -.

  • BAG, 13.10.1988 - 6 AZR 144/85  

    Abmahnung eines Lehrers wegen Kandidatur für die DKP - Auferlegung einer den

    Der Staat und seine verfassungsmäßige Grundlage darf nicht in Frage gestellt werden (BVerfGE, aaO; BVerwG Urteil vom 20. Januar 1987 - 1 D 114.85 - NJW 1987, 2691, 2692) [BVerwG 20.01.1987 - 1 D 114/85].

    Obwohl das Bundesverfassungsgericht bislang nicht über die Verfassungswidrigkeit der DKP nach Art. 21 Abs. 2 GG entschieden hat, ist das Bundesarbeitsgericht nicht daran gehindert, dies festzustellen (BVerfGE 39, 334, 360 [BVerfG 22.05.1975 - 2 BvL 13/73] = AP Nr. 2 zu Art. 33 Abs. 5 GG; BAGE 36, 344, 355 f. = AP Nr. 16 zu Art. 33 Abs. 2 GG; BVerwGE 47, 330, 359 ff. = NJW 1975, 1135; BVerwG Urteil vom 29. Oktober 1981 - 1 D 50.80 (BDiszG) - NJW 1982, 779 ff. [BVerwG 29.10.1981 - 1 D 50/80]; BVerwG Urteile vom 20. Januar 1987, aaO, und vom 16. September 1987 - 1 D 122.86 - DVBl 1988, 346 = RiA 1988, 220).

    Dies gilt auch nach Verabschiedung des sog. Mannheimer-Programms vom 21. Oktober 1978 (BAGE 36, 344, 355 = AP Nr. 16 zu Art. 33 Abs. 2 GG; BAGE 39, 180, 187 = AP Nr. 20 zu Art. 33 Abs. 2 GG; BVerwG Urteil vom 20. Januar 1987 - BVerwG 1 D 114.85 - NJW 1987, 2691 ff. [BVerwG 20.01.1987 - 1 D 114/85] = DVBl 1987, 733 m.w.N.).

    Nach Art. 19 Abs. 6 der ILO-Verfassung begründen die Ausschuß-Empfehlungen bei ihrer Annahme durch die betreffende Regierung lediglich die Verpflichtung, die zu ihrer Verwirklichung erforderlichen gesetzgeberischen oder sonstigen Maßnahmen einzuleiten (BVerwG Urteile vom 20. Januar 1987 - 1 D 114.85 - NJW 1987, 2691 [BVerwG 20.01.1987 - 1 D 114/85], und vom 16. September 1987 - 1 D 122.86 -, aaO).

  • BVerwG, 01.02.1989 - 1 D 2.86  

    Berlin - Alliiertenstatus - Bundesbeamter - Disziplinarverfahren -

    Er hat dabei programmatische Erklärungen der Partei gewürdigt und ist zu dem Ergebnis gekommen, daß die DKP wesentliche politische Ziele verfolgt, die der verfassungsmäßigen Ordnung im Sinne des Grundgesetzes widersprechen (Urteil vom 29. Oktober 1981 - BVerwG 1 D 50.80 - <BVerwGE 73, 263>; Urteil vom 10. Mai 1984 - BVerwG 1 D 7.83 - <BVerwGE 76, 157>; Urteil vom 20. Januar 1987 - BVerwG 1 D 114.85 - <NJW 1987, 2691> und Urteil vom 16. September 1987 - BVerwG 1 D 122.86 - ).

    Dem steht letztlich die vorrangige Norm des Art. 33 Abs. 5 GG entgegen, aus dem nach der insoweit bindenden Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts die politische Treuepflicht der Beamten herzuleiten ist (BVerfGE 39, 334 ) mit der weiteren Folge, daß, wie es ebenfalls dieser Rechtsprechung entspricht (a.a.O. S. 355), auch eine im Untersuchungsbericht empfohlene (vgl. Ziffer 573) Differenzierung in den Anforderungen an die politische Treuepflicht, die sich nach der jeweiligen dienstlichen Funktion des Beamten richten würde, nicht zulässig ist (so bereits Urteil vom 20. Januar 1987 - BVerwG 1 D 114.85 - <NJW 1987, 2691>).

  • BAG, 28.09.1989 - 2 AZR 317/86  

    Beurteilungskriterien für die soziale Rechtfertigung der Kündigung eines im

    Sie rechtfertigt Unterschiede, die bei einem angestellten Lehrer im Unterschied zum beamteten Lehrer zu machen sind (vgl. dazu die Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts: BVerwGE 47, 330, 343, zu II 2 c der Gründe und Urteile vom 10. Mai 1984 - 1 D 7/83 - NJW 1985, 503; vom 20. Januar 1987 - 1 D 114/85 - NJW 1987, 2691 [BVerwG 20.01.1987 - 1 D 114/85], zu 3 der Gründe sowie Urteil vom 19. Januar 1989 - 7 C 89.87 - DVBl 1989, 619, wo für die Tätigkeit eines Lehrbeauftragten die Funktionstheorie übernommen wird).
  • BVerwG, 16.09.1987 - 1 D 122.86  

    Verletzung der politischen Treuepflicht eines Beamten durch Mitgliedschaft in

    Zutreffend ist das Bundesdisziplinargericht in Übereinstimmung mit der Rechtsprechung des erkennenden Senats, der Revisionssenate des Bundesverwaltungsgerichts und des Bundesarbeitsgerichts davon ausgegangen, daß die politischen Ziele der DKP mit der freiheitlichen demokratischen Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes nicht zu vereinbaren sind (vgl. zuletzt Urteil vom 20. Januar 1987 - BVerwG 1 D 114.85 - = DVBl. 1987, 733 mit weiteren Nachweisen).

    Ein solches Verhalten hat - wie der Senat in seinen Urteilen vom 10. Mai 1984 und 20. Januar 1987 in vergleichbaren Fällen im einzelnen dargelegt hat -, von der Bedeutung der Verfassungstreuepflicht her gesehen, beträchtliches Gewicht und ist keine disziplinarrechtlich unerhebliche Bagatellverfehlung (vgl. BVerwGE 76, 157 und BVerwG 1 D 114.85 = DVBl. 1987, 733).

    Wer sich über einen Zeitraum von mehr als zehn Jahren für eine solche Partei dadurch einsetzt, daß er für eine Gemeindevertretung und für einen Landtag kandidiert, verstößt auch dann gegen seine Pflicht zur Verfassungstreue, wenn er beteuert, persönlich auf dem Boden des Grundgesetzes zu stehen (vgl. Urteil vom 12. März 1984 - BVerwG 1 D 103.84 - = NJW 1986, 3096 und vom 20. Januar 1987 - BVerwG 1 D 114.85 - a.a.O.).

  • VGH Baden-Württemberg, 13.03.2007 - 4 S 1805/06  

    Einstellung eines Beamten auf Probe - Lehrer -; Verfassungstreue; Prüfungsmaßstab

    Dem steht letztlich die vorrangige Norm des Art. 33 Abs. 5 GG entgegen, aus dem nach der insoweit bindenden Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts die politische Treuepflicht der Beamten herzuleiten ist (BVerfGE 39, 334, 346 ff.) mit der weiteren Folge, dass, wie es ebenfalls dieser Rechtsprechung entspricht (a.a.O. S. 355), auch eine im Untersuchungsbericht empfohlene Differenzierung in den Anforderungen an die politische Treuepflicht, die sich nach der jeweiligen dienstlichen Funktion des Beamten richten würde, insoweit grundsätzlich nicht zulässig ist (BVerwG, Urteil vom 01.02.1989, a.a.O.; Urteil vom 20.01.1987 - 1 D 114.85 -, NJW 1987, 2691; vgl. dazu auch die Ausführungen unten).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 27.06.2000 - 8 A 609/00  

    PKK-Sympathisant nicht einzubürgern

    BVerfG, Urteil vom 23. Oktober 1952 - 1 BvB 1/51 -, BVerfGE 2, 1 (12 f.) - SRP-Verbot - Urteil vom 17. August 1956 - 1 BvB 2/51 -, BVerfGE 5, 85 (140) - KPD-Verbot - BVerwG, Urteil vom 6. Februar 1975 - II C 68/73 -, NJW 1975, 1135 (1136); Urteil vom 27. November 1980 - 2 C 38.79 -, BVerwGE 61, 176 (178); Urteil vom 20. Januar 1987 - 1 D 114/85 -, NJW 1987, 2691 (2692).

    vgl. BVerfG, Urteil vom 17. August 1956 - 1 BvB 2/51 -, BVerfGE 5, 85 (141, 147 ff.) zum KPD-Verbot; BVerwG, Urteil vom 20. Januar 1987 - 1 B 114.85 -, NJW 1987, 2691 (2692) zur Entfernung eines Beamten aus dem Dienst wegen DKP- Mitgliedschaft.

  • BGH, 30.07.1990 - NotZ 23/89  

    Bestellung eines DKP-Aktivisten zum Notar

    a) Das Oberlandesgericht ist zutreffend in Übereinstimmung mit der ständigen Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichtes (BVerwGE 73, 263, 271 ff; Urteil vom 10. Mai 1984 D 7/83 (BDiszG) = NJW 1985, 503, 505; Urteil vom 20. Januar 1987 - 1 D 114.85 = DVBl. 1987, 733, 734 m.w.N.), der sich der Senat anschließt, davon ausgegangen, daß die im sogenannten Mannheimer Programm vom 21. Oktober 1978 niedergelegten politischen Ziele der DKP mit der freiheitlichen demokratischen Grundordnung des Grundgesetzes, wie sie vom Bundesverfassungsgericht entwickelt worden ist (vgl. BVerfGE 2, 11 ff [BVerfG 23.10.1952 - 1 BvB 1/51]; 5, 85, 195 ff), nicht zu vereinbaren sind.
  • BAG, 14.03.1990 - 7 AZR 345/88  

    Anspruch auf Einstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter in einem auf drei

  • BAG, 28.09.1989 - 2 AZR 41/88  

    Beurteilungskriterien für die soziale Rechtfertigung der Kündigung eines im

  • BVerwG, 20.10.1987 - 1 D 110.85  

    Disziplinarverfahren - Einstellung - Opportunitätsgründe

  • BVerwG, 15.06.1994 - 1 DB 33.93  
  • BVerwG, 23.05.1989 - 2 B 32.89  

    Politische Treuepflicht eines Beamten

  • BVerwG, 03.08.1987 - 2 B 32.87  

    Übernahmeanspruch eines Beamten auf Probe - Voraussetzungen für die Beendigung

  • VG Köln, 23.04.2009 - 20 K 5429/07  

    Erhebung personenbezogener Informationen eines Landtagsabgeordneten in Thüringen

  • BVerwG, 12.10.1988 - 2 B 144.88  

    Innerstaatliche Verbindlichkeit eines Berichts des Untersuchungsausschusses der

  • VGH Hessen, 15.01.1988 - 1 TH 2845/87  

    Entlassung eines Beamten auf Probe wegen Verletzung der politischen Treuepflicht

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht