Rechtsprechung
   BayObLG, 18.08.2003 - 1St RR 67/03, 1St RR 67/2003   

Volltextveröffentlichungen (3)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StGB § 222 § 315c Abs. 1 Nr. 1b § 46 § 56
    Höhe der Freiheitsstrafe bei fahrlässiger Tötung infolge erkannter Übermüdung

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Auslegung eines Berufungsbegehrens in einem Strafverfahren und Beschränkung der Kognitionspflicht des Gerichts auf die Überprüfung der Aussetzung einer Strafe zur Bewährung; Bewertungsmaßstäbe im Rahmen der Strafzumessung bei Aussetzung einer Strafe zur Bewährung; Erkannte Gefahr des Einschlafens beim Führen eines Fahrzeugs und daraus resultierende Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer; Versendung von SMS während der Führung eines Kraftfahrzeugs im Rahmen des Verbots zur Benutzung von Mobiltelefonen; Überprüfung der tatrichterlichen Entscheidung in Bezug auf die Vollstreckung kurzer Haftstrafen zur Verteidigung der Rechtsordnung im Revisionsverfahren

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

Papierfundstellen

  • NJW 2003, 3499
  • BayObLGSt 2003, 100



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)  

  • LG Wiesbaden, 22.06.2015 - 1 Qs 61/15  

    Fahrerlaubnisentzug bei Übermüdung

    Allerdings ist ein solcher Übermüdungszustand zu verlangen, welcher für den Beschuldigten die erkennbare Erwartung eines nahen Sekundenschlafes mit sich bringt, d.h. der Fahrer bei sorgfältiger Selbstbeobachtung die Übermüdung hätte bemerken oder mit ihrem Eintritt hätte rechnen müssen (BayOLG, Urt. v. 18.08.2003 - 1 St RR 67/03; Burmann in Burmann/Heß/Jahnke/Janker, Straßenverkehrsrecht, 23. Auflage 2014, § 315c StGB, Rn. 16 m.w.N.).

    Dies beruhe auf der in den berufenen Fachkreisen gesicherten Kenntnis, dass ein gesunder, bislang hellwacher Mensch nicht plötzlich von einer Müdigkeit überfallen wird (BGH, Beschl. v. 18.11.1969 - 4 StR 66/69; OLG Frankfurt a.M., Urt. v. 26.05.1992 - 8 U 184/91; BayOLG, Urt. v. 18.08.2003 - 1 St RR 67/03).

  • LG Traunstein, 08.07.2011 - 1 Qs 225/11  

    Entziehung der Fahrerlaubnis: Ungeeignetheit zum Führen von Kraftfahrzeugen

    Zu verlangen ist vielmehr ein solcher Übermüdungszustand, welcher für den Beschuldigten die erkennbare Erwartung eines nahenden Sekundenschlafes mit sich bringt (vgl. Bayr. OLG, NJW 2003, 3499).
  • AG Aachen, 23.02.2007 - 41 Gs 421/07  

    Anforderungen an das Vorliegen eines dringenden Tatverdachts wegen Gefährdung des

    Zu verlangen ist es vielmehr ein solcher Übermüdungszustand, welcher für den Beschuldigten die erkennbare Erwartung eines nahenden Sekundenschlafes mit sich brachte (vgl. Bayrisches Oberstes Landesgericht NJW 2003, 3499).
  • LG Traunstein, 08.07.2011 - 1 Qs 226/11  

    Allein die Erkrankung eines Kraftfahrers an "Schlafapnoe" begründet nicht die

    Zu verlangen vielmehr ein solcher Übermüdungszustand, welcher für den Beschuldigten die erkennbare Erwartung eines nahenden Sekundenschlafes mit sich bringt (vgl. Bayr. OLG, NJW 2003, 3499).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht