Rechtsprechung
   OVG Schleswig-Holstein, 17.01.2017 - 1 MR 6/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,2003
OVG Schleswig-Holstein, 17.01.2017 - 1 MR 6/16 (https://dejure.org/2017,2003)
OVG Schleswig-Holstein, Entscheidung vom 17.01.2017 - 1 MR 6/16 (https://dejure.org/2017,2003)
OVG Schleswig-Holstein, Entscheidung vom 17. Januar 2017 - 1 MR 6/16 (https://dejure.org/2017,2003)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,2003) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de
  • Justiz Schleswig-Holstein

    § 14 BauGB, § 47 Abs 6 VwGO
    Bestimmtheit der kartografischen Abgrenzung des Gebiets einer Veränderungssperre; Anforderungen an die Aussetzung eines Normenkontrollantrags

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Vorläufige Außervollzugsetzung einer Satzung über die Veränderungssperre für einen in Aufstellung befindlichen Bebauungsplan für einen Windpark; Regelung des Geltungsbereichs einer Veränderungssperre durch Bezugnahme auf eine zum Bestandteil der Satzung erklärten Karte ...

  • ra.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Vorläufige Außervollzugsetzung einer Satzung über die Veränderungssperre für einen in Aufstellung befindlichen Bebauungsplan für einen Windpark; Regelung des Geltungsbereichs einer Veränderungssperre durch Bezugnahme auf eine zum Bestandteil der Satzung erklärten Karte ...

  • rechtsportal.de

    Vorläufige Außervollzugsetzung einer Satzung über die Veränderungssperre für einen in Aufstellung befindlichen Bebauungsplan für einen Windpark; Regelung des Geltungsbereichs einer Veränderungssperre durch Bezugnahme auf eine zum Bestandteil der Satzung erklärten Karte ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OVG Schleswig-Holstein, 27.10.2017 - 1 MR 4/17

    Großflächiger Landschaftsschutz muss mit dem Land abgestimmt werden

    Allerdings muss - damit die (begehrte) einstweilige Anordnung i. S. d. § 47 Abs. 6 VwGO auch "dringend geboten" ist - hinzukommen, dass ein Tätigwerden des Gerichts bereits im einstweiligen Rechtsschutzverfahren erforderlich ist, weil eine (vorläufige) Weitergeltung der angegriffenen Norm nicht zumutbar ist (vgl. Beschlüsse des Senats vom 17.01.2017, 1 MR 6/16, Juris [Rn. 16 ] und vom 25.01.2017, 1 MR 5/16, Juris [Rn. 26]; vgl. auch VGH München, Beschl. v. 08.09.2017, 9 NE.17.1392, Juris [Rn. 23], OVG Greifswald, Beschl. v. 04.05.2017, 3 M 152/17, Juris [Rn. 50]).
  • OVG Schleswig-Holstein, 03.09.2019 - 1 MR 6/17

    Einstweilige Anordnung bei einem offensichtlich fehlerhaft bekannt gemachten

    Darin liegt bereits ein wesentliches Indiz für die Notwendigkeit, den Vollzug des Bebauungsplans bis zur Hauptsacheentscheidung zu suspendieren (vgl. Beschl. des Senats vom 25.01.2017, 1 MR 5/16, Juris [Rn. 26] und vom 17.01.2017, 1 MR 6/16, Juris [Rn. 16]).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 19.07.2019 - 2 A 8.18

    Wirksamkeit einer Veränderungssperre

    Das Gebiet kann durch textliche Umschreibung in der Satzung oder durch Bezugnahme auf eine zeichnerische Darstellung bezeichnet werden, die in der Satzung enthalten ist (vgl. OVG Nordrh.-Westf., Urteil vom 5. Juni 2018 - 2 A 2639/16 -, juris Rn. 135; OVG Schl.-Holst., Beschluss vom 17. Januar 2017 - 1 MR 6/16 -, Rn. juris 14; Stock in: Ernst/Zinkahn/Bielenberg/Krautzberger, BauGB, Stand Oktober 2018, § 14 Rn. 67, § 16 Rn. 12).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht