Rechtsprechung
   BSG, 02.11.2010 - B 1 KR 8/10 R   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,4348
BSG, 02.11.2010 - B 1 KR 8/10 R (https://dejure.org/2010,4348)
BSG, Entscheidung vom 02.11.2010 - B 1 KR 8/10 R (https://dejure.org/2010,4348)
BSG, Entscheidung vom 02. November 2010 - B 1 KR 8/10 R (https://dejure.org/2010,4348)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,4348) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • openjur.de

    Krankenversicherung; Kostenübernahme von ärztlich verordnetem medizinisch notwendigen Rehabilitationssport in Gruppen

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 11 Abs 1 Nr 4 SGB 5, § 11 Abs 2 S 1 SGB 5, § 11 Abs 2 S 3 SGB 5, § 12 Abs 1 SGB 5, § 27 Abs 1 S 2 Nr 6 SGB 5
    Krankenversicherung - Kostenübernahme von ärztlich verordnetem medizinisch notwendigen Rehabilitationssport in Gruppen

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Kostenübernahme der gesetzlichen Krankenversicherung für Reha-Sport bei Überschreitung der Leistungshöchstdauer

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Kostenübernahme der gesetzlichen Krankenversicherung für Reha-Sport bei Überschreitung der Leistungshöchstdauer

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Bundessozialgericht (Terminbericht)

    Gesetzliche Krankenversicherung

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Ärztlich verordneter Rehabilitationssport - Rollstuhlbasketballsport

Besprechungen u.ä.

  • reha-recht.de (Entscheidungsbesprechung)

    Zum Anspruch auf verordneten medizinisch notwendigen Rehabilitationssport in Gruppen bei besonderem Kenntnisstand (Dennis Bunge)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZS 2011, 814
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • LSG Bayern, 28.06.2018 - L 4 KR 395/14

    Rehabilitationssport

    Nach dem Urteil des BSG vom 02.11.2010 (B 1 KR 8/10 R) komme es auf die Möglichkeiten der Eigenbeübung nicht an.

    Das in der Widerspruchsbegründung zitierte Urteil des BSG vom 02.11.2010 (B 1 KR 8/10 R) könne in diesem Fall keine Anwendung finden.

    Diese Erwägungen des BSG aus dem Urteil vom 17.06.2008 (B 1 KR 31/07 R) zum Funktionstraining seien gemäß der Entscheidung des BSG vom 02.11.2010 (B 1 KR 8/10 R) auf den Rehabilitationssport nicht übertragbar.

    Dies folge aus dem Urteil des BSG vom 02.11.2010 (B 1 KR 8/10 R).

    Auch dies ergebe sich aus dem Urteil des BSG vom 02.11.2010 (B 1 KR 8/10 R).

    Das zitierte Urteil des BSG (B 1 KR 8/10 R) habe einen Rollstuhlfahrer betroffen, der - anders als die Klägerin - kaum andere Möglichkeiten gehabt habe, sich sportlich zu betätigen, als in der beantragten Basketballgruppe.

    Nach dem Urteil des BSG vom 02.11.2010 (B 1 KR 8/10 R, Rn. 18) ist außerdem zu berücksichtigen, dass die Leistung nicht nur als "Rehabilitationssport", sondern als "Rehabilitationssport in Gruppen unter ärztlicher Betreuung und Überwachung" bezeichnet wird.

    Der rehabilitative Zweck des Gemeinschaftserlebnisses ist besonders bei Sportarten nachvollziehbar, die ihrer Natur nach von mehreren Personen gemeinsam ausgeübt werden, wie z.B. Bewegungsspiele oder Rollstuhl-Basketball (letzteres im Fall des BSG, B 1 KR 8/10 R).

  • LSG Bayern, 20.06.2017 - L 4 KR 399/14

    Rehabilitationssport

    Im Widerspruch verwies der Kläger auf die Urteile des Bundessozialgerichts (BSG) vom 17. Juni 2008 (B 1 KR 31/07 R) und vom 2. November 2010 (B 1 KR 8/10 R).

    Im Unterschied zum Funktionstraining handele es sich beim Reha-Sport nicht um eine bloße Hilfe zur Selbsthilfe, wie sich aus dem Urteil des BSG vom 2. November 2010 (B 1 KR 8/10 R) ergebe.

    (zum Ganzen: BSG, Urteil vom 2. November 2010, a.a.O. - juris Rn. 12).

    Das BSG berücksichtigte bei der Frage der medizinischen Notwendigkeit in Abgrenzung zu der auch von der Beklagten vorgebrachten Argumentation, der Reha-Sport solle nur bloße "Hilfe zur Selbsthilfe" bezwecken und sei nicht auf Dauer angelegt, gerade auch die besonderen Belange behinderter und chronisch kranker Menschen bzw. die besonderen Anliegen, behinderten Menschen zur Förderung ihrer Selbstbestimmung und gleichberechtigten Teilhabe besondere Rechte zu gewähren (§ 10 SGB I, § 1 SGB IX) wie ein Wunsch- und Wahlrecht nach § 33 SGB I (BSG, Urteil vom 2. November 2010, a.a.O., Rn. 16).

  • BSG, 25.05.2011 - B 12 KR 8/09 R

    Krankenversicherung - Versicherungspflicht - Teilnehmer an Leistungen zur

    Diese geänderte Ausrichtung des für behinderte Menschen geltenden Rechts der sozialen Sicherung hat auch in die Rechtsprechung anderer mit dem Recht des SGB IX befasster Senate des BSG Eingang gefunden (vgl zB BSG, Urteil vom 2.11.2010 - B 1 KR 8/10 R = SozR 4-2500 § 43 Nr. 2 RdNr 16; BSG, Urteil vom 11.5.2011 - B 5 R 54/10 R, zur Veröffentlichung vorgesehen, zitiert nach BSG-Terminbericht 20/11 vom 13.5.2011) .
  • SG Stralsund, 17.12.2012 - S 3 KR 12/10

    Versorgung mit Sportrollstuhl zur Teilnahme am Rehabilitationssport - kein

    Zu den ergänzenden Leistungen zur Rehabilitation, auf die die Versicherten der gesetzlichen Krankenversicherung einen Anspruch haben (vgl. hierzu BSG, Urteil vom 2. November 2010 - B 1 KR 8/10 R = SozR 4-2500 § 43 Nr. 2, Rn. 12, 13; zitiert nach juris), zählt u.a. die dem Kläger am 30. Juni 2010 für die Dauer von drei Jahren ärztlich verordnete Teilnahme am Rehabilitationssport in Gruppen unter ärztlicher Betreuung und Überwachung, einschließlich Übungen für behinderte oder von Behinderung bedrohte Frauen und Mädchen, die der Stärkung des Selbstbewusstseins dienen.

    Die Hervorhebung des Sports "in Gruppen" beruht hier offensichtlich auf der Erkenntnis, dass für behinderte Menschen - zumal für Menschen, die wie der Kläger in jungen Jahren auf einen Rollstuhl angewiesen sind - häufig nur eine begrenzte Zahl von Sportarten in Betracht kommen wird (BSG, Urteil vom 2. November 2010 - B 1 KR 8/10 R = SozR 4-2500 § 43 Nr. 2 - Rn. 18).

  • BSG, 17.07.2020 - B 1 KR 3/20 BH

    Anerkennung eines selbst entwickelten sogenannten Selbstmanagements eines

    Sofern der Kläger ua auf die Entscheidungen des BSG vom 17.6.2008 - B 1 KR 31/07 R -, 2.11.2010 - B 1 KR 8/10 R -, 8.3.2016 - B 1 KR 25/15 R sowie 7.11.2017 - B 1 KR 15/17 R und B 1 KR 24/17 R - verweist, sind entscheidungstragende abstrakte Rechtssätze in dem Urteil des LSG und dem darin in Bezug genommenen Urteil des SG , die von denjenigen in den genannten Entscheidungen des BSG abweichen, nicht erkennbar.
  • SG Aachen, 27.05.2014 - S 13 KR 414/13

    Anspruch auf Leistungen für ärztlich verordneten Rehabilitations-Sport bei Leiden

    Sie nimmt auf das Urteil des BSG vom 02.11.2010 (B 1 KR 8/10 R) Bezug; danach sei Reha-Sport in Eigenregie nicht durchführbar; denn nach dem Gesetz werde die Leistung ausdrücklich als Reha-Sport "in Gruppen unter ärztlicher Betreuung und Überwachung" bezeichnet.

    Das BSG hat entschieden, dass nach dem Gesetz nicht nur ein Rechtsanspruch auf die ergänzende Leistung "Reha-Sport in Gruppen" besteht, wenn die in der Regelung genannten Voraussetzungen vorliegen, sondern auch, dass die maßgeblichen gesetzlichen Rechtsgrundlagen für eine Höchstdauer der Gewährung von ergänzenden Leistungen für Versicherte der GKV nichts hergeben (BSG, Urteil vom 02.11.2010 - B 1 KR 8/10 R).

  • SG Detmold, 24.11.2010 - S 5 KR 172/09

    Krankenkasse muss Zuschuss für Rollstuhlbasketball bezahlen

    Ferner sieht sich die Kammer bestätigt durch die Presseerklärung des BSG im Terminbericht Nr. 59/10 zum Verfahren mit dem Aktenzeichen B 1 KR 8/10 R.
  • SG Dresden, 25.11.2013 - S 25 KR 133/12
    Diese Zielsetzung ist bei der Frage der Notwendigkeit des Rehabilitationssport ebenso zu berücksichtigen, wie die Tatsache, dass die Leistung nicht nur als "Rehabilitationssport" sondern als "Rehabilitationssport in Gruppen unter ärztlicher Betreuung und Überwachung" bezeichnet ist (vgl. BSG, Urteil vom 02.11.2010, Az. B 1 KR 8/10 R, juris, Rdnr. 18).
  • SG Dresden, 28.11.2012 - S 18 KR 387/09

    Gewährung von 50 Übungseinheiten in 18 Monaten Gymnastik als Rehabilitationssport

    Rehabilitationssport kann wegen der spezifischen Zielrichtung und Inhalte des Rehabilitationssports (dazu eingehend Bundessozialgericht, Urteil vom 02.11.2010, Az. B 1 KR 8/10 R, Rn. 18 ff.) nicht durch andere Leistungen wie beispielsweise Übungsbehandlung und Krankengymnastik im Bewegungsbad (§ 32 Abs. 1 SGB V in Verbindung mit § 19 Abs. 3 Nr. 1 Buchst. b und Nr. 3 Buchst. b der Heilmittel-Richtlinie) oder Funktionstraining (§ 44 Abs. 1 Nr. 4 SGB IX) ersetzt und der den Gegenstand des Verfahrens bestimmende Antrag der Klägerin demzufolge auch nicht im Sinne solcher Leistungen, die zudem als solche nicht ärztlich verordnet sind (vgl. § 73 Abs. 2 Satz 1 Nr. 7 SGB V, § 3 Abs. 1 Satz 1 Heilmittel-Richtlinie), umgedeutet werden.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   LSG Sachsen, 11.08.2010 - L 1 KR 8/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,20184
LSG Sachsen, 11.08.2010 - L 1 KR 8/10 (https://dejure.org/2010,20184)
LSG Sachsen, Entscheidung vom 11.08.2010 - L 1 KR 8/10 (https://dejure.org/2010,20184)
LSG Sachsen, Entscheidung vom 11. August 2010 - L 1 KR 8/10 (https://dejure.org/2010,20184)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,20184) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Berücksichtigung des gesetzlichen Mindesterstattungssatzes bei der Erstattung von Arbeitgeberaufwendungen für die Entgeltfortzahlung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BSG, 25.05.2010 - B 1 KR 8/10 B   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,47671
BSG, 25.05.2010 - B 1 KR 8/10 B (https://dejure.org/2010,47671)
BSG, Entscheidung vom 25.05.2010 - B 1 KR 8/10 B (https://dejure.org/2010,47671)
BSG, Entscheidung vom 25. Mai 2010 - B 1 KR 8/10 B (https://dejure.org/2010,47671)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,47671) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

Verfahrensgang

  • SG Gelsenkirchen - S 17 KR 190/08
  • LSG Nordrhein-Westfalen - L 5 KR 38/09
  • BSG, 25.05.2010 - B 1 KR 8/10 B
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BSG, 08.10.2010 - B 1 KR 8/10 BH   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,52841
BSG, 08.10.2010 - B 1 KR 8/10 BH (https://dejure.org/2010,52841)
BSG, Entscheidung vom 08.10.2010 - B 1 KR 8/10 BH (https://dejure.org/2010,52841)
BSG, Entscheidung vom 08. Januar 2010 - B 1 KR 8/10 BH (https://dejure.org/2010,52841)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,52841) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

Verfahrensgang

  • SG Marburg - S 6 KR 137/05
  • LSG Hessen - L 8 KR 66/08
  • BSG, 08.10.2010 - B 1 KR 8/10 BH
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BSG, 01.06.2010 - B 1 KR 8/10 S   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,53866
BSG, 01.06.2010 - B 1 KR 8/10 S (https://dejure.org/2010,53866)
BSG, Entscheidung vom 01.06.2010 - B 1 KR 8/10 S (https://dejure.org/2010,53866)
BSG, Entscheidung vom 01. Juni 2010 - B 1 KR 8/10 S (https://dejure.org/2010,53866)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,53866) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

Verfahrensgang

  • SG Hannover - S 38 KR 2/10
  • LSG Niedersachsen-Bremen - L 4 KR 135/10
  • BSG, 01.06.2010 - B 1 KR 8/10 S
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht