Rechtsprechung
   VG Frankfurt/Main, 06.11.2008 - 1 K 628/08.F (3)   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,1239
VG Frankfurt/Main, 06.11.2008 - 1 K 628/08.F (3) (https://dejure.org/2008,1239)
VG Frankfurt/Main, Entscheidung vom 06.11.2008 - 1 K 628/08.F (3) (https://dejure.org/2008,1239)
VG Frankfurt/Main, Entscheidung vom 06. November 2008 - 1 K 628/08.F (3) (https://dejure.org/2008,1239)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,1239) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • openjur.de
  • JurPC

    Verletzung des Fernmeldegeheimnisses durch Vorlage von Mitarbeiter-E-Mails

  • Wolters Kluwer

    Auskunfts- und Vorlageersuchen; Diensteanbieter; FERNMELDEGEHEIMNIS; Finanzaufsicht; Finanzdienstleistungsaufsicht

Kurzfassungen/Presse (15)

  • hessen.de (Pressemitteilung)

    Verwaltungsgericht Frankfurt am Main verneint den Schutz des Fernmeldegeheimnisses am Arbeitsplatz, wenn der Mitarbeiter die Mail nach Kenntnisnahme selbst abspeichert oder archiviert

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Private E-Mails am Arbeitsplatz genießen eingeschränkten Schutz des Fernmeldegeheimnisses

  • internetrecht-infos.de (Pressemitteilung)

    Kein Schutz des Fernmeldegeheimnisses am Arbeitsplatz, wenn der Mitarbeiter eine Mail nach Kenntnisnahme selbst abspeichert oder archiviert

  • urheberrecht.org (Pressemeldung)

    Empfangene und abgespeicherte E-Mails fallen nicht unter das Fernmeldegeheimnis

  • datenschutz.eu (Leitsatz und Kurzinformation)

    Kein Schutz des Fernmeldegeheimnisses für E-Mails am Arbeitsplatz

  • Jurion (Kurzinformation)

    Schutz des Fernmeldegeheimnisses am Arbeitsplatz verneint

  • dr-bahr.com (Pressemitteilung)

    Kein Schutz des Fernmeldegeheimnisses für E-Mails am Arbeitsplatz

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Kein Schutz des Fernmeldegeheimnisses für E-Mails am Arbeitsplatz

  • antiquariatsrecht.de (Kurzinformation und Pressemitteilung)

    Private E-Mails am Arbeitsplatz genießen eingeschränkten Schutz des Fernmeldegeheimnisses

  • channelpartner.de (Zusammenfassung und Entscheidungsanmerkung)

    Private E-Mails am Arbeitsplatz

  • ebnerstolz.de (Kurzinformation)

    Verdacht des Insiderhandels: Arbeitgeber können zur Herausgabe von E-Mails ihrer Arbeitnehmer verpflichtet sein

  • it-recht-kanzlei.de (Pressemitteilung)

    Schutz des Fernmeldegeheimnisses am Arbeitsplatz verneint

  • it-recht-kanzlei.de (Pressemitteilung)

    Kein Schutz des Fernmeldegeheimnisses am Arbeitsplatz, wenn Mitarbeiter die Mail nach Kenntnisnahme selbst abspeichert oder archiviert

  • beck.de (Pressemitteilung)

    Kein Schutz des Fernmeldegeheimnisses am

  • hessen.de (Pressemitteilung)

    Verwaltungsgericht Frankfurt am Main verneint den Schutz des Fernmeldegeheimnisses am Arbeitsplatz, wenn der Mitarbeiter die Mail nach Kenntnisnahme selbst abspeichert oder archiviert

Besprechungen u.ä. (3)

  • luther-services.com PDF, S. 4 (Entscheidungsbesprechung)

    Schutz von Arbeitnehmer-E-Mails durch das Fernmeldegeheimnis ist begrenzt

  • WuB Entscheidungsanmerkungen zum Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb 11,50 €) (Entscheidungsbesprechung)

    Der Schutz des Fernmeldegeheimnisses endet, wenn die Nachricht bei dem Empfänger angekommen und der Übertragungsvorgang beendet ist

  • channelpartner.de (Zusammenfassung und Entscheidungsanmerkung)

    Private E-Mails am Arbeitsplatz

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • WM 2009, 948
  • K&R 2009, 71
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LAG Berlin-Brandenburg, 16.02.2011 - 4 Sa 2132/10

    Private E-Mails am Arbeitsplatz und das Fernmeldegeheimnis

    Gestattet wie vorliegend ein Arbeitgeber seinen Mitarbeitern, den Arbeitsplatzrechner auch zum privaten E-Mail-Verkehr zu nutzen und E-Mails, die von den Mitarbeitern nicht unmittelbar nach Eingang oder Versendung gelöscht werden, im Posteingang oder -ausgang zu belassen oder in anderen auf lokalen Rechnern oder zentral gesicherten Verzeichnissen des Systems abzuspeichern, unterliegt der Zugriff des Arbeitgebers oder Dritter auf diese Datenbestände dementsprechend nicht den rechtlichen Beschränkungen des Fernmeldegeheimnisses (LAG Niedersachsen 31. Mai 2010 - 12 Sa 875/09 - NZA-RR 2010, 406; Hessischer VGH 19. Mai 2009 - 6 A 2672/08.Z - NJW 2009, 2470; VG Frankfurt 6. November 2008 - 1 K 628/08.F - WM 2009, 948).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht