Weitere Entscheidungen unten: LG Görlitz, 19.10.2007 | LG Wuppertal, 29.12.2004

Rechtsprechung
   LG Tübingen, 24.05.2005 - 1 O 2/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,22637
LG Tübingen, 24.05.2005 - 1 O 2/05 (https://dejure.org/2005,22637)
LG Tübingen, Entscheidung vom 24.05.2005 - 1 O 2/05 (https://dejure.org/2005,22637)
LG Tübingen, Entscheidung vom 24. Mai 2005 - 1 O 2/05 (https://dejure.org/2005,22637)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,22637) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Justiz Baden-Württemberg

    Anfechtungsrecht: Ausstattung als unentgeltliche anfechtbare Zuwendung und Duldung der Zwangsvollstreckung in den anfechtbar zugewendeten Miteigentumsanteil an einem Grundstück

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anfechtung der Übertragung eines hälftigen Grundstücksanteils; Anfechtung unentgeltlicher Verfügungen; Zweck des § 4 Abs. 1 Anfechtungsgesetz (AnfG); Bestehen eines Rechtsanspruchs auf eine Ausstattung; Ansehung einer Ausstattung als unentgeltlich; Anfechtbarkeit einer ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • FG Hamburg, 05.12.2008 - 4 K 24/08

    Zur Anfechtung von Rechtshandlungen

    In Fällen wie dem vorliegenden bedeutet das, dass die Anfechtung zwar das gesamte Grundstück, also auch den Miteigentumsanteil, der nicht vom Abgabenschuldner stammt, umfasst, dass aber der Anspruch auf Befriedigung auf den Teil des Versteigerungserlöses, der dem Schuldner ohne die anfechtbare Rechtshandlung zugestanden hätte, beschränkt ist (LG Thüringen, Urteil vom 24.5.2005, 1 O 2/05; Saarländisches OLG, Urteil vom 14.12.2004, 4 U 639/03, 4 U 639/03 - 115; BGH, Urteil vom 23.2.1984, IX ZR 26/83).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   LG Görlitz, 19.10.2007 - 1 O 2/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,42661
LG Görlitz, 19.10.2007 - 1 O 2/05 (https://dejure.org/2007,42661)
LG Görlitz, Entscheidung vom 19.10.2007 - 1 O 2/05 (https://dejure.org/2007,42661)
LG Görlitz, Entscheidung vom 19. Januar 2007 - 1 O 2/05 (https://dejure.org/2007,42661)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,42661) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   LG Wuppertal, 29.12.2004 - 1 O 2/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,77028
LG Wuppertal, 29.12.2004 - 1 O 2/05 (https://dejure.org/2004,77028)
LG Wuppertal, Entscheidung vom 29.12.2004 - 1 O 2/05 (https://dejure.org/2004,77028)
LG Wuppertal, Entscheidung vom 29. Dezember 2004 - 1 O 2/05 (https://dejure.org/2004,77028)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,77028) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Karlsruhe, 11.10.2005 - 15 AR 44/05

    Gerichtsstandsbestimmung wegen Streitgenossenschaft

    Als zuständiges Gericht für die beabsichtigte Klage des Antragstellers gemäß Schriftsatz vom 29.12.2004 im Verfahren des Landgerichts Wuppertal - 1 O 2/05 - wird das Landgericht Bielefeld bestimmt.

    Der Antragsteller hat beim Landgericht Wuppertal - 1 O 2/05 - Prozesskostenhilfe beantragt für eine beabsichtigte Klage, mit der er die Antragsgegner auf Schadensersatz in Anspruch nehmen möchte.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht