Rechtsprechung
   BayObLG, 27.08.1986 - RReg. 1 St 182/86   

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    StPO § 329 Abs. 1
    Fürsorgepflicht des Gerichts bei Verspätung des Angeklagten




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OLG München, 05.07.2007 - 4St RR 122/07

    Zur Wartepflicht des Gerichts in der Berufungshauptverhandlung

    Im vorliegenden Fall, in dem sich der Angeklagte irrig beim Amtsgericht statt beim Landgericht eingefunden und dies noch vor Terminsbeginn mitgeteilt hatte, und in dem bei der Entfernung zwischen den beiden Gerichten sein Erscheinen zur Berufungsverhandlung noch innerhalb angemessener Frist möglich gewesen wäre, wenn er sich mit einem Taxi zum Landgericht nach München hätte fahren lassen, hätte das Landgericht dem Angeklagten Gelegenheit geben müssen, durch sein Erscheinen die Folgen der Säumnis abzuwenden (BayObLG vom 27.8.1986 RReg. 1 St 182/86, bei Bär DAR 1987, 301/315).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht