Rechtsprechung
   BVerwG, 16.05.1994 - 1 DB 7.94   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1994,3613
BVerwG, 16.05.1994 - 1 DB 7.94 (https://dejure.org/1994,3613)
BVerwG, Entscheidung vom 16.05.1994 - 1 DB 7.94 (https://dejure.org/1994,3613)
BVerwG, Entscheidung vom 16. Mai 1994 - 1 DB 7.94 (https://dejure.org/1994,3613)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1994,3613) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Disziplinarmaßnahme - Dienstentfernung - Förmliches Disziplinarverfahren - Vorläufige Dienstenthebung - Verhältnismäßigkeit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BVerwGE 103, 116
  • NVwZ 1995, 84 (Ls.)
  • NVwZ-RR 1994, 594
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (25)

  • VG Schleswig, 04.06.2020 - 17 B 1/20

    Vorläufige Dienstenthebung - Antrag nach § 80 Abs. 5 VwGO

    Solche Gründe könnten etwa Verdunklungsgefahr oder eine besondere Belastung des Betriebsklimas infolge einer Unverträglichkeit des Beamten sein (vgl. BVerwG, Beschluss vom 16.05.1994 - 1 DB 7/94 - juris Rn. 13).

    Es fehlt an einer Begründung, aufgrund welcher tatsächlichen Umstände im konkreten Fall der dienstliche Betrieb, der Frieden in der Dienststelle oder das Ansehen des öffentlichen Dienstes, insbesondere der Landespolizei, gerade in der Zeit zwischen Einleitung des Disziplinarverfahrens und seinem rechtskräftigen Abschluss, mit dem die Anordnung der vorläufigen Dienstenthebung kraft Gesetzes endet und von dem ab der Beamte spätestens dann weiterbeschäftigt werden muss, ohne vorläufige Dienstenthebung gefährdet wäre (vgl. dazu BVerwG, Beschluss vom 16.05.1994 a.a.O. und BVerwG, Beschluss vom 04.01.1996 - 1 DB 16.95 - juris Rd. 9 ff.).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 17.11.2016 - 3d B 547/16

    Rechtswidrigkeit der vorläufigen Dienstenthebung eines Beamten unter Einbehaltung

    vgl. BVerwG, Beschluss vom 16. Mai 1994 - 1 DB 7, 94 -, BVerwGE 103, 116 = juris Rdn. Rn. 13 (zu § 91 BDO).
  • BVerwG, 21.09.2000 - 1 DB 7.00

    Vorläufige Dienstenthebung; Einbehaltung von Dienstbezügen - Polizeibeamter im

    Die Einleitungsbehörde hat sich jedoch diese dienstlichen Gründe bisher nicht zu Eigen gemacht, d.h. unter Einbeziehung aller besonderen Umstände des vorliegenden Falles keine eigene Ermessensentscheidung getroffen und damit auch keine Heilung des Verfahrensfehlers durch Nachholung der erforderlichen Begründung (§ 45 Abs. 1 Nr. 2 i.V.m. Abs. 2 VwVfG, vgl. dazu Beschluss vom 16. Mai 1994 - BVerwG 1 DB 7, 94 - <BVerwGE 103, 116 = ZBR 1994, 284 = NVwZ-RR 1994, 544>) vorgenommen.
  • BVerwG, 16.11.1999 - 1 DB 8.99

    Disziplinarverfahren wegen Verdachts der geheimdienstlichen Agententätigkeit

    Bei der Ausübung ihres Ermessens hat die Einleitungsbehörde dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit Rechnung zu tragen, der auch für die Anordnung vorläufiger Maßnahmen im förmlichen Verfahren zu beachten ist (stRspr, z.B. Beschluß vom 16. Mai 1994 - BVerwG 1 DB 7, 94 - <BVerwGE 103, 116 = BVerwG DokBer B 1994, 277 = ZBR 1994, 284 = DÖD 1995, 61 = NVwZ-RR 1994, 594 = IÖD 1994, 177> m.w.N.; Beschluß vom 4. Januar 1996 a.a.O.).

    Ist danach auch dann, wenn als Disziplinarmaßnahme die Entfernung aus dem Dienst in Betracht kommt, diese Interessenabwägung vorzunehmen, so gilt dies erst recht und in erhöhtem Maße, wenn eine Dienstentfernung erkennbar nicht in Betracht kommt (Beschluß vom 16. Mai 1994 a.a.O.; Beschluß vom 4. Januar 1996 a.a.O.).

    Nach § 39 Abs. 1 Satz 1 und Satz 3 VwVfG sind die für die vorläufige Dienstenthebung maßgeblichen Ermessenserwägungen in der Anordnung darzulegen oder müssen nach § 39 Abs. 2 Nr. 2 VwVfG dem Betroffenen bereits bekannt oder ohne weiteres erkennbar sein (Beschluß vom 16. Mai 1994 a.a.O. m.w.N.; Beschluß vom 4. Januar 1996 a.a.O.).

  • VG Karlsruhe, 01.04.2010 - DL 13 K 1892/09

    Entfernung aus dem Dienst bei einem Gerichtsvollzieher, der dienstlich

    Auch bedarf es vorliegend keiner Entscheidung, ob jedenfalls in § 22 Abs. 1 Nr. 1 LDG ein sogenanntes "intendiertes" Ermessen eingeräumt werden sollte (so zu § 91 BDO BVerwG, Beschl v. 17.05.2001 - 1 DB 15/01 -, NVwZ 2001, 1410 ff.; Beschl. v. 21.09.2000 - 1 DB 7/00 -, NVwZ-RR 2001, 246; Beschl. v. 16.05.1994 - 1 DB 7/94 -, BVerwGE 103, 116; vgl. auch zu § 89 LDO VGH Bad.-Württ., Beschl. v. 04.08.2004, a.a.O.; a. A. zu § 22 Abs. 1 LDG VG Freiburg, Urt. v. 12.11.2008 - DL 10 K 2701/08 -).
  • VG Schleswig, 31.05.2021 - 17 B 2/21

    Vorläufige Dienstenthebung - Abgrenzung zu OVG Lüneburg Beschluss vom 09.02.2018

    Solche Gründe könnten etwa Verdunklungsgefahr oder eine besondere Belastung des Betriebsklimas infolge einer Unverträglichkeit des Beamten sein (vgl. BVerwG, Beschluss vom 16.05.1994 - 1 DB 7/94 - juris Rn. 13).
  • VG Ansbach, 20.07.2016 - AN 13b DS 16.01107

    Vorläufige Dienstenthebung eines Studiendirektors

    Nach der herrschenden Ansicht in der Rechtsprechung könne, wenn die Entfernung aus dem Beamtenverhältnis in Betracht komme, aufgrund der zu befürchtenden Störung der dienstlichen Interessen und der Wahrung des Ansehens des öffentlichen Dienstes regelmäßig die Suspendierung angeordnet und auf diesem Weg der Zeitpunkt der Unterbindung der Amtsführung gleichsam vorverlegt werden (vgl. BVerwG, B. v. 16.5.1994 - 1 DB 7/94).
  • BVerwG, 15.11.1996 - 1 DB 5.96

    Beamtenrecht - Disziplinarmaßnahmen bei sexueller Belästigung am Arbeitsplatz

    Da mit der Entlassung des Beamten zu rechnen ist, rechtfertigen es die im Fall der Weiterbeschäftigung zu befürchtende Störung der dienstlichen Interessen und die Wahrung des Ansehens des Beamtentums, die Suspendierung anzuordnen und auf diesem Wege den Zeitpunkt der Unterbindung der Amtsausübung gleichsam vorzuverlegen (vgl. Beschluß vom 16. Mai 1994 - BVerwG 1 DB 7, 94 - <BVerwGE 103, 116 = BVerwG DokBer B 1994, 277 = NVwZ-RR 1994, 594 [BVerwG 16.05.1994 - 1 DB 7/94] = DÖD 1995, 61 = IÖD 1994, 177 = ZBR 1994, 284>; ebenso BVerfGE 46, 17 [BVerfG 04.10.1977 - 2 BvR 80/77] - beide Entscheidungen zu Dienstvergehen, die die Entfernung eines Beamten aus dem Dienst erwarten lassen).
  • BVerwG, 18.11.1996 - 1 DB 1.96

    Beamtenrecht - Disziplinarverfahren, Zustellung der Einleitungsverfügung,

    Bei der Ausübung ihres Ermessens hat die Einleitungsbehörde den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit zu beachten (Beschluß vom 16. Mai 1994 - BVerwG 1 DB 7, 94 - <BVerwGE 103, 116 - BVerwG DokBer B 1994, 277 - ZBR 1994, 284 - DÖD 1995, 61 - NVwZ-RR 1994, 594 [BVerwG 16.05.1994 - 1 DB 7/94] - IÖD 1994, 177>).
  • VG Düsseldorf, 03.04.2019 - 35 L 148/19

    Vorläufige Dienstenthebung der Ersten Beigeordneten der Stadt Haan ausgesetzt

    vgl. BVerfG, Beschluss vom 4. Oktober 1977 - 2 BvR 80/77 -, juris, Rn. 40; BVerwG, Beschluss vom 1. September 2000 - 1 DB 16/00 -, juris, Rn. 11; Beschluss vom 16. Mai 1994 - 1 DB 7/94 -, juris, Rn. 13 (zu § 91 BDO); OVG NRW, Beschluss vom 17. November 2016 - 3d B 547/16.O -, juris, Rn. 56.
  • VG Halle, 02.10.2001 - 5 A 2/01
  • OVG Niedersachsen, 12.02.2008 - 20 ZD 11/07

    Einbehaltung von Dienstbezügen

  • BVerwG, 01.09.2000 - 1 DB 16.00

    Anforderungen an die formelle Einleitung sowie Einstellung eines

  • BVerwG, 09.10.2001 - 1 D 50.00

    Absehen von einer Zurückverweisung der Sache an das Bundesdisziplinargericht

  • BVerfG, 14.01.2008 - 2 BvR 1103/07

    Fair-trial-Grundsatz im Disziplinarverfahren

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 19.07.2002 - 6d A 2436/01
  • VG Berlin, 02.02.2007 - 80 Dn 59.06

    Vorläufiger Einbehalt von 50% der Bezüge eines Lehrers wegen pornographischer

  • BVerwG, 15.11.1996 - 1 DB 13.96

    Einleitung eines Verfahrens nach § 126 Bundesdisziplinarordnung (BDO) gegen einen

  • BVerwG, 10.05.2000 - 1 DB 6.00

    Einleitung eines förmlichen Disziplinarverfahrens gegen einen Beamten -

  • DGH Brandenburg, 23.09.2016 - DGH Bbg 1.15

    Richter am Amtsgericht; vorläufige Dienstenthebung; Disziplinarverfahren;

  • OVG Schleswig-Holstein, 17.11.1997 - 14 M 1/97

    Einleitungsverfügung; Heilungsmöglichkeit; Konkretisierung; Beamter;

  • DGH Brandenburg, 22.09.2016 - DGH Bbg 1.15

    Brandenburgisches Richterdienstrecht: Vorläufige Dienstenthebung eines Richters;

  • VG Meiningen, 23.10.2000 - 6 E 60010/00

    Vorläufige Dienstenthebung und Einbehaltungsanordnung wegen des Verdachts

  • DG Nordrhein-Westfalen, 21.07.2021 - DG 12/20
  • VG Berlin, 01.03.2007 - 80 A 34.06

    Vorläufige Entfernung eines Beamten aus em Dienstverhältnis wegen des Verdachts

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht