Rechtsprechung
   VGH Bayern, 14.07.2009 - 1 N 07.2977   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,9943
VGH Bayern, 14.07.2009 - 1 N 07.2977 (https://dejure.org/2009,9943)
VGH Bayern, Entscheidung vom 14.07.2009 - 1 N 07.2977 (https://dejure.org/2009,9943)
VGH Bayern, Entscheidung vom 14. Juli 2009 - 1 N 07.2977 (https://dejure.org/2009,9943)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,9943) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    Normenkontrolle Bebauungsplan - Abstimmung von Festsetzungen des Bebauungsplans

  • Judicialis

    GG Art. 20 Abs. 3; ; BauGB 1998 § ... 1 Abs. 3; ; BauGB 1998 § 1 Abs. 6; ; BauNVO § 1 Abs. 4; ; BauNVO § 1 Abs. 5; ; BauNVO § 1 Abs. 9; ; BauNVO § 16 Abs. 2; ; BauNVO § 19 Abs. 2; ; BauNVO § 19 Abs. 3; ; BauNVO § 19 Abs. 4; ; BauNVO § 20 Abs. 2; ; BauNVO § 20 Abs. 3; ; BauNVO § 21 Abs. 2

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Bauplanungs- und Bauordnungsrecht: Erfolgreicher Normenkontrollantrag gegen Bebauungsplan; Erforderlichkeit einzelner Festsetzungen; Abwägung; Festsetzung immissionswirksamer flächenbezogener Schallleistungspegel; fehlende Festlegung der "Flächenbasis" und des ...

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Bebauungsplan: Abstimmungsgebot bzgl. Festsetzungen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Regelung des zulässigen Nutzungsmaßes durch Festsetzung einer Grundflächenzahl; Festsetzung immissionswirksamer flächenbezogener Schallleistungspegel; Erfordernis der ausreichenden Abstimmung von Festsetzungen in einem Bebauungsplan zur ordnungsgemäßen Zweckerfüllung ...

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2010, 50
  • BauR 2009, 1626
  • BauR 2010, 54
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (17)

  • VGH Bayern, 03.03.2021 - 15 B 20.2075

    Gebietsbezogene Verkaufsflächenbegrenzung, Sondergebiete, Vorhabenbezogener

    - ob die Regelungen zu den flächenbezogenen Schallleistungspegeln hinsichtlich des anzuwendenden Berechnungsverfahrens den Anforderungen des Bestimmtheitsgrundsatzes entsprechen (vgl. BayVGH, U.v. 14.7.2009 - 1 N 07.2977 - NVwZ-RR 2010, 50 = juris Rn. 39 ff. m.w.N.),.
  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 18.08.2010 - 3 K 30/04

    Wirksamkeit eines Bebauungsplans

    Einen inneren Widerspruch der Festsetzungen (vgl. dazu VGH München U. v.14.07.2009 - 1 N 07.2977 -, BauR 2010, 54 = NVwZ-RR 2010, 50) vermag der Senat nicht zu erkennen.
  • VGH Bayern, 15.09.2020 - 15 ZB 19.2405

    Antrag auf Zulassung der Berufung- Erteilung eines Bauvorbescheides

    Insbesondere mit der Einwendung, dass mit den im Ursprungsbebauungsplan und in den ersten Änderungsbebauungsplänen gewählten Festsetzungstechniken ohne entsprechende Regelungsermächtigung in § 9 BauGB bzw. in der BauNVO ein Immissionsgrenz- oder -richtwert bzw. ein Summenpegel für mehrere Betriebe / Anlagen und nicht im Sinne einer Gliederung gem. § 1 Abs. 4 Satz 1 Nr. 2 BauNVO das Emissionsverhalten jedes Betriebs bzw. jeder Anlage geregelt worden sei, hat die Klägerin mit substantiierten Erwägungen begründet, warum die festgesetzten Schallleistungspegel rechtswidrig sein könnten bzw. dürften (vgl. BVerwG, U.v. 16.12.1999 - 4 CN 7.98 - BVerwGE 110, 193 = juris Rn. 23 ff.; B.v. 2.10.2013 - 4 BN 10.13 - ZfBR 2014, 148 = juris Rn. 5 ff.; U.v. 7.12.2017 - 4 CN 7.16 - BVerwGE 161, 53 = juris Rn. 9 ff.; BayVGH, U.v. 14.7.2009 - 1 N 07.2977 - NVwZ-RR 2010, 50 = juris Rn. 39; Külpmann, juris PR-BVerwG 8/2018 Anm. 6; Petz, jm 2019, 64/65; Kuchler, jurisPR-UmwR 3/2018 Anm. 1; Heilshorn/Kohnen, UPR 2019, 81 ff.).

    Die Unwirksamkeit einer Festsetzung hat nur dann unter Heranziehung des Rechtsgedankens des § 139 BGB nicht die Gesamtunwirksamkeit des Bebauungsplans zur Folge, wenn die übrigen Festsetzungen für sich betrachtet noch eine den Anforderungen des § 1 Abs. 3 Satz 1 BauGB gerecht werdende, sinnvolle städtebauliche Ordnung bewirken können u n d wenn mit Sicherheit anzunehmen ist, dass die Gemeinde nach ihrem im Planungsverfahren zum Ausdruck gekommenen Willen im Zweifel auch eine Satzung ohne den unwirksamen Teil beschlossen hätte (vgl. BayVGH, U.v. 4.8.2017 - 15 N 15.1713 - NVwZ-RR 2017, 953 = juris Rn. 40 m.w.N.; zur Gesamtunwirksamkeit des jeweiligen Bebauungsplans, wenn die Festsetzung zur Konfliktlösung eine zentrale Frage der Gesamtplanung betrifft, vgl. z.B. auch die von der Klägerin bereits erstinstanzlich zitierte Entscheidung BayVGH, U.v. 14.7.2009 a.a.O. juris Rn. 59; vgl. auch BayVGH, U.v. 21.6.2016 - 1 N 13.2678 - BRS 84 Nr. 47 = juris Rn. 29).

  • VGH Bayern, 04.08.2015 - 15 N 12.2124

    Rechtsmäßigkeit eines Bebauungsplans

    Die festgesetzten Emissionskontingente seien entgegen der Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofs vom 14. Juli 2009 (Az. 1 N 07.2977) nicht hinreichend bestimmt, weil die Bezugsflächen in der schalltechnischen Untersuchung der ... vom 13. Oktober 2010, Anlage 4 nicht mit denjenigen im Bebauungsplan übereinstimmten; Teile dieser Flächen seien im Bebauungsplan als öffentliche Verkehrsflächen oder Grünflächen festgesetzt worden.

    Nach der von der Antragstellerin angeführten Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofs vom 14. Juli 2009 (Az. 1 N 07.2977 - BauR 2010, 54 = juris Rn. 39) verlangt der Bestimmheitsgrundsatz, dass aus dem Bebauungsplan erkennbar ist, auf welche Flächen sich die Emissionskontingente beziehen.

  • VGH Bayern, 29.11.2012 - 15 N 09.693

    Immissionswirksamer flächenbezogener Schallleistungspegel (Bestimmtheit,

    Es kann offen bleiben, ob es, um den Anforderungen an die Bestimmtheit bauleitplanerischer Festsetzungen zu entsprechen, genügt, wenn sich der Inhalt einer Regelung allenfalls anhand von Akten ermitteln lässt, die nicht zu den von der Gemeinde gemäß § 10 Abs. 3 Satz 2 BauGB zu jedermanns Einsicht bereitzuhaltenden Unterlagen (u. a. die Planbegründung) zählen (verneinend BayVGH vom 14.7.2009 Az. 1 N 07.2977 BayVBl 2010, 690).

    (b) Der angegriffene Bebauungsplan regelt auch, welches Berechnungsverfahren bei der Beurteilung der Vorhaben anzuwenden ist (vgl. hierzu BayVGH vom 14.7.2009 Az. 1 N 07.2977 BayVBl 2010, 690; BayVGH vom 25.10.2000 Az. 26 N 99.490 BayVBl 2001, 472).

  • VG München, 15.04.2015 - M 9 K 14.2310

    Ablehnung eines Vorbescheides für die Erweiterung einer Handelsfiliale auf einem

    b) Soweit die Klägerin sich darauf beruft, dass nach der Rechtsprechung des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs bereits im Bebauungsplan festgelegt werden muss, welches Verfahren zur Berechnung des Schallschutzes und des flächenbezogenen Schallleistungspegels angewandt werden muss (BayVGH v. 14.07.2009 - 1 N 07.2977), kann dies auf hier vorliegenden Festsetzungen nicht übertragen werden.

    Als normkonkretisierende Verwaltungsvorschrift ist die TA-Lärm eine bei der Gemeinde vorhandene, jedermann zugängliche Unterlage, sodass dem Publizitätserfordernis genügt wird (BVerwG, B.v. 29.07.2010 - 4 BN 21/10; BayVGH, U.v. 14.07.2009 - 1 N 07.2977).

  • VGH Bayern, 25.10.2016 - 9 N 13.558

    Unwirksame Bekanntmachung eines Bebauungsplans bei Verweis auf DIN-Normen

    Andernfalls wäre die Geräuschkontingentierung bereits mangels Angabe der Berechnungsmethode und -grundlagen zu unbestimmt (vgl. BayVGH, U. v. 14.7.2009 - 1 N 07.2977 - BayVBl 2001, 690 = juris Rn. 39; Jäde in Jäde/Dirnberger/Weiss, BauGB, 7. Aufl. 2013, § 1 BauNVO Rn. 32) und führte schon deswegen zur Gesamtunwirksamkeit des Bebauungsplans, weil sie hier nach dem Planungsziel der Antragsgegnerin und der Konzeption des Bebauungsplans das wesentliche Element der Bauleitplanung darstellt (vgl. BayVGH, U. v. 21.6.2016 - 9 N 12.218 - juris Rn. 50).
  • VG München, 27.06.2017 - M 1 K 16.4000

    Erteilung einer Baugenehmigung für eine Werbeanlage

    Die Kammer weist jedoch darauf hin, dass nach der Rechtsprechung die Verwendung des Begriffs "Grundfläche" bei der Festsetzung eines immissionswirksamen, flächenbezogenen Schallleistungspegels grundsätzlich zu unbestimmt ist (BayVGH, U. v. 14.7.2009 - 1 N 07.2977 - Rn. 39).

    Zudem ist für die Bestimmtheit dieser Festsetzung auch die Angabe der Berechnungsmethode für die Schalleistungspegel erforderlich, die gemäß § 10 Abs. 3 Satz 2 BauGB in den zur Einsicht bereit zu haltenden Unterlagen enthalten sein muss (BayVGH, U.v. 25.10.2016 - 9 N 13.558 - Rn. 28 und U.v. 14.7.2009, a.a.O., Rn. 44).

  • VG Würzburg, 04.10.2012 - W 5 K 11.418

    Betriebserweiterung; Festsetzung von Emissionskontingenten im Bebauungsplan;

    Auch insoweit wird ohne die unwirksame Festsetzung eine sinnvolle städtebauliche Ordnung durch den Bebauungsplan nicht in Frage gestellt (vgl. VG Berlin, a.a.O., von Gesamtnichtigkeit bei Nichtigkeit der Festsetzung eines Emissionskontingents bzw. von IFSP gehen hingegen aus: BayVGH, U.v. 14.07.2009 Nr. 1 N 07.2977, U.v. 11.04.2011 Nr. 9 N 10.1124; OVG Rheinland-Pfalz, U.v. 02.05.2011 Nr. 8 C 11261/10; OVG Berlin-Brandenburg, U.v. 13.04.2010 Nr. OVG 10 A 2.07).

    Darüber hinaus genügt diese Festsetzung bereits deshalb nicht den Anforderungen an die Bestimmtheit bauleitplanerischer Festsetzungen, da in der Satzung keine Regelung zum Berechnungsverfahren getroffen wurde (vgl. BayVGH, U.v. 14.07.2009 Nr. 1 N 07.2977).

  • VGH Bayern, 21.06.2016 - 9 N 12.218

    Bebauungsplan hat dem Gebot der Bestimmtheit und der Normenklarheit zu

    Dabei muss der Bebauungsplan aber u. a. eindeutig bestimmen, welche Bezugsflächen für die "Umrechnung" der betrieblichen Schallleistung in den flächenbezogenen Schallleistungspegel zugrundezulegen sind (vgl. Wahlhäuser in Bönker/Bischopink, BauNVO, 1. Aufl. 2014, ImmSchR Rn. 124; Jäde in Jäde/Dirnberger/Weiss, BauGB, 7. Aufl. 2013, § 1 BauNVO Rn. 32; BayVGH, U.v. 14.9.2009 - 1 N 07.2977 - juris Rn. 39).
  • VGH Bayern, 20.11.2017 - 1 ZB 15.1561

    Änderungsbebauungsplan - neue Festsetzung

  • VGH Bayern, 18.10.2016 - 9 N 15.2011
  • VGH Bayern, 25.10.2010 - 1 N 08.1473

    Überplanung einer ehemaligen Werkssiedlung der Dreißiger- und Vierzigerjahre des

  • VGH Bayern, 16.10.2009 - 2 N 06.3341

    Normenkontrollantrag gegen Bebauungsplan; Antragsbefugnis; Rechtsschutzbedürfnis;

  • VGH Bayern, 12.03.2012 - 15 ZB 10.2153

    Vorbescheid; Wohnhaus auf festgesetzter öffentlicher Grünfläche; Ausfertigung und

  • VG Regensburg, 23.02.2017 - RN 6 K 15.1889

    Nachbarklage gegen den Neubau eines Logistikzentrums im Industriegebiet wegen

  • VG München, 28.03.2019 - M 11 K 17.479

    Frist zur Mängelbehebung für Bauherrn

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht