Rechtsprechung
   VG Minden, 24.08.2016 - 1 L 1299/16.A   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,26030
VG Minden, 24.08.2016 - 1 L 1299/16.A (https://dejure.org/2016,26030)
VG Minden, Entscheidung vom 24.08.2016 - 1 L 1299/16.A (https://dejure.org/2016,26030)
VG Minden, Entscheidung vom 24. August 2016 - 1 L 1299/16.A (https://dejure.org/2016,26030)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,26030) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • BVerfG, 17.01.2017 - 2 BvR 2013/16

    Den Anforderungen an die Gewährung effektiven Rechtsschutzes müssen die Gerichte

    Die Auffassungen in der Verwaltungsgerichtsbarkeit zu dem Beginn der Frist für die Stellung des Aufnahme- und Wiederaufnahmegesuchs des ersuchenden an den ersuchten Mitgliedstaat sind geteilt (vgl. VG Köln, Beschluss vom 16. August 2016 - 20 L 1609/16.A -, juris einerseits und VG Minden, Beschluss vom 24. August 2016 - 1 L 1299/16.A -, juris andererseits).
  • VG Minden, 22.12.2016 - 10 K 5476/16

    Vorlagebeschluss, Dublinverfahren, Frist, Überstellungsfrist, subjektives Recht,

    vgl. VG Köln, Beschluss vom 16. August 2016 - 20 L 1609/16.A -, juris Rn. 10; VG Trier, Beschluss vom 30. August 2016 - 1 L 2969/16.TR - (nicht veröffentlicht); Göbel-Zimmermann/Masuch/Hruschka, in: Huber, Aufenthaltsgesetz, 2. Auflage 2016, § 60 AufenthG Rn. 12 und 35; a.A. (förmlicher Asylantrag) VG Minden, Beschluss vom 24. August 2016 - 1 L 1299/16.A -, juris Rn. 25 ff.; VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 23. November 2016 - 6a L 2587/16.A -, juris Rn. 17; Funke-Kaiser, in: GK-AsylG, § 27a Rn. 193 (Stand: November 2013); Marx, AsylG, 9. Auflage 2016, § 29 Rn. 78.
  • VG Minden, 19.01.2017 - 10 K 6164/16

    Dublinverfahren, Anerkannte, Drittstaatenregelung, sichere Drittstaaten,

    vgl. VG Köln, Beschluss vom 16. August 2016 - 20 L 1609/16.A -, juris Rn. 10; VG Trier, Beschluss vom 30. August 2016 - 1 L 2969/16.TR - (nicht veröffentlicht); Göbel-Zimmermann/Masuch/Hruschka, in: Huber, Aufenthaltsgesetz, 2. Auflage 2016, § 60 AufenthG Rn. 12 und 35; a.A. (förmlicher Asylantrag) VG Minden, Beschluss vom 24. August 2016 - 1 L 1299/16.A -, juris Rn. 25 ff.; VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 23. November 2016 - 6a L 2587/16.A -, juris Rn. 17; VG Münster, Beschluss vom 11. Januar 2017 - 8 L 1597/16.A -, juris Rn. 12 ff.; Funke-Kaiser, in: GK-AsylG, § 27a Rn. 193 (Stand: November 2013); Marx, AsylG, 9. Auflage 2016, § 29 Rn. 78.
  • VG Düsseldorf, 28.09.2016 - 13 L 1014/16

    Minderjährigkeit, Versteinerung

    VG Schwerin, Beschluss vom 17. März 2015 - 3 B 687/15 As -, juris, Rn. 9; VG Düsseldorf, Beschluss vom 05.06.2015 - 13 L 1253/15.A -, juris; VG Minden, Beschluss vom 24. August 2016 - 1 L 1299/16.A -, juris.
  • VG Düsseldorf, 15.12.2016 - 13 L 3994/16

    Einstweiliger Rechtsschutz gegen eine Abschiebungsanordnung; Abschiebung eines

    vgl. VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 23. November 2016 - 6a L 2567/16.A -, juris, Rz. 17 m.w.N.; VG Minden, Beschluss vom 24. August 2016 - 1 L 1299/16.A -, juris, Rz. 25 ff.
  • VG Gelsenkirchen, 10.11.2017 - 5a K 7195/16
    Die in der Rechtsprechung der Verwaltungsgerichte umstrittene Frage, ob für die Frist zur Stellung des Aufnahmegesuchs nach Art. 21 Abs. 1 UAbs. 1 i. V. m. Art. 20 Abs. 2 S. 1 Dublin-III-Verordnung bereits ein Asylantrag im Sinne des § 13 Abs. 1 AsylG oder erst eine den Anforderungen des § 14 AsylG genügende Antragstellung ausreicht (vgl. VG Köln, Beschluss vom 16. August 2016 - 20 L 1609/16.A -, juris einerseits und VG Minden, Beschluss vom 24. August 2016 - 1 L 1299/16.A -, juris andererseits), ist durch Urteil des EuGH vom 26.07.2016 ("Mengesteab"), Az. C-670/16, dahingehend entschieden worden, dass ein Antrag auf internationalen Schutz als gestellt gilt, wenn der mit der Durchführung der sich aus dieser Verordnung ergebenden Verpflichtungen betrauten Behörde ein Schriftstück zugegangen ist, dass von einer Behörde erstellt wurde und bescheinigt, dass ein Drittstaatsangehöriger um internationalen Schutz ersucht hat ("BÜMA") und, gegebenenfalls, wenn ihr nur die wichtigsten in einem solchen Schriftstück enthaltenen Informationen, nicht aber das Schriftstück oder eine Kopie davon, zugegangen sind und ferner sich der Asylsuchende im Rahmen eines Rechtsbehelfs gegen eine ihm gegenüber ergangene Überstellungsentscheidung auf den Ablauf einer in Art. 21 Abs. 1 der Verordnung genannten Frist berufen kann, wobei Letzteres auch dann gilt, wenn der ersuchte Mitgliedstaat bereit ist, diese Person aufzunehmen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht