Rechtsprechung
   BVerwG, 01.02.1989 - 1 D 2.86   

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Max-Planck-Institut (Kurzinformation/Auszüge/Volltext)
  • Jurion

    Berlin - Alliiertenstatus - Bundesbeamter - Disziplinarverfahren - DKP-Zugehörigkeit - Verletzung der Treuepflicht - Außerdienstliche Pflichtverletzung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BVerwGE 86, 99
  • NJW 1989, 2554
  • NVwZ 1989, 1070 (Ls.)
  • VBlBW 1990, 11
  • DVBl 1986, 947
  • DVBl 1989, 763



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (20)  

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 13.02.2009 - 16 A 845/08  

    Beobachtung des Bundestagsabgeordneten Bodo Ramelow durch den Verfassungsschutz

    BVerfG, Urteil vom 17. August 1956 - 1 BvB 2/51 -, juris Rdnr. 250 ff. (= BVerfGE 5, 85) mit umfangreichen Nachweisen; vgl. auch BVerwG, Urteil vom 1. Februar 1989 - 1 D 2.86 -, juris Rdnr. 29 ff. (= BVerwGE 86, 99); Urteil vom 29. Oktober 1981 - 1 D 50.80 -, juris Rdnr. 32 ff. (= BVerwGE 73, 263).

    Zu dieser linksextremistischen Partei, zur Einordnung der DKP als linksextremistisch vgl. BVerwG, Urteile vom 1. Februar 1989 - 1 D 2.86 -, juris Rdnr. 32 ff. (= BVerwGE 86, 99); vom 20. Januar 1987 - 1 D 114.85 - , juris Rdnr. 18 f. (= NJW 1987, 2691); vom 10. Mai 1984 - 1 D 7.83 -, juris Rdnr. 15 ff. (= BVerwGE 76, 157) und vom 29. Oktober 1981 - 1 D 50.80 -, juris Rdnr. 32 ff. (= BVerwGE 73, 263); BAG, Urteil vom 13. Oktober 1988 - 6 AZR 144/85 -, juris Rdnr. 25 f. (= NJW 1989, 2562), pflegte und pflegt die Partei langjährige intensive Kontakte.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 13.03.2018 - 16 A 906/11  

    Langzeitüberwachung durch Verfassungsschutz rechtswidrig

    BVerfG, Urteil vom 17. August 1956 - 1 BvB 2/51 -, a. a. O., Rn. 250 ff. mit umfangreichen Nachweisen; vgl. auch BVerwG, Urteile vom 1. Februar 1989 - 1 D 2.86 -, BVerwGE 86, 99 = juris, Rn. 29 ff., und vom 29. Oktober 1981 - 1 D 50.80 -, BVerwGE 73, 263 = juris, Rn. 32 ff.

    Siehe etwa BVerwG, Urteil vom 1. Februar 1989 - 1 D 2.86 -, a. a. O., Rn. 29 ff. m. w. N.

  • BVerwG, 20.02.2001 - 1 D 55.99  

    Materielles Beamtendisziplinarrecht - Beamter im höheren Dienst (Eingangsamt);

    Zwischen dem sachlichen Gehalt der verfassungsrechtlichen politischen Treuepflicht und demjenigen des § 52 Abs. 2 BBG besteht kein Unterschied (vgl. Urteil vom 1. Februar 1989 - BVerwG 1 D 2.86 - BVerwGE 86, 99 ).
  • BAG, 28.09.1989 - 2 AZR 317/86  

    Beurteilungskriterien für die soziale Rechtfertigung der Kündigung eines im

    Dabei sind die Mitgliedschaft des Klägers in der DKP, seine Kandidatur für diese Partei bei der Kommunalwahl am 27. September 1981 und die Annahme des Ratsmandats im Oktober 1983 zunächst einmal als Indizien dafür zu werten, daß der Kläger sich auch von den für verfassungsfeindlich erachteten Zielen dieser Partei (so ständige Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts: vgl. etwa BAGE 28, 62 [BAG 31.03.1976 - 5 AZR 104/74]; 33, 43; 34, 1; 36, 344; 40, 1; 39, 180 = AP Nr. 2, 6, 9, 16, 18 und 20 zu Art. 33 Abs. 2 GG; BAG Urteil vom 6. Juni 1984 - 7 AZR 456/82 - AP Nr. 11 zu § 1 KSchG 1969 Verhaltensbedingte Kündigung und des Bundesverwaltungsgerichts: vgl. BVerwGE 73, 263, 280 m.w.N.; Urteil vom 1. Februar 1989 - 1 D 2.86 - DVBl 1989, 763; dies gelte auch (noch) unter den gewandelten Umständen der letzten Zeit: Niedersächs.
  • VGH Baden-Württemberg, 13.03.2007 - 4 S 1805/06  

    Einstellung eines Beamten auf Probe - Lehrer -; Verfassungstreue; Prüfungsmaßstab

    Wie das Bundesverwaltungsgericht bereits wiederholt entschieden hat, haben das Übereinkommen 111 und der Untersuchungsbericht nur an die Bundesregierung gerichtete Empfehlungen, nicht jedoch das innerstaatliche Recht unmittelbar ändernde Bestimmungen zum Inhalt; sie begründen keine subjektiven Rechte für den Einzelnen und können die Verfassungsrang genießende politische Treuepflicht nach Art. 33 Abs. 5 GG nicht erweitern oder einschränken (BVerwG, Urteil vom 10.05.1984 - 1 D 7.83 - BVerwGE 76, 157; Urteil vom 16.09.1987 - 1 D 122.86 -, ZBR 1988, 281; Urteil vom 01.02.1989 - 1 D 2.86 -, BVerwGE 86, 99).

    Dem steht letztlich die vorrangige Norm des Art. 33 Abs. 5 GG entgegen, aus dem nach der insoweit bindenden Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts die politische Treuepflicht der Beamten herzuleiten ist (BVerfGE 39, 334, 346 ff.) mit der weiteren Folge, dass, wie es ebenfalls dieser Rechtsprechung entspricht (a.a.O. S. 355), auch eine im Untersuchungsbericht empfohlene Differenzierung in den Anforderungen an die politische Treuepflicht, die sich nach der jeweiligen dienstlichen Funktion des Beamten richten würde, insoweit grundsätzlich nicht zulässig ist (BVerwG, Urteil vom 01.02.1989, a.a.O.; Urteil vom 20.01.1987 - 1 D 114.85 -, NJW 1987, 2691; vgl. dazu auch die Ausführungen unten).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 27.09.2017 - 3d A 1732/14  
    vgl. BVerwG, Urteile vom 29. Oktober 1981 - 1 D 50.80 -, Rn. 56, juris, und vom 1. Februar 1989 - 1 D 2.86 -, Rn. 38, juris.

    vgl. BVerwG, Urteile vom 12. März 1986 - 1 D 103.84 -, Rn. 94, juris, vom 29. Oktober 1981 - 1 D 50.80 -, Rn. 59, juris, und vom 1. Februar 1986 - 1 D 2.86 -, Rn. 53, juris.

  • BVerwG, 16.06.1999 - 1 D 74.98  

    Materielles Beamtendisziplinarrecht - Bundesgrenzschutzbeamter; Vorsitzender

    Diese Verpflichtung betrifft gleichermaßen sein dienstliches wie sein außerdienstliches Verhalten (Urteil vom 12. März 1986 - BVerwG 1 D 103.84 - <BVerwGE 83, 158 [161] = BVerwG DokBer B 1986, 127 = RiA 1986, 136 = ZBR 1986, 202 = DVBl 1986, 947 = NJW 1986, 3096> und Urteil vom 1. Februar 1989 - BVerwG 1 D 2.86 - <BVerwGE 86, 99 [112] = BVerwG DokBer B 1989, 161 - nur Leitsatz - = DVBl 1989, 763 = ZBR 1989, 303 = NJW 1989, 2554 = JuS 1990, 665>).

    Der Beamte hat vorsätzlich gegen seine Verpflichtung gemäß § 52 Abs. 2 BBG verstoßen und damit ein vorsätzliches innerdienstliches Dienstvergehen gemäß § 77 Abs. 1 Satz 1 BBG begangen (zum innerdienstlichen Charakter des Dienstvergehens vgl. Urteil vom 29. Oktober 1981 - BVerwG 1 D 50.80 - <BVerwGE 73, 263 [284] = BVerwG DokBer B 1982, 1 = ZBR 1982, 22 = NJW 1982, 779 = DVBl 1983, 81> und Urteil vom 1. Februar 1989 - BVerwG 1 D 2.86 - a.a.O.).

  • BVerwG, 18.11.1996 - 1 DB 1.96  

    Beamtenrecht - Disziplinarverfahren, Zustellung der Einleitungsverfügung,

    Diese Verpflichtung betrifft gleichermaßen sein dienstliches wie sein außerdienstliches Verhalten (Urteil vom 12. März 1986 - BVerwG 1 D 103.84 - <BVerwGE 83, 158 [161] - BVerwG DokBer B 1986, 127 = RiA 1986, 136 = ZBR 1986, 202 = DVBl 1986, 947 [BVerwG 12.03.1986 - 1 D 103/84] - NJW 1986, 3096> und Urteil vom 1. Februar 1989 - BVerwG 1 D 2.86 - <BVerwGE 86, 99 [112] - BVerwG DokBer B 1989, 161 = DVBl 1989, 763 = ZBR 1989, 303 - NJW 1989, 2554 = JuS 1990, 665>).

    Der Beamte hat damit ein vorsätzliches innerdienstliches Dienstvergehen gemäß § 77 Abs. 1 Satz 1 BBG begangen (zum innerdienstlichen Charakter des Dienstvergehens vgl. Urteil vom 29. Oktober 1981 - BVerwG 1 D 50.80 - <BVerwGE 73, 263 [284] = BVerwG DokBer B 1982, 1 - ZBR 1982, 22 - NJW 1982, 779 [BVerwG 29.10.1981 - 1 D 50/80] = DVBl 1983, 81> und Urteil vom 1. Februar 1989 - BVerwG 1 D 2.86 - a.a.O.).

  • BVerwG, 07.05.1993 - 1 D 92.85  

    Verletzung der politischen Treuepflicht durch Mitgliedschaft in einer

    Dabei kommt es, anders als das Bundesdiziplinargericht annimmt, nicht auf strafbare oder allgemein pflichtwidrige Aktivitäten an (zuletzt Urteil des Senats vom 1. Februar 1989 - BVerwG 1 D 2.86 - <BVerwGE 86, 99>).

    Für die Feststellung eines Dienstvergehens reicht aus, daß der Beamte jedenfalls in der Zeit, für die, wie u.a. im Urteil des Senats vom 1. Februar 1989 (a.a.O. S. 106 ff.) näher ausgeführt, die DKP verfassungsfeindliche Ziele verfolgt hat, in dieser Partei herausgehobene Ämter übernommen und bei allgemeinen Wahlen kandidiert hat.

  • BSG, 27.09.1989 - 11 RAr 53/88  

    Arbeitslosigkeit i.S. der Voraussetzung der Beitragspflicht von Wehr- und

    zu § 14 DV AVAVG; BVerwG vom 1. Februar 1989 - 1 D 2/86 - und vom 18. Februar 1977 - Buchholz 442.01 § 13 PBefG Nr. 23 sowie BSG SozR 3100 § 1 Nr. 33 S 75).
  • BVerwG, 27.08.1997 - 1 D 49.96  

    Beamtenrecht - Disziplinarmaßnahmen bei unwahren Angaben in einer

  • VG München, 02.10.2014 - M 22 K 11.2221  

    Verfassungsschutzberichte Bayern 2010, 2011, 2012 und 2013; Vereinigung ......;

  • BAG, 28.09.1989 - 2 AZR 41/88  

    Beurteilungskriterien für die soziale Rechtfertigung der Kündigung eines im

  • VG Berlin, 20.11.2009 - 20 A 267.06  

    Zuwendung; Gewährung; parteinaher Jugendverband; Kinder- und Jugendplan des

  • BVerwG, 23.02.1994 - 1 D 48.92  

    Arbeitsniederlegung von Beamten durch aktives und passives Verhalten - Verstoß

  • BVerwG, 23.05.1989 - 2 B 32.89  

    Politische Treuepflicht eines Beamten

  • BVerwG, 27.08.1997 - 1 D 19.96  

    Dienstvergehen eines Beamten des Auswärtigen Diensts in Gestalt einer

  • BVerwG, 25.02.1997 - 1 D 37.96  

    Anbringen von Aufklebern mit menschenunwürdigen Texten und bildlichen

  • VG Köln, 23.04.2009 - 20 K 5429/07  

    Erhebung personenbezogener Informationen eines Landtagsabgeordneten in Thüringen

  • ArbG Hagen, 23.01.1991 - 1 Ca 66/87  

    Haftung der Beklagten für die Folgen der so genannten Demonstrationsstreiks;

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht