Rechtsprechung
   OLG Köln, 01.10.2013 - III-1 RVs 191/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,42284
OLG Köln, 01.10.2013 - III-1 RVs 191/13 (https://dejure.org/2013,42284)
OLG Köln, Entscheidung vom 01.10.2013 - III-1 RVs 191/13 (https://dejure.org/2013,42284)
OLG Köln, Entscheidung vom 01. Januar 2013 - III-1 RVs 191/13 (https://dejure.org/2013,42284)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,42284) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Strafbarkeit wegen Urkundenfälschung bei falscher Unterschrift auf dem elektronischen Lesegerät des Paketzustellers

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StGB § 267 Abs. 1; StGB § 269
    Keine Strafbarkeit wegen Urkundenfälschung bei falscher Unterschrift auf dem elektronischen Lesegerät des Paketzustellers

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (7)

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    Strafrecht: Keine Urkundenfälschung bei falscher Unterschrift auf digitalem Gerät

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation und Auszüge)

    Die falsche Unterschrift auf dem elektronischen Lesegerät- Urkundenfälschung?

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Keine Urkundenfälschung bei falscher Unterschrift auf digitalem Lesegerät

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Falsche Unterschrift auf dem elektronischen Lesegerät des Paketzustellers keine Urkundenfälschung

  • schadenfixblog.de (Kurzinformation)

    Strafrecht: Keine Urkundenfälschung bei falscher Unterschrift auf digitalem Gerät

  • strafrechtsblogger.de (Kurzinformation)

    Kurierfahrer unterschreibt digitale Empfangsbestätigungen von Paketen auf einem Lesegerät mit der Unterschrift des eigentlichen Empfängers, um diese nicht austragen zu müssen - keine Strafbarkeit wegen Urkundenfälschung

  • kanzlei-zink.de (Kurzinformation)

    Falsche Unterschrift auf elektronischem Lesegerät-keine Urkundenfälschung

Besprechungen u.ä.

  • Alpmann Schmidt | RÜ(Abo oder Einzelheftbestellung) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    Empfangsbestätigungen auf Notepads sind keine Urkunden

Papierfundstellen

  • NStZ 2014, 276
  • StV 2015, 121
  • MMR 2014, 314
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht