Rechtsprechung
   BGH, 10.10.1989 - 1 StR 239/89   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1989,4466
BGH, 10.10.1989 - 1 StR 239/89 (https://dejure.org/1989,4466)
BGH, Entscheidung vom 10.10.1989 - 1 StR 239/89 (https://dejure.org/1989,4466)
BGH, Entscheidung vom 10. Januar 1989 - 1 StR 239/89 (https://dejure.org/1989,4466)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1989,4466) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Verwerfung einer Revision als unbegründet wegen des Fehlens eines Rechtsnachteils zulasten des Angeklagten

  • Wolters Kluwer

    Annahme einer schweren Beleidigung im Sinne des § 213 Strafgesetzbuch (StGB) - Gesamtwürdigung aller in Betracht kommenden Umstände vor Ausspruch eines Urteils - Einschränkung der persönlichen Steuerungsfähigkeit durch einen emotionalen Erregungszustand auf Grund einer ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Beleidigung - Maßgebliche Umstände - Wahrheitsgehalt

Papierfundstellen

  • StV 1990, 204
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BGH, 26.02.2015 - 1 StR 574/14

    Minderschwerer Fall des Totschlags (Voraussetzungen einer Affekttat:

    In die erforderliche Gesamtbewertung sind alle Umstände einzubeziehen, die dem konkreten Einzelfall unter dem Gesichtspunkt der Provokation durch das spätere Tatopfer sein Gepräge geben (Senat, Urteil vom 10. Oktober 1989 - 1 StR 239/89, BGHR StGB § 213 Alt. 1 Beleidigung 5).
  • BGH, 21.12.2010 - 3 StR 454/10

    Totschlag in einem minder schweren Fall (schwere Beleidigung; "Tropfen, der das

    Erforderlich ist deshalb stets eine Gesamtbetrachtung aller für die Beurteilung maßgeblichen Umstände (BGH, Urteil vom 10. Oktober 1989 - 1 StR 239/89, BGHR StGB § 213 1. Alt. Beleidigung 5).
  • BGH, 08.07.2014 - 3 StR 228/14

    Für sich gesehen nicht als gravierend einzustufende Provokation als

    Erforderlich ist deshalb stets eine Gesamtbetrachtung aller für die Beurteilung maßgeblichen Umstände (BGH, Urteil vom 10. Oktober 1989 - 1 StR 239/89, BGHR StGB § 213 1. Alt. Beleidigung 5).
  • LG Augsburg, 19.09.1994 - 8 Ks 401 Js 45895/93
    Die Bewertung nur des engeren Tatgeschehens ist unzureichend (vgl. BGH StV 1990, 204 ff).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht