Rechtsprechung
   BayObLG, 26.03.2001 - 1 ObOWi 95/01   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2001,10752
BayObLG, 26.03.2001 - 1 ObOWi 95/01 (https://dejure.org/2001,10752)
BayObLG, Entscheidung vom 26.03.2001 - 1 ObOWi 95/01 (https://dejure.org/2001,10752)
BayObLG, Entscheidung vom 26. März 2001 - 1 ObOWi 95/01 (https://dejure.org/2001,10752)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,10752) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • verkehrslexikon.de

    Tateinheit bei Rot an Bahnübergang und Straßenkreuzung

  • Judicialis

    StVO § 19 Abs. 2 Nr. 2; ; StVO § 37 Abs. 2 Nr. 1 Satz 7

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StVO § 19 Abs. 2 Nr. 2, § 37 Abs. 2 Nr. 1 Satz 7
    Tateinheitliche Verwirklichung der Missachtung des Rotlichts an Bahnübergängen und an Straßenkreuzungen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Rotlichtverstoß; Schienenverkehr; Straßenverkehr; Bahnübergang; Tateinheit

Papierfundstellen

  • NStZ-RR 2001, 380
  • BayObLGSt 2001, 41
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • AG Nürnberg, 07.07.2021 - 19 C 6255/20

    Schadensersatz, Verkehrsunfall, Reparaturkosten, Unfall, Kollision, Fahrzeug,

    Die Rechtsprechung im Bereich der Ordnungswidrigkeiten hat insoweit auch einen Vorrang von § 19 StVO vor § 37 StVO bejaht (vgl. OLG Köln NZV 1997, 365; BayObLG, Beschluss vom 26.03.2001, Az.: 1 ObOWi 95/01, zitiert nach Juris).
  • OLG Düsseldorf, 03.06.2002 - 2a Ss OWi 92/02

    Atemalkoholmessung - Erforderlicher Umfang der Feststellungen

    In Einzelfällen hatte eine unzulässige Aufrundung der dritten Dezimalstelle der bei beiden Messungen gewonnenen Einzelmeßwerte durch das Gerät Dräger Alcotest 7110 Evidential MK 3 bei der Bestimmung des arithmetischen AAK-Mittelwertes zu einer Benachteiligung des Probanden geführt (vgl. BayObLG DAR 2001, 370; NZV 2001, 524; OLG Hamm zfs 2001, 426; OLG Köln zfs 2001, 138; Knopf/Slemeyer/ Klüß NZV 2000, 195, 198).
  • OLG Dresden, 03.01.2005 - Ss OWi 629/04

    Atemalkohol

    Ein fehlerhafter Mittelwert könnte bei der Verwendung des Atemalkoholmessgerätes Dräger Alcotest 7110 Evidential nur dadurch gebildet werden, dass die dritte Dezimalstelle der Einzelmesswerte unzulässig berücksichtigt wird (OLG Dresden OLG-NL 2001, 264; BayObLG DAR 2000, 316; DAR 2001, 370; OLG Köln VRS 100, 138).
  • OLG Jena, 08.07.2005 - 1 Ss 22/05

    Verkehr

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • LG Saarbrücken, 15.04.2011 - 13 S 8/11

    Haftungsverteilung beim Verkehrsunfall: Kollision mit einem vorausfahrenden Kfz

    Danach kann ein Rotlichtverstoß selbst dann im Rahmen der Betriebsgefahr zu berücksichtigen sein, wenn die Ampel nicht primär dem Schutz des Geschädigten dient (vgl. OLG Hamm, NZV 2011, 25 f.), zumal das Einfahren in einen Kreuzungsbereich bei „Rot“ geeignet ist, die anderen Verkehrsteilnehmer nachhaltig zu verwirren und die Verkehrssicherheit zu beeinträchtigen (vgl. BGHSt 43, 285 ff.; BayObLGSt 2000, 90 ff.; BayObLGSt 2001, 41 ff.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht