Weitere Entscheidung unten: BGH, 15.03.2011

Rechtsprechung
   BGH, 02.11.2010 - 1 StR 581/09   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,2318
BGH, 02.11.2010 - 1 StR 581/09 (https://dejure.org/2010,2318)
BGH, Entscheidung vom 02.11.2010 - 1 StR 581/09 (https://dejure.org/2010,2318)
BGH, Entscheidung vom 02. November 2010 - 1 StR 581/09 (https://dejure.org/2010,2318)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,2318) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • HRR Strafrecht

    § 30a Abs. 1 BtMG; § 1 Abs. 1, § 2 Abs. 1 Nr. 3 BtMG i.V.m. Anlage III zu § 1 Abs. 1 BtMG; § 29 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 BtMG; § 17 StGB; § 16 Abs. 1 Satz 1 StGB
    Betäubungsmittelstrafbarkeit beim Versand von Medikamenten ins Ausland (unerlaubte Ausfuhr von Betäubungsmitteln; Strafbarkeit bei ausgenommenen Zubereitungen: völkerrechtskonforme Auslegung; nicht geringe Menge von Benzodiazepinen und Zolpidem); Abgrenzung von ...

  • lexetius.com

    BtMG § 30a Abs. 1

  • IWW
  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 30a Abs 1 BtMG
    Bandenmäßige Ausfuhr von Betäubungsmitteln: Nicht geringe Menge von Benzodiazepinen und Zolpidem

  • Wolters Kluwer

    Verfassungsrechtliche Bestimmtheit der in Anlage III zweiter Gedankenstrich lit. b) S. 2 zu § 1 Abs. 1 Betäubungsmittelgesetz (BtMG) enthaltenen Regelgung; Festlegung des Grenzwertes der nicht geringen Menge von Diazepam, Alprazolam, Clonazepam, Lorazepam, Lormetazepam, ...

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Verfassungsrechtliche Bestimmtheit der in Anlage III zweiter Gedankenstrich lit. b) S. 2 zu § 1 Abs. 1 Betäubungsmittelgesetz ( BtMG ) enthaltenen Regelgung; Festlegung des Grenzwertes der nicht geringen Menge von Diazepam, Alprazolam, Clonazepam, Lorazepam, Lormetazepam, ...

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Neues zu Benzodiazepinen (Valium & Co.)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Benzodiazepin in nicht geringen Mengen

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Die nicht geringe Menge bei Benzodiazepinen

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Rauschgift: Urteil wegen geringer Menge aufgehoben

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BGHSt 56, 52
  • NJW 2011, 1462
  • NStZ 2011, 461
  • NStZ-RR 2011, 119
  • StV 2011, 545
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (20)

  • BGH, 17.12.2019 - 1 StR 364/18

    Verbotsirrtum (Unvermeidbarkeit bei Einholung von Rechtsrat: Anforderungen an die

    Bei 19 überwiegend an verschiedenen Tagen im Zeitraum vom 9. November 2007 bis 5. Mai 2008 vorgenommenen Lieferungen überstiegen die auf Veranlassung des Angeklagten ins Ausland versandten Medikamente mit den Wirkstoffen Alprazolam, Diazepam, Lorazepam, Tetrazepam oder Oxazepam die - mit den Urteilen des Bundesgerichtshofs vom 2. November 2010 - 1 StR 581/09 Rn. 48 ff. (BGHSt 56, 52) und 1 StR 579/09 Rn. 36 ff. auf der Grundlage einer noch nicht missbräuchlichen Tagesdosis zwischen zwei und 120 Milligramm multipliziert mit einer noch zulässigen Einnahmedauer von 60 Tagen bestimmten - Grenzen zur nicht geringen Menge.

    Die vom Bundesgerichtshof über zwei Jahre nach Ende der Tatserie bestimmten Grenzwerte (Urteile vom 2. November 2010 - 1 StR 581/09, BGHSt 56, 52 Rn. 48 ff. und 1 StR 579/09 Rn. 36 ff.) sind in diesen Einzelgeschäften überschritten.

    Diese allgemeine Erwägung gibt jedoch nicht die Vorstellungen des Angeklagten bezüglich der ?Qualität? der Zubereitungen wieder (vgl. BGH, Beschluss vom 1. Juni 1983 - 3 StR 163/83 Rn. 2): Entscheidend ist nach den durch die Urteile des Bundesgerichtshofs vom 2. November 2010 - 1 StR 581/09 Rn. 32 ff. (BGHSt 56, 52) und 1 StR 579/09 Rn. 29 ff. aufgestellten Grundsätzen, welches Potential für eine Abhängigkeitserkrankung die Medikamente in sich bargen und mithin ab welcher Dauer die Einnahme die Gefahr des schädlichen Missbrauchs mit sich brachte.

    Denn die Ausfuhr der Zubereitungen ist nach § 29 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Variante 5, § 2 Abs. 1 Nr. 2, 3, § 1 Abs. 1 BtMG i.V.m. Anlage III zweiter Gedankenstrich Buchst. b Satz 2 unter Strafe gestellt, aber nicht das unerlaubte Handeltreiben mit ihnen (BGH, Urteile vom 2. November 2010 - 1 StR 581/09, BGHSt 56, 52 Rn. 27 und 1 StR 579/09 Rn. 23).

    Einem Tatbestandsirrtum (§ 16 Abs. 1 Satz 1 StGB) war er nicht unterlegen (vgl. BGH, Urteile vom 2. November 2010 - 1 StR 581/09, BGHSt 56, 52 Rn. 67; vom 7. März 1996 - 4 StR 742/95 Rn. 19-21, BGHR StGB § 17 Unrechtsbewusstsein 3 und vom 11. September 2002 - 1 StR 73/02 Rn. 12 f., BGHR AWG § 34 UN-Embargo 5; Beschlüsse vom 15. November 2012 - 3 StR 295/12 Rn. 3 und vom 23. August 2006 - 5 StR 105/06 Rn. 6; kritisch zur Differenzierung nach einem - hier einschlägigen - repressiven Verbot mit Befreiungsvorbehalt und einem präventiven Verbot mit Erlaubnisvorbehalt BGH, Urteil vom 18. Juli 2018 - 2 StR 416/16 Rn. 9 f., BGHR KWG § 54 Erlaubnispflichtigkeit 1).

  • VG Köln, 13.05.2014 - 7 K 3454/12

    Gestattung des Vertriebs apothekenpflichtiger Arzneimittel im Wege des

    Diese Entscheidung wurde vom Bundesgerichtshof mit Urteil vom 02.11.2010 - 1 StR 581/09 - im Grundsatz bestätigt.

    Der BGH sei bereits in seinem Urteil vom 02.11.2010 - 1 StR 581/09 - davon ausgegangen, dass die Ausfuhr ausgenommener Zubereitungen auch dann eine Erlaubnis nach § 3 BtMG voraussetze, wenn die Ausfuhr durch einen Apotheker mit Versandhandelserlaubnis erfolge.

    Zwar haben das Landgericht München und der Bundesgerichtshof in dem durchgeführten Strafverfahren die Frage, ob für die Ausfuhr der ausgenommenen Zubereitungen unter Einschaltung einer Versandapotheke eine Erlaubnis und eine Ausfuhrgenehmigung nach dem BtMG erforderlich waren, geprüft und bejaht, vgl. Landgericht München I, Urteil vom 20.05.2009 - 9 KLs 361 Js 38416/07, S. 13; BGH, Urteil vom 02.11.2010 - 1 StR 581/09 - Rn. 25, 26.

    Für die Ausfuhr (oder Einfuhr) von ausgenommenen Zubereitungen im Sinne des § 2 Abs. 1 Nr. 3 BtMG ist sowohl eine allgemeine Erlaubnis nach § 3 BtMG als auch eine Genehmigung für jeden einzelnen Ausfuhrvorgang nach § 11 BtMG erforderlich, vgl. BGH, Urteil vom 02.11.2010 - 1 StR 581/09 - Rn. 26, juris; Körner/Patzak/Volkmer, Betäubungsmittelgesetz, 7. Auflage 2012,, § 2 Rn. 51, § 4 Rn. 10; Hügel/Junge/Lander/Winkler, BtMG, 8. Auflage, § 4 Rn. 5, Weber, BtMG, § 4 Rn. 14; a.A. Körner/Patzak/Volkmer, a.a.O. § 11 Rn. 13 ohne Begründung; Kotz, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 02.11.2010, NStZ 2011, 463.

    Die Überwachung des grenzüberschreitenden Verkehrs mit ausgenommenen Zubereitungen ist im Interesse der Sicherheit und Kontrolle des internationalen Betäubungsmittelverkehrs und damit letztlich zum Schutz von Leben und Gesundheit der Bevölkerung geeignet, erforderlich und angemessen, vgl. BGH, Urteil vom 02.11.2010 - 1 StR 581/09 - Rn. 29, juris.

    Nach Auffassung der Kammer begegnet es keinen Bedenken, den grenzüberschreitenden Verkehr mit ausgenommenen Zubereitungen einer schärferen Kontrolle zu unterwerfen als den innerstaatlichen Verkehr, wie hier auch Winkler, Anmerkung zum Urteil des BGH vom 15.05.2013 - 1 StR 476/12 -, A & R 2013, 200, 201, Fn. 2; a.A. Kotz, Anmerkung zum Urteil des BGH vom 02.11.2010 - 1 StR 581/09 -, NStZ 2011, 463.

    vgl. zu den Wirkungen von Benzodiazepinen: BGH, Urteil vom 02.11.2010 - 1 StR 581/09 - Rn. 32; Wikipedia "Benzodiazepine", Abruf vom 05.05.2014; Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V. "Medikamente, Beruhigungs- und Schlafmittel: Benzodiazepine, www.dhs.de , Stockinger, in: "Der Spiegel" 17/2009, "Das ist Beihilfe zur Sucht", www.spiegel .de.

  • BGH, 08.11.2016 - 1 StR 492/15

    BGH setzt Grenzwert der nicht geringen Menge für getrocknete Schlafmohnkapseln

    Ist auch die zur Erzielung eines Rauschzustands durch einen nicht an den Genuss dieser Droge gewöhnten Konsumenten adäquate Dosis nicht feststellbar, ist die maßgebliche Einzelmenge am Tagesbedarf zu bemessen (BGH, Urteil vom 2. November 2010 - 1 StR 581/09, BGHSt 56, 52).
  • BGH, 17.11.2011 - 3 StR 315/10

    Methamphetaminracemat - (RS)-(methyl)(1-phenylpropan-2-yl)azan; nicht geringe

    Nach ständiger Rechtsprechung (vgl. zuletzt BGH, Urteil vom 2. November 2010 - 1 StR 581/09, NJW 2011, 1462, 1464 f.) ist der Grenzwert der nicht geringen Menge eines Betäubungsmittels vielmehr stets in Abhängigkeit von dessen konkreter Wirkungsweise und Wirkungsintensität festzulegen.
  • BGH, 05.06.2019 - 2 StR 287/18

    Handeltreibens mit Betäubungsmitteln (Konkurrenzen: Bewertungseinheit bei

    Sie können aber - so nicht Ein-, Aus- oder Durchfuhr vorliegt (vgl. BGH, Urteil vom 2. November 2010 - 1 StR 581/09, NStZ-RR 2011, 119) - als ausgenommene Zubereitungen nicht dem BtMG unterfallen.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 29.12.2014 - 13 A 1203/14

    Feststellung der Entbehrlichkeit der Erlaubnis des Bundesinstituts für

    vgl. LG München I, Urteil vom 20. Mai 2009 - 9 KLs 361 Js 38416/07 -, S. 295; BGH, Urteil vom 2. November 2010 - 1 StR 581/09 -, BGHSt 56, 52.

    Der Senat verweist zur Begründung gemäß § 122 Abs. 2 Satz 3 VwGO auf die zutreffenden Ausführungen des angefochtenen Beschlusses sowie die Gründe der Urteile des Landgerichts München I (vom 20. Mai 2009 - 9 KLs 361 Js 38416/07 - und vom 6. März 2012 - 3 KLs 361 Js 38416/07 -) und des Bundesgerichtshofs (vom 2. November 2010 - 1 StR 581/09 -, a. a. O.) im Strafverfahren gegen den Kläger zu 2., die durch das Zulassungsvorbringen nicht durchgreifend in Frage gestellt werden.

    Wie der Bundesgerichtshof zu Beginn der - von den Klägern nur im hinteren Teil zitierten - Randnummer 29 seines Urteils vom 2. November 2010 - 1 StR 581/09 -, ausgeführt hat, darf der Gesetzgeber auch bei ausgenommenen Zubereitungen im Hinblick auf einen umfassenden weltweiten Gesundheitsschutz die Sicherheit und die Kontrolle des grenzüberschreitenden Verkehrs sicherstellen.

  • VG Köln, 20.05.2014 - 7 K 6969/11

    Widerruf einer arzneimittelrechtlichen Zulassung bei nachträglichem Erweisen des

    vgl. zu den Wirkungen von Benzodiazepinen: BGH, Urteil vom 02.11.2010 - 1 StR 581/09 - Rn. 32; Wikipedia "Benzodiazepine", Abruf vom 05.05.2014; Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V. "Medikamente, Beruhigungs- und Schlafmittel: Benzodiazepine, www.dhs.de , Stockinger, in: "Der Spiegel" 17/2009, "Das ist Beihilfe zur Sucht", www.spiegel .de.
  • LG Kleve, 06.02.2012 - 120 KLs 40/11

    Vorliegen einer "nicht geringe Menge" i.S.d. BtMG ab 0,75 Gramm JWH-018 bei einer

    Nach ständiger Rechtsprechung (vgl. etwa BGH, Beschluss vom 07.11.1983 - 1 StR 721/83, NStZ 1984, 221 zu Heroin; BGH, Urteil vom 18.07.1984 - 3 StR 183/84, NJW 1985, 1404 zu Cannabis; BGH, Urteil vom 01.02.1985 - 2 StR 685/84, NJW 1985, 2771 zu Kokain; BGH, Urteil vom 11.04.1985 - 1 StR 507/84, NStZ 1986, 33 zu Amphetamin; BGH, Urteil vom 01.09.1987 - 1 StR 191/87, NStZ 1988, 28 zu LSD; BGH, Urteil vom 22.12.1987 - 1 StR 612/87, BGHSt 35, 179 zu Morphin; BGH, Urteil vom 09.10.1996 - 3 StR 220/96, BGHSt 42, 255 zu Ecstasy/MDE/MDEA; BGH, Beschluss vom 15.03.2001 - 3 StR 21/01, NJW 2001, 1805 zu MDMA; BGH, Urteil vom 18.12.2002 - 1 StR 340/02 zu Methamphetamin/Crystal-Speed; BGH, Urteil vom 28.10.2004 - 4 StR 59/04 zu Khat; BGH, Urteil vom 24.04.2007 - 1 StR 52/07 zu Buprenorphin; BGH, Urteil vom 02.11.2010 - 1 StR 581/09, BGHSt 56, 52 zu Benzodiazepinen/Zolpidem; BGH, Urteil vom 17.11.2011 - 3 StR 315/10 zu Methamphetaminracemat) ist der Grenzwert der nicht geringen Menge eines Betäubungsmittels in Abhängigkeit von dessen konkreter Wirkungsweise und Wirkungsintensität festzulegen.
  • LG Landshut, 12.02.2018 - 3 KLs 45 Js 11552/08

    Gesamtfreiheitsstrafe

    Die Angeklagten haben in arbeitsteiligem Zusammenwirken das gemeinsam gewollte Ergebnis des Versandes von Medikamenten, die dem Betäubungsmittelgesetz unterliegen (ausgenommene Zubereitungen gem. Liste III zu § 1 BtMG) an einzelne Endkunden im Ausland durch unterschiedliche Mitwirkungshandlungen entweder auf der Versandebene selbst (F., Be, S. und G.) oder auf der logistischen Organisationsebene, die den Versandablauf inhaltlich festgelegt (H., F., K.) und durch eine speziell angepasste Software (A., -) gesteuert und damit die Voraussetzungen für einen reibungslosen Gesamtablauf (Bestellung, Bezahlung, Versand, Kundenbetreuung, interne Abrechnung) geschaffen hat, mit Gewinnerzielungsabsicht verwirklicht in insgesamt 29.496 Fällen, wobei in 111 Fällen die vom Bundesgerichtshof in der Entscheidung vom 2.11.2010 (1 StR 581/09) festgelegte Grenze der nicht geringen Menge geringfügig überschritten wurde.

    Das Betäubungsmittelgesetz ist vorliegend aufgrund der Ausnahme unter Buchstabe b) in Liste III zu § 1 BtMG für ausgenommene Zubereitungen auf die Ausfuhr anzuwenden und damit auch die dazu gehörigen Strafvorschriften (vgl. BGH Urteil vom 2.11.10, 1 StR 581/09).

  • LG Kleve, 07.11.2014 - 120 KLs 29/14

    Nicht geringe Menge Betäubungsmittel; JWH-018, JWH-122, JWH-203, JWH 210, MDPV,

    Nach ständiger Rechtsprechung (vgl. etwa BGH, Beschluss vom 07.11.1983 - 1 StR 721/83, NStZ 1984, 221 zu Heroin; BGH, Urteil vom 18.07.1984 - 3 StR 183/84, NJW 1985, 1404 zu Cannabis; BGH, Urteil vom 01.02.1985 - 2 StR 685/84, NJW 1985, 2771 zu Kokain; BGH, Urteil vom 11.04.1985 - 1 StR 507/84, NStZ 1986, 33 zu Amphetamin; BGH, Urteil vom 01.09.1987 - 1 StR 191/87, NStZ 1988, 28 zu LSD; BGH, Urteil vom 22.12.1987 - 1 StR 612/87, BGHSt 35, 179 zu Morphin; BGH, Urteil vom 09.10.1996 - 3 StR 220/96, BGHSt 42, 255 zu Ecstasy/MDE/MDEA; BGH, Beschluss vom 15.03.2001 - 3 StR 21/01, NJW 2001, 1805 zu MDMA; BGH, Urteil vom 18.12.2002 - 1 StR 340/02 zu Methamphetamin/Crystal-Speed; BGH, Urteil vom 28.10.2004 - 4 StR 59/04 zu Khat; BGH, Urteil vom 24.04.2007 - 1 StR 52/07 zu Buprenorphin; BGH, Urteil vom 02.11.2010 - 1 StR 581/09, BGHSt 56, 52 zu Benzodiazepinen/Zolpidem; BGH, Urteil vom 17.11.2011 - 3 StR 315/10 zu Methamphetaminracemat) ist der Grenzwert der nicht geringen Menge eines Betäubungsmittels in Abhängigkeit von dessen konkreter Wirkungsweise und Wirkungsintensität festzulegen.
  • VG Köln, 20.05.2014 - 7 K 2128/12

    Widerruf einer arzneimittelrechtlichen Zulassung bei nachträglichem Erweisen des

  • VG Köln, 20.05.2014 - 7 K 7016/11

    Widerruf einer arzneimittelrechtlichen Zulassung bei nachträglichem Erweisen des

  • VG Köln, 20.05.2014 - 7 K 6972/11

    Widerruf einer arzneimittelrechtlichen Zulassung bei nachträglichem Erweisen des

  • VG Köln, 20.05.2014 - 7 K 6971/11

    Widerruf einer arzneimittelrechtlichen Zulassung bei nachträglichem Erweisen des

  • VG Köln, 20.05.2014 - 7 K 6970/11

    Widerruf einer arzneimittelrechtlichen Zulassung bei nachträglichem Erweisen des

  • VG Köln, 20.05.2014 - 7 K 2197/12

    Widerruf einer arzneimittelrechtlichen Zulassung bei nachträglichem Erweisen des

  • VG Köln, 20.05.2014 - 7 K 6973/11

    Widerruf einer arzneimittelrechtlichen Zulassung bei nachträglichem Erweisen des

  • LG Kleve, 30.10.2014 - 120 KLs 29/14

    Nicht geringe Menge Betäubungsmittel; JWH-018, JWH-122, JWH-203, JWH 210, MDPV,

  • LG Kleve, 28.04.2014 - 120 KLs 13/14

    4-Fluoramfetamin, 4-Fluoramphetamin, nicht geringe Menge Betäubungsmittel,

  • VG München, 16.02.2011 - M 18 K 10.6287

    Untersagung der Teilnahme am Betäubungsmittelverkehr bei erheblichen Verstößen

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BGH, 15.03.2011 - 1 StR 581/09   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,18459
BGH, 15.03.2011 - 1 StR 581/09 (https://dejure.org/2011,18459)
BGH, Entscheidung vom 15.03.2011 - 1 StR 581/09 (https://dejure.org/2011,18459)
BGH, Entscheidung vom 15. März 2011 - 1 StR 581/09 (https://dejure.org/2011,18459)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,18459) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht