Rechtsprechung
   VG Gelsenkirchen, 04.08.2009 - 1 L 667/09   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,9814
VG Gelsenkirchen, 04.08.2009 - 1 L 667/09 (https://dejure.org/2009,9814)
VG Gelsenkirchen, Entscheidung vom 04.08.2009 - 1 L 667/09 (https://dejure.org/2009,9814)
VG Gelsenkirchen, Entscheidung vom 04. August 2009 - 1 L 667/09 (https://dejure.org/2009,9814)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,9814) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    Urlaub; Erholungsurlaub; Resturlaub; Mindesturlaub; Verfall, Richtlinie; Europarecht

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    EUV § 8; EGV Art. 137
    Urlaub; Erholungsurlaub; Resturlaub; Mindesturlaub; Verfall, Richtlinie; Europarecht

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Nachholung ausgefallener Leistung des Dienstes aufgrund einer Urlaubsgewährung; Gewährung von nichtgewährtem Resturlaub

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (20)

  • ArbG Düsseldorf, 05.11.2009 - 6 Ca 5602/09

    Anspruch eines Dienstordnungsangestellten auf Abgeltung von Urlaubsansprüchen bei

    Aus der Regelung in Art. 1 Abs. 3 RL 2003/88/EG folgt, dass der gemeinschaftsrechtliche Arbeitnehmerbegriff der RL 2003/88/EG auch in Art. 7 in einem öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnis stehende Beschäftigte wie Beamte erfasst (VG Gelsenkirchen 04.08.2009 - 1 L 667/09, nv; OVG Münster v. 21.09.2009 - 6 B 1236/09, nv).

    Für dieses Ergebnis spricht auch, dass Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen sich nach der Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs in der Sache Schultz-Hoff nicht gehindert sah, die Verfallregelung des § 8 Abs. 2 Satz 1 EUV NW beschränkt auf den Mindesturlaub der Richtlinie 2003/88/EG unangewendet zu lassen (Beschluss v. 21.09.2009 a.a.O.; VG Gelsenkirchen v. 04.08.2009 a.a.O.).

    Außerhalb des Anwendungsbereichs der RL 2003/88/EG besteht kein Anlass von der bisherigen verwaltungsrechtlichen Rechtsprechung abzuweichen, wonach Beamten kein Urlaubsabgeltungsanspruch zusteht (vgl. auch VG Gelsenkirchen v. 04.08.2009 a.a.O. für die Unanwendbarkeit von § 8 Abs. 2 Satz 1 EUV NW).

  • VG Gelsenkirchen, 13.06.2018 - 1 K 2081/14

    Polizeibeamter, Bereitschaftsdienst, geschlossener Einsatz, Arbeitszeit,

    VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 4. August 2009 - 1 L 667/09 - juris, Rn. 14 und 16.

    vom 4. August 2009 - 1 L 667/09 - juris, Rn. 18.

  • VG München, 17.11.2009 - M 5 K 09.1324

    Anspruch eines Ruhestandsbeamten auf Abgeltung verfallenen Urlaubs

    Damit fällt der Kläger, der als Mitarbeiter in der Verwaltung der Beklagten (Leiter des Referats Öffentlichkeitsarbeit, persönlicher Referent des Ersten Bürgermeisters) beschäftigt war, ebenfalls unter die Arbeitszeitrichtlinie (OVG NRW vom 21.9.2009, 6 B 1236/09; VG Gelsenkirchen v. 4.8.2009, 1 L 667/09).

    Auch aus dem bereits zitierten Beschluss des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen (vom 4.8.2009, a.a.O.) folgt daraus nichts anderes.

  • VG Gelsenkirchen, 01.12.2011 - 12 K 3555/10

    Beamter; Zurruhesetzung; Beweisvereitelung; Beweislast; Beweislastumkehr

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 7. Mai 2009 - 1 A 2652/07 - OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 30. März 2010 - 2 A 11321/09 - VG Düsseldorf, Urteil vom 4. August 2010 - 13 K 8443/09 - VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 4. August 2009 - 1 L 667/09 - VG Frankfurt, Beschluss vom 25. Juni 2010 - 9 K 836/10.F - a. A. VG Koblenz, Urteil vom 21. Juli 2009 - 6 K 1253/09.KO - VG Hannover, Urteil vom 15. Oktober 2009 - 13 A 2003/09 - (jeweils juris).

    Ebenso OVG NRW, Urteil vom 7. Mai 2009 - 1 A 2652/07 - VG Düsseldorf, Urteil vom 4. August 2010 - 13 K 8443/09 - vgl. auch VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 4. August 2009 - 1 L 667/09 - (jeweils juris).

  • VG München, 30.03.2011 - M 5 K 10.1183

    Verfallener Urlaub; Urlaubsabgeltung; Beamtenverhältnis; Anspruch aus

    Damit fällt der Kläger, der als Mitarbeiter in der Verwaltung der Beklagten beschäftigt war jedenfalls unter die Arbeitszeitrichtlinie (OVG NRW vom 21.9.2009, 6 B 1236/09; VG Gelsenkirchen v. 4.8.2009, 1 L 667/09).

    Auch aus dem bereits zitierten Beschluss des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen (vom 4.8.2009, a.a.O.) folgt nichts anderes.

  • VG Hannover, 15.10.2009 - 13 A 2003/09

    Abgeltung von Urlaubsansprüchen für in den Ruhestand getretene Beamte

    Dem schließt sich das erkennende Gericht für das niedersächsische Recht an, wobei es offen bleiben kann, ob aus der o.g. Richtlinie überhaupt ein unmittelbarer Anspruch abgeleitet werden kann (wie es beispielsweise das VG Gelsenkirchen in seinem Urteil vom 04.08.2009 - 1 L 667/09 - [ zit. n. juris ] meint oder ob dies mit dem VG Koblenz nicht der Fall sein kann).

    Zwar verweist der Kläger zu Recht darauf, dass der europarechtliche Arbeitnehmerbegriff grundsätzlich auch Beamte erfasst (vgl. dazu auch VG Gelsenkirchen, Urt. v. 04.08.2009 - 1 L 667/09 -, zit. n. juris).

  • VG Gelsenkirchen, 24.01.2011 - 12 K 331/10

    Urlaubsentgelt, Beamter, Krankheit, vorzeitige Zurruhesetzung, Urlaub,

    20 vgl. OVG NRW, Urteil vom 7. Mai 2009 - 1 A 2652/07 - OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 30. März 2010 - 2 A 11321/09 - VG Düsseldorf, Urteil vom 4. August 2010 - 13 K 8443/09 - VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 4. August 2009 - 1 L 667/09 - VG Frankfurt, Beschluss vom 25. Juni 2010 - 9 K 836/10.F - a. A. VG Koblenz, Urteil vom 21. Juli 2009 - 6 K 1253/09.KO - VG Hannover, Urteil vom 15. Oktober 2009 - 13 A 2003/09 - (jeweils juris).

    Ebenso OVG NRW, Urteil vom 7. Mai 2009 - 1 A 2652/07 - VG Düsseldorf, Urteil vom 4. August 2010 - 13 K 8443/09 - vgl. auch VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 4. August 2009 - 1 L 667/09 - (jeweils juris).

  • VG Gelsenkirchen, 24.01.2011 - 12 K 5288/09

    Urlaubsentgelt, Beamter, Krankheit, vorzeitige Zurruhesetzung, Schwerbehinderung,

    20 vgl. OVG NRW, Urteil vom 7. Mai 2009 - 1 A 2652/07 - OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 30. März 2010 - 2 A 11321/09 - VG Düsseldorf, Urteil vom 4. August 2010 - 13 K 8443/09 - VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 4. August 2009 - 1 L 667/09 - VG Frankfurt, Beschluss vom 25. Juni 2010 - 9 K 836/10.F - a. A. VG Koblenz, Urteil vom 21. Juli 2009 - 6 K 1253/09.KO - VG Hannover, Urteil vom 15. Oktober 2009 - 13 A 2003/09 - (jeweils juris).

    Ebenso OVG NRW, Urteil vom 7. Mai 2009 - 1 A 2652/07 - VG Düsseldorf, Urteil vom 4. August 2010 - 13 K 8443/09 - vgl. auch VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 4. August 2009 - 1 L 667/09 - (jeweils juris).

  • VG Hannover, 29.04.2010 - 13 A 3250/09

    Antrag auf Abgeltung von nichtgenommenem Zusatzurlaub

    Dem schließt sich das erkennende Gericht für das niedersächsische Recht an, wobei es offen bleiben kann, ob aus der o.g. Richtlinie überhaupt ein unmittelbarer Anspruch abgeleitet werden kann (wie es beispielsweise das VG Gelsenkirchen in seinem Urteil vom 04.08.2009 - 1 L 667/09 - [ zit. n. juris ] meint oder ob dies mit dem VG Koblenz nicht der Fall sein kann).

    Zwar erfasst der europarechtliche Arbeitnehmerbegriff grundsätzlich auch Beamte (vgl. dazu auch VG Gelsenkirchen, Urt. v. 04.08.2009 - 1 L 667/09 -, zit. n. juris).

  • VG Düsseldorf, 04.08.2010 - 13 K 8443/09

    Richtlinie 2003/88/EG Arbeitszeitrichtlinie unmittelbare Anwendung Beamter

    Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz, Urteil vom 30. März 2010 - 2 A 11321/09 -, juris, Rdn. 27; Verwaltungsgericht München, Urteil vom 17. November 2009 - M 5 K 09.1324 -, juris, Rdn. 17; Verwaltungsgericht Gelsenkirchen, Beschluss vom 4. August 2009 - 1 L 667/09 -, juris, Rdn. 16; Verwaltungsgericht Berlin, Urteil vom 10. Juni 2010 - 5 K 175.09 -, juris, Rdn. 9; ebenso im Ergebnis Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 7. Mai 2009 - 1 A 2652/07 -, juris, Rdn. 62 ff., und Beschluss vom 21. September 2009 - 6 B 1236/09 -, juris; a.A. Verwaltungsgericht Koblenz, Urteil vom 21. Juli 2009 - 6 K 1253/09.KO -, juris, Rdn. 21; dem folgend Verwaltungsgericht Hannover, Urteil vom 15. Oktober 2009 - 13 A 2003/09 -, juris, Rdn. 24, 25.
  • ArbG Wuppertal, 19.11.2009 - 7 Ca 2453/09

    Urlaubsabgeltungsansprüche eines langjährig erkrankten Dienstordnungsangestellten

  • VG Düsseldorf, 25.06.2010 - 13 K 5206/09

    Richtlinie 2003/88/EG Arbeitszeitrichtlinie unmittelbare Anwendung Beamter

  • VG Düsseldorf, 25.06.2010 - 13 K 8443/09

    Richtlinie 2003/88/EG Arbeitszeitrichtlinie unmittelbare Anwendung Beamter

  • VG Düsseldorf, 15.07.2011 - 13 K 1287/11
  • VG Düsseldorf, 25.06.2010 - 13 K 5458/09

    Richtlinie 2003/88/EG Arbeitszeitrichtlinie unmittelbare Anwendung Beamter

  • VG Münster, 25.09.2012 - 4 K 182/09

    Finanzielle Abgeltung von Urlaubsansprüchen eines Regierungsgewerbeamtsrats

  • VG Düsseldorf, 17.12.2010 - 13 K 4888/10

    Anspruch eines Ruhestandsbeamten auf Abgeltung von nicht genommenem Urlaub

  • VG Düsseldorf, 25.06.2010 - 13 K 696/10

    Richtlinie 2003/88/EG Arbeitszeitrichtlinie unmittelbare Anwendung Beamter

  • VG Koblenz, 03.11.2009 - 2 K 180/09

    Ruhestandsbeamter; finanzielle Abgeltung krankheitsbedingt nicht in Anspruch

  • VG Saarlouis, 17.06.2011 - 2 K 64/10

    Kein Anspruch auf Urlaubsabgeltung für in den Ruhestand getretene Beamte

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht