Rechtsprechung
   OLG Celle, 09.09.1965 - 1 Ss 230/65   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1965,2370
OLG Celle, 09.09.1965 - 1 Ss 230/65 (https://dejure.org/1965,2370)
OLG Celle, Entscheidung vom 09.09.1965 - 1 Ss 230/65 (https://dejure.org/1965,2370)
OLG Celle, Entscheidung vom 09. September 1965 - 1 Ss 230/65 (https://dejure.org/1965,2370)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1965,2370) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW 1966, 557
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Hamm, 22.09.2020 - 5 RVs 63/20

    Diebstahl von Ausweispapieren, Urkundenunterdrückung

    Die in den Fällen des § 274 Abs. 1 Nr. 1 bis 3 StGB erforderliche Nachteilszufügungsabsicht beinhaltet nach der Rechtsprechung und h.M. das Bewusstsein des Täters, dass der Nachteil die notwendige Konsequenz seines Handelns darstellt (BGH, Urteil vom 25. November 2009 - 2 StR 430/09 = BGH BeckRS 2010, 01699 = NStZ 2010, 332; BGH, Urteil vom 08. Oktober 1953 - 4 StR 395/53 = BGH NJW 1953, 1924; OLG Frankfurt a. M., Beschluss vom 29. November 2006 - 2 Ws 173/05 = OLG Frankfurt a. M. BeckRS 2007, 03061 = NJW 2007, 1221, 1222 = NStZ 2007, 407; OLG Celle, Urteil vom 09. September 1965 - 1 Ss 230/65 = OLG Celle NJW 1966, 557, 558; BayObLG, Urteil vom 24. April 1968 - RReg.
  • AG Karlsruhe, 20.09.1999 - 6 Cs 43 Js 13667/99

    Urkundenunterdrückung und Verkehrsunfallflucht

    In Rechtsprechung und Schrifttum ist anerkannt, dass sich wegen Urkundenunterdrückung nach § 274 I Nr. 1 StGB strafbar macht, wer einen an der Windschutzscheibe eines beschädigten Fahrzeugs unter dem Scheibenwischer steckenden Zettel mit dem Autokennzeichen und der Anschrift des Schädigers in dem Bewusstsein entfernt, dadurch die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen durch den Geschädigten zu vereiteln (OLG Celle, NJW 1966, 557; BayObLG, NJW 1968, 1896; Tröndle/Fischer, StGB, 49. Aufl., § 274 Rdnn 5; Lackner, StGB, 22. Aufl., § 274 Rdnr. 2).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht