Weitere Entscheidungen unten: FG Bremen, 26.11.2015 | AG Weilheim, 19.05.2006

Rechtsprechung
   FG Niedersachsen, 24.07.2014 - 1 K 102/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,53449
FG Niedersachsen, 24.07.2014 - 1 K 102/13 (https://dejure.org/2014,53449)
FG Niedersachsen, Entscheidung vom 24.07.2014 - 1 K 102/13 (https://dejure.org/2014,53449)
FG Niedersachsen, Entscheidung vom 24. Juli 2014 - 1 K 102/13 (https://dejure.org/2014,53449)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,53449) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Rückforderung von Kindergeld nach unterlassener Anzeige des Haushaltswechsels der Kinder im Zusammenhang mit deren Einschulung in der Türkei - Sorgfaltspflichten der Kindergeldantragstellerin beim Umgang mit Merkblättern und Fragebögen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 63 Abs. 1 S. 3
    Vorsätzlich oder leichtfertig unterlassene Anzeige des Haushaltswechsels bei der Gewährung von Kindergeld für in der Türkei in Ausbildung befindliche minderjährige Kinder

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Kindergeld: Wohnsitz bzw. gewöhnlicher Aufenthalt im Inland

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Kindergeld - und die Einschulung in der Türkei

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Die unterlassene Anzeige des Haushaltswechsels der Kinder - und die Rückforderung des Kindergelds

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Vorsätzlich oder leichtfertig unterlassene Anzeige des Haushaltswechsels bei der Gewährung von Kindergeld für in der Türkei in Ausbildung befindliche minderjährige Kinder

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BFH, 17.12.2015 - V R 13/15

    Zur Verfolgungsverjährung bei zu Unrecht erlangtem Kindergeld

    Auf die Revision der Familienkasse wird das Urteil des Niedersächsischen Finanzgerichts vom 24. Juli 2014  1 K 102/13 insoweit aufgehoben, als es die Aufhebung der Kindergeldfestsetzungen für die Monate Januar 2002 bis Dezember 2007 aufgehoben hat; die Klage wird auch insoweit abgewiesen.
  • KG, 14.12.2016 - 121 Ss 175/16

    Steuerhinterziehung durch Kindergeldbezug für in der Türkei lebende Kinder;

    Leichtfertigkeit ist eine qualifizierte Fahrlässigkeit und dadurch gekennzeichnet, dass der Täter grob achtlos handelt und nicht beachtet, was sich unter den Voraussetzungen seiner Erkenntnisse und Fähigkeiten aufdrängen muss (vgl. BGHSt 33, 66 - juris Rdn. 20; Niedersächs. Finanzgericht, Urteil vom 24. Juli 2014 - 1 K 102/13 - juris Rdn. 84 ff. [zu § 370 Abs. 1 Nr. 2 AO bei unberechtigtem Kindergeldbezug]; Fischer, StGB 63. Aufl., § 15 Rdn. 20; Vogel, a.a.O., § 15 Rdn. 293 ff. m.w.N.).
  • FG Schleswig-Holstein, 02.06.2017 - 4 K 138/16

    Kein Anspruch eines deutschen Staatsangehörigen auf Kindergeld für langfristig in

    Nach der Rechtsprechung behält ein Kind, welches sich zum Zwecke des Schulbesuchs mehrere Jahre im Ausland aufhält, seinen inländischen Wohnsitz grundsätzlich nicht (vgl. mit diversen weiteren Nachweisen FG Niedersachsen, Urteil vom 24. Juli 2014, 1 K 102/13, [...]).
  • FG Sachsen-Anhalt, 29.03.2017 - 4 V 905/16

    Aussetzung der Vollziehung des Bescheides über die Festsetzung von

    Dieses Merkblatt hat jedoch einen erheblichen Umfang, angesichts dessen es nicht allzu fernliegend erscheint, dass es von den Kindergeldberechtigten nicht von vorne bis hinten gelesen wird und auch die Antragstellerin dies unterlassen hat (ebenso Niedersächsisches Finanzgericht, Urteil vom 24. Juli 2014 - 1 K 102/13 -, Rn. 77, juris).
  • FG Sachsen-Anhalt, 20.08.2019 - 4 K 903/16
    Angesichts des Umfangs des Merkblatts erscheint es für den Senat fernliegend, dass alle Kindergeldberechtigten trotz entsprechender Erklärung im Kindergeldantrag das Merkblatt vollumfänglich lesen (so auch Niedersächsisches Finanzgericht, Urteil vom 24. Juli 2014 - 1 K 102/13, juris) und auch die Klägerin das Merkblatt tatsächlich gelesen hat.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   FG Bremen, 26.11.2015 - 1 K 102/13 (6)   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,42161
FG Bremen, 26.11.2015 - 1 K 102/13 (6) (https://dejure.org/2015,42161)
FG Bremen, Entscheidung vom 26.11.2015 - 1 K 102/13 (6) (https://dejure.org/2015,42161)
FG Bremen, Entscheidung vom 26. November 2015 - 1 K 102/13 (6) (https://dejure.org/2015,42161)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,42161) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Wolters Kluwer

    Rechtmäßigkeit von negativen Feststellungsbescheiden hinsichtlich des Einkommens einer stillen Gesellschaft

  • rechtsportal.de

    EStG § 15 Abs. 1 S. 1 Nr. 2; HGB § 230; HGB § 233
    Keine Mitunternehmerschaft stiller Gesellschafter bei Fehlen jeglichen Unternehmerrisikos trotz Geschäftsführungsbefugnis eines stillen Gesellschafters

  • datenbank.nwb.de

    Keine Mitunternehmerschaft stiller Gesellschafter bei Fehlen jeglichen Unternehmerrisikos trotz Geschäftsführungsbefugnis eines stillen Gesellschafters

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • wittich-hamburg.de (Kurzinformation)

    Stille Gesellschaft: Ohne ausreichendes Risiko sind die Gesellschafter nur Kapitalanleger

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   AG Weilheim, 19.05.2006 - 1 K 102/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,93837
AG Weilheim, 19.05.2006 - 1 K 102/13 (https://dejure.org/2006,93837)
AG Weilheim, Entscheidung vom 19.05.2006 - 1 K 102/13 (https://dejure.org/2006,93837)
AG Weilheim, Entscheidung vom 19. Mai 2006 - 1 K 102/13 (https://dejure.org/2006,93837)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,93837) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht