Rechtsprechung
   OVG Thüringen, 19.03.2008 - 1 KO 304/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,2704
OVG Thüringen, 19.03.2008 - 1 KO 304/06 (https://dejure.org/2008,2704)
OVG Thüringen, Entscheidung vom 19.03.2008 - 1 KO 304/06 (https://dejure.org/2008,2704)
OVG Thüringen, Entscheidung vom 19. März 2008 - 1 KO 304/06 (https://dejure.org/2008,2704)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,2704) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Thüringer Verwaltungsgerichtsbarkeit

    GG Art 14 Abs 1 S 2; VwGO § ... 91; BImSchG § 67 Abs 9; 4.BImSchV Anh Nr 1.6 idFv 03.08.2001; 4.BImSchV Anh Nr 1.6 idFv 01.07.2005; BauGB § 35 Abs 1 Nr 5; BauGB § 35 Abs 3 S 1; BauGB § 35 Abs 3 S 2; BauGB § 35 Abs 3 S 3; BauGB § 35 Abs 5 S 2; ROG § 3 Nr 2; ROG § 6; ROG § 7 Abs 4 S 1 Nr 1; ROG § 7 Abs 4 S 1 Nr 2; ROG § 7 Abs 4 S 1 Nr 3; ROG § 7 Abs 4 S 2; ROG § 22; ROG § 23 Abs 1; BBergG § 69 Abs 2; ThürBO § 70 Abs 1; ThürBO § 73; ThLPlG § 1 Abs 1 idFv 17.07.1991; ThLPlG § 9 Abs 1 idFv 17.07.1991; ThLPlG § 12 Abs 1 S 1 idFv 17.07.1991; RROP-Ostthüringen (Teil B, 1. Fortschreibung Teil A, Sonderdruck Nr 4/1999 des Thüringer Staatsanzeigers - Beilage zu Nr 40/1999)
    Unwirksamkeit der Ausweisung von Vorranggebieten zur Nutzung der Windenergie im Regionalen Raumordnungsplan Ostthüringen; Verwaltungsverfahren; Bauvorlagen; Änderung; Klageänderung; Rechtsschutzbedürfnis; Windfarm; Einwirkungsbereich; Immissionsschutzrecht; ...

  • Thüringer Verwaltungsgerichtsbarkeit PDF

    Unwirksamkeit der Ausweisung von Vorranggebieten zur Nutzung der Windenergie im Regionalen Raumordnungsplan Ostthüringen

  • Judicialis

    Unwirksamkeit der Ausweisung von Vorranggebieten zur Nutzung der Windenergie im Regionalen Raumordnungsplan Ostthüringen

  • clearingstelle-eeg.de (Volltext/Leitsatz)

    BauGB/ROG; BImSchG; EEG 2004 § 10
    Ausweisung von Vorranggebieten für Windkraftnutzung im Raumordnungsplan

  • ponte-press.de PDF (Volltext/Auszüge)

    Unwirksamkeit des Regionalen Raumordnungsplans Ostthüringen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Wirksamkeit der Ausweisung von Vorranggebieten zur Nutzung der Windenergie im Regionalen Raumordnungsplan; Schlüssiges gesamträumliches Planungskonzept als Konzentrationsplanung i.S.d. § 35 Abs. 3 S. 3 BauGB; Wertung von Vorbehaltsgebieten i.S.v. § 7 Abs. 4 S. 1 Nr. 2 ...

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DVBl 2008, 1203 (Ls.)
  • DÖV 2008, 1060
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (19)

  • OVG Schleswig-Holstein, 20.01.2015 - 1 KN 6/13

    Teilfortschreibung des Regionalplans 2012 für die Planungsräume I und III zur

    Dadurch wurden alle für und gegen die Windenergienutzung sprechenden Belange vollständig ignoriert (vgl. zur Unzulässigkeit dieser Verfahrensweise: OVG Lüneburg, Beschl. v. 20.12.2001 - 1 MA 3579/01 - Juris Rn. 5; OVG Rheinland-Pfalz, Urt. v. 20.02.2003 - 1 A 11406/01- Juris Rn. 105 ff; Thüringer OVG, Urt. v. 19.03.2008 - 1 KO 304/06 - Juris Rn. 95; OVG Lüneburg, Urt. v. 28.01.2010 - 12 KN 65/07 Rn. 43; sinngemäß auch BVerwG, Urteil vom 13.03.2003 - 4 C 4/02 - Juris Rn. 38 f).
  • OVG Thüringen, 08.04.2014 - 1 N 676/12

    Unwirksamkeit der Ausweisung von Vorranggebieten für die Windenergienutzung im

    2007, 178 = juris Rdn. 44 und Senatsurteil vom 19.03.2008 - 1 KO 304/06 -, BRS 73 Nr. 96 = ThürVBl.

    Von einer Auswirkung auf das Abwägungsergebnis ist dann auszugehen, wenn nach den Umständen des Falles die konkrete Möglichkeit eines Einflusses besteht, was etwa der Fall sein kann, wenn sich anhand der Planunterlagen oder sonstiger erkennbarer oder nahe liegender Umstände ergibt, dass sich ohne den Fehler im Abwägungsvorgang ein anderes Ergebnis abgezeichnet hätte (vgl. etwa BVerwG, Urteil vom 11.04.2013 - 4 CN 2.12 -, juris Rdn. 9, vgl. ferner das Urteil des erkennenden Senats vom 19.03.2008 - 1 KO 304/06 -, juris Rdn. 96 m. w. N. aus der früheren Rechtsprechung des BVerwG).

  • OVG Thüringen, 14.10.2009 - 1 KO 372/06

    Zulässigkeit einer Windenergieanlage (Artenschutz, Regionalplanung);

    Der erkennende Senat hat mit Urteil vom 19. März 2008 (1 KO 304/06) die Abwägungsfehlerhaftigkeit und Unwirksamkeit der Ausweisung von Vorranggebieten für die Nutzung der Windenergie im Raumordnungsplan inzident festgestellt.

    Nach der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts (BVerwG, Urteil vom 27.01.2005 - 4 C 5.04 -, BVerwGE 122, 364 = BRS 69 Nr. 107 = NVwZ 2005, 578), der sich der Senat anschließt (Urteil vom 19.3.2008, 1 KO 304/06, ThürVBl 2008, 178, Ziff. 98) kann ein in Aufstellung befindliches Ziel der Raumordnung dann als unbenannter öffentlicher Belang einem Vorhaben entgegengehalten werden, wenn es hinreichend konkretisiert ist (aa) und wenn überdies zu erwarten ist, dass es sich zu einer verbindlichen, den Wirksamkeitsanforderungen genügenden Zielfestlegung im Sinne des § 3 Nr. 2 ROG verfestigt (bb; vgl. Leitsatz 2 der zitierten Entscheidung des BVerwG).

    Der Senat hat den bisherigen Regionalplan Ostthüringen hinsichtlich der Vorranggebiete für Windkraftanlagen für rechtswidrig gehalten (ThürOVG, Urteil vom 19.3.2008, 1 KO 304/06, ThürVBl 2008, 178), weil es hinsichtlich der wechselbezüglichen Festlegung von Vorrang- und Ausschlussgebieten (vgl. § 35 Abs. 3 S. 3 BauGB) an einem planerischen Gesamtkonzept fehlte.

  • VG Meiningen, 28.07.2010 - 5 K 670/06

    Zur Zulässigkeit von Windkraftanlagen in ausgewiesenen Vorranggebieten;

    Insofern gehen die optischen Wirkungen der insgesamt über 140 Meter hohen Anlagen über den unmittelbaren Nahbereich hinaus (vgl. ThürOVG, U. v. 30.06.2006, 1 KO 564/01 - zitiert nach Juris und U. v. 19.03.2008, 1 KO 304/06, UA. S. 18).

    Mit welcher Detailgenauigkeit diese Belange in den Abwägungsvorgang einzustellen sind, hängt davon ab, ob der Plansatz strikte Bindungswirkung hat oder ob er lediglich eine rahmenrechtliche Bindung entfaltet mit der Folge, dass bei seiner Anwendung Nachkorrekturen möglich sind, die dem jeweiligen Genehmigungsverfahren vorbehalten bleiben (vgl. zum Abwägungsvorgang ausführlich ThürOVG, U. v. 30.06.2006, 1 KO 564/01, S. 9 - zitiert nach Juris; U. v. 19.03.2008, 1 KO 304/06, UA S. 27 ff. und B. v. 29.01.2009, 1 EO 346/08, UA S. 17 f.).

  • OVG Thüringen, 29.01.2009 - 1 EO 346/08

    Immissionsschutzrecht; Zum Prüfungsumfang bei Einwendungen einer Gemeinde gegen

    (c) Der weitere Einwand der Antragstellerin, die Festsetzung einer Konzentrationsfläche zur Nutzung von Windenergie und die damit verbundene Ausschlusswirkung für Anlagen außerhalb des Vorrangebiets im genannten RROP seien mangels einer Ermächtigungsgrundlage nichtig (vgl. insoweit für das Land Sachsen-Anhalt: OVG Sachsen-Anhalt, Urteil vom 11.11.2004 - 2 K 144/01), übersieht, dass der Senat für Thüringen und das auch hier maßgebliche Recht nach seiner ständigen Rechtsprechung für Standortzuweisungen für Windenergieanlagen eine landesrechtliche Ermächtigungsgrundlage bejaht hat (vgl. Senatsurteile vom 30.06.2006 - 1 KO 564/01 - ThürVBl. 2007, 19 und vom 19.03.2008 - 1 KO 304/06 - ThürVBl. 2008, 178).
  • OVG Schleswig-Holstein, 20.01.2015 - 1 KN 7/13

    Teilfortschreibung des Regionalplans 2012 für die Planungsräume I und III zur

    Dadurch wurden alle für und gegen die Windenergienutzung sprechenden Belange vollständig ignoriert (vgl. zur Unzulässigkeit dieser Verfahrensweise: OVG Lüneburg, Beschl. v. 20.12.2001 - 1 MA 3579/01 - Juris Rn. 5; OVG Rheinland-Pfalz, Urt. v. 20.02.2003 - 1 A 11406/01- Juris Rn. 105 ff; Thüringer OVG, Urt. v. 19.03.2008 - 1 KO 304/06 - Juris Rn. 95; OVG Lüneburg, Urt. v. 28.01.2010 - 12 KN 65/07 Rn. 43; sinngemäß auch BVerwG, Urteil vom 13.03.2003 - 4 C 4/02 - Juris Rn. 38 f).
  • OVG Thüringen, 30.09.2009 - 1 KO 89/07

    Immissionsschutzrecht; Windkraftanlage im Bauschutzbereich eines Flughafens;

    Dies wäre dann der Fall, wenn das bisherige Vorranggebiet wegfiele, sonst im Planungsgebiet Eignungsflächen oder Vorrangflächen für Windkraft mit ausschließender Wirkung ausgewiesen würden und die Änderung Planreife erlangt hätte (vgl. BVerwG, Urteil vom 27.01.2005 - 4 C 5/04 - BVerwGE 122, 346; Senatsurteil vom 19.03.2008 - 1 KO 304/06 - ThürVBl. 2008, 178; Scheidler, Die regionalplanerische Steuerung von Windkraftanlagen unter Berücksichtigung des ROG 2009, ZNER 2009, 132).
  • OVG Thüringen, 22.06.2011 - 1 KO 238/10

    Abwehr eines Elektrofachmarkts durch Bebauungsplan

    Auch der von der Klägerin zitierte Plansatz 4.3.3.6 des Regionalen Raumordnungsplans Ost-Thüringen, wonach in zentralen Orten Industriebrachen vor anderen Standorten für Einzelhandel und Dienstleistungen nachgenutzt werden sollten, gibt -unbeschadet der im Senatsurteil vom 19. März 2008, 1 KO 304/06, ThürVBl 2008, 178, zum Ausdruck kommenden rechtlichen Bedenken gegen diesen Plan -lediglich einen Hinweis auf die Standortwahl bei mehreren Alternativen.
  • OVG Schleswig-Holstein, 20.01.2015 - 1 KN 18/13

    Teilfortschreibung des Regionalplans 2012 für den Planungsraum I und III zur

    Dadurch wurden alle für und gegen die Windenergienutzung sprechenden Belange vollständig ignoriert (vgl. zur Unzulässigkeit dieser Verfahrensweise: OVG Lüneburg, Beschl. v. 20.12.2001 - 1 MA 3579/01 - Juris Rn. 5; OVG Rheinland-Pfalz, Urt. v. 20.02.2003 - 1 A 11406/01- Juris Rn. 105 ff; Thüringer OVG, Urt. v. 19.03.2008 - 1 KO 304/06 - Juris Rn. 95; OVG Lüneburg, Urt. v. 28.01.2010 - 12 KN 65/07 Rn. 43; sinngemäß auch BVerwG, Urteil vom 13.03.2003 - 4 C 4/02 - Juris Rn. 38 f).
  • OVG Schleswig-Holstein, 20.01.2015 - 1 KN 73/13

    Teilfortschreibung des Regionalplans 2012 für den Planungsraum I zur Ausweisung

    Dadurch wurden alle für und gegen die Windenergienutzung sprechenden Belange vollständig ignoriert (vgl. zur Unzulässigkeit dieser Verfahrensweise: OVG Lüneburg, Beschl. v. 20.12.2001 - 1 MA 3579/01 - Juris Rn. 5; OVG Rheinland-Pfalz, Urt. v. 20.02.2003 - 1 A 11406/01- Juris Rn. 105 ff; Thüringer OVG, Urt. v. 19.03.2008 - 1 KO 304/06 - Juris Rn. 95; OVG Lüneburg, Urt. v. 28.01.2010 - 12 KN 65/07 Rn. 43; sinngemäß auch BVerwG, Urteil vom 13.03.2003 - 4 C 4/02 - Juris Rn. 38 f).
  • OVG Schleswig-Holstein, 20.01.2015 - 1 KN 36/13

    Teilfortschreibung des Regionalplans 2012 für den Planungsraum III zur Ausweisung

  • OVG Schleswig-Holstein, 20.01.2015 - 1 KN 70/13

    Teilfortschreibung des Regionalplanes 2012 für den Planungsraum I zur Ausweisung

  • OVG Schleswig-Holstein, 20.01.2015 - 1 KN 17/13

    Teilfortschreibung des Regionalplans 2012 für den Planungsraum III zur Ausweisung

  • OVG Schleswig-Holstein, 20.01.2015 - 1 KN 25/13

    Teilfortschreibung des Regionalplans 2012 für den Planungsraum III zur Ausweisung

  • OVG Schleswig-Holstein, 20.01.2015 - 1 KN 72/13

    Teilfortschreibung des Regionalplans 2012 für den Planungsraum I zur Ausweisung

  • VGH Bayern, 09.11.2011 - 4 N 10.1322

    Herausnahme eines Vorbehaltsgebietes für Windkraftanlagen aus dem Regionalplan

  • VG Meiningen, 19.01.2011 - 5 K 431/09
  • VG Gera, 09.07.2013 - 5 K 237/12
  • VG Weimar, 22.06.2011 - 1 KO 238/10

    Bauplanungsrechtliche Beurteilung eines Elektrofachmarktes bei nachträglicher

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht