Rechtsprechung
   OLG Braunschweig, 10.05.2013 - 1 Ss 29/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,27142
OLG Braunschweig, 10.05.2013 - 1 Ss 29/13 (https://dejure.org/2013,27142)
OLG Braunschweig, Entscheidung vom 10.05.2013 - 1 Ss 29/13 (https://dejure.org/2013,27142)
OLG Braunschweig, Entscheidung vom 10. Mai 2013 - 1 Ss 29/13 (https://dejure.org/2013,27142)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,27142) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Burhoff online

    Kurzfristige Freiheitsstrafe, Heroinbesitz, Unerlässlichkeit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation und Auszüge)

    Kurzfristige Freiheitsstrafe - nicht allein wegen Heroin. Oder: Ist die GStA schlauer?

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Rechtmäßigkeit der Verhängung einer kurzfristigen Freiheitsstrafe bei Bestiz von Heroin als sog. harte Droge

  • kuczyfu.de PDF (Leitsatz)

    Kurzfristige Freiheitsstrafe: Besitz von Heroin

Besprechungen u.ä.

  • kuczyfu.de PDF (Entscheidungsbesprechung)

    StGB § 47 Abs. 1
    Besitz einer geringen Menge Heroin

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Braunschweig, 13.11.2018 - 1 Ss 60/18

    Urteil, Anforderungen Unterschrift

    Falls sich das Amtsgericht in der neuen Hauptverhandlung erneut von der Verantwortung de Angeklagten für die ihm zur Last gelegten Taten überzeugen sollte (insofern lässt das angefochtene Urteil keine Rechtsfehler erkennen) wäre hinsichtlich des Rechtsfolgenausspruches für den Fall der Verhängung einer kurzen Freiheitsstrafe zu bedenken, dass Ausführungen dazu erforderlich sind, ob besondere Umstände in der Tat oder der Persönlichkeit des Täters liegen, die die Verhängung der (kurzen) Freiheitsstrafe unerlässlich machen (§ 47 StGB) (vgl. OLG Braunschweig, Beschl. vom 10. Mai 2013, 1 Ss 29/13, Rn. 10ff., zitiert nach juris).
  • OLG Braunschweig, 21.08.2017 - 1 Ss 35/17

    Verhängung einer kurzen Freiheitsstrafe nur ausnahmsweise

    Nach der gesetzgeberischen Grundentscheidung soll die Verhängung einer kurzen Freiheitsstrafe weitgehend zurückgedrängt werden (vgl. Senatsbeschluss vom 10. Mai 2013, 1 Ss 29/13, juris, m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht