Weitere Entscheidung unten: OLG Jena, 03.08.2007

Rechtsprechung
   OLG Koblenz, 25.01.2007 - 1 Ss 11/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,52596
OLG Koblenz, 25.01.2007 - 1 Ss 11/07 (https://dejure.org/2007,52596)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 25.01.2007 - 1 Ss 11/07 (https://dejure.org/2007,52596)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 25. Januar 2007 - 1 Ss 11/07 (https://dejure.org/2007,52596)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,52596) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 44 S 1 StPO, § 45 Abs 1 S 1 StPO, § 140 Abs 2 S 1 StPO, § 346 Abs 1 StPO, § 346 Abs 2 S 1 StPO
    Revisionsverfahren: Verteidigerbestellung für Revisionsbegründung zur Abfassung besonders schwieriger Verfahrensrüge; Revisionsverwerfung vor Entscheidung über Antrag auf Pflichtverteidigerbestellung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Saarbrücken, 13.01.2009 - 1 Ws 212/08

    Pflichtverteidigerbestellung zur Erhebung der Verfahrensrüge im

    Die wohl herrschende Meinung hält eine Verteidigerbestellung, auch wenn die Voraussetzungen des § 140 StPO sonst nicht vorliegen, für geboten, wenn die Revisionsbegründung besondere Schwierigkeiten bereitet, mit denen der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle überfordert wäre (OLG Koblenz, Rpfleger 1984, 366-367; OLG Koblenz, StraFo 2007, 117-118; OLG Koblenz, Beschluss vom 25. Januar 2007 - 1 Ss 11/07, zitiert nach juris; OLG Düsseldorf, NStZ 1984, 43 -44; OLG Oldenburg, NStZ 1984, 523 ; OLG Schleswig, StV 1990, 12 ; OLG Hamm, NStZ 1982, 345 ; LG Berlin, VRS 111, 421-422; Meyer/Goßner, aaO., § 140 Rdn. 29; Laufhütte, aaO., § 140 Rdn. 24; Lüderssen/Jahn in: Löwe-Rosenberg, Die Strafprozessordnung und das Gerichtsverfassungsgesetz , 26. Aufl. 2006, § 140 Rdn. 117; Müller, KMR-Kommentar zur Strafprozessordnung , 1988, § 140 Rdn. 24).
  • KG, 16.09.2018 - 3 Ws (B) 233/18

    Entscheidung über Beiordnungsantrag vor Sachentscheidung

    Es ist anerkannt, dass ein Betroffener darauf vertrauen darf, dass der Beiordnungsantrag so rechtzeitig beschieden wird, dass er noch innerhalb der Rechtsbeschwerdebegründungsfrist entweder selbst einen Verteidiger beauftragen oder die Rechtsbeschwerde zu Protokoll der Geschäftsstelle erklären kann (KG, Beschluss vom 30. Januar 2018 - 5 Ss 5/18 - [Revision]; OLG Bamberg StV 2018, 144 [Volltext bei juris]; OLG Braunschweig NStZ-RR 2014, 51; OLG Hamm NStZ-RR 2011, 86; OLG Koblenz, Beschluss vom 25. Januar 2007 - 1 Ss 11/07 - [bei juris]; Meyer-Goßner/ Schmitt , StPO 61. Aufl., § 140 Rn. 29).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   OLG Jena, 03.08.2007 - 1 Ss 11/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,65183
OLG Jena, 03.08.2007 - 1 Ss 11/07 (https://dejure.org/2007,65183)
OLG Jena, Entscheidung vom 03.08.2007 - 1 Ss 11/07 (https://dejure.org/2007,65183)
OLG Jena, Entscheidung vom 03. August 2007 - 1 Ss 11/07 (https://dejure.org/2007,65183)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,65183) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Kurzfassungen/Presse

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht