Rechtsprechung
   OLG Karlsruhe, 28.06.2017 - 1 Rb 8 Ss 540/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,24922
OLG Karlsruhe, 28.06.2017 - 1 Rb 8 Ss 540/16 (https://dejure.org/2017,24922)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 28.06.2017 - 1 Rb 8 Ss 540/16 (https://dejure.org/2017,24922)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 28. Juni 2017 - 1 Rb 8 Ss 540/16 (https://dejure.org/2017,24922)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,24922) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Justiz Baden-Württemberg

    Verstoß gegen das Bundesdatenschutzgesetz: Erfordernis einer schriftlichen Einwilligung in die Weitergabe eines von einem Arzt durchgeführten Drogenscreenings an den Arbeitgeber

  • JurPC

    Datenschutzrechtliche Einwilligung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • kanzlei.biz

    Bei Drogenscreening: Einwilligung im datenschutzrechtlichen Sinne muss schriftlich erfolgen

  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)

    § 4a Abs. 1 S. 3 BDSG

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anforderungen an die schriftliche Zustimmung zur Weitergabe von Daten; Abgrenzung von Einwilligungen im datenschutzrechtlichen Sinne und von der rechtfertigenden Einwilligung

  • rechtsportal.de

    Anforderungen an die schriftliche Zustimmung zur Weitergabe von Daten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Einwilligung zur Weitergabe von Daten nach § 4a BDSG bedarf zwingend der Schriftform

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Schriftform für Zustimmung zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten sofern nicht andere Form angemessen

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Anforderungen an die schriftliche Zustimmung zur Weitergabe von Daten; Abgrenzung von Einwilligungen im datenschutzrechtlichen Sinne und von der rechtfertigenden Einwilligung

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Datenschutzrechtliche Einwilligung iSd. § 4a BDSG muss grundsätzlich schriftlich erfolgen

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht