Rechtsprechung
   LAG Hamburg, 03.06.1985 - 1 Ta 5/85   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1985,3644
LAG Hamburg, 03.06.1985 - 1 Ta 5/85 (https://dejure.org/1985,3644)
LAG Hamburg, Entscheidung vom 03.06.1985 - 1 Ta 5/85 (https://dejure.org/1985,3644)
LAG Hamburg, Entscheidung vom 03. Juni 1985 - 1 Ta 5/85 (https://dejure.org/1985,3644)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1985,3644) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Nachträgliche Zulassung einer Kündigunsschutzklage; Versäumen der Klagefrist durch Verschulden des Prozessbevollmächtigten; Fortsetzung der Rechtsprechung zur fehlenden Zurechenbarkeit des Vertreterverschuldens; Mangelnde Anwendbarkeit oder Analogiefähigkeit der ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BB 1986, 1020
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • ArbG Berlin, 12.08.2011 - 28 Ca 9265/11

    Anwendung des § 85 Abs. 2 ZPO zur Zurechnung anwaltlichen Verschuldens auf die

    Wenn eine materiell-rechtliche Frist in einem engen untrennbaren Zusammenhang mit der verfahrensrechtlichen Geltendmachung des Anspruches steht, erscheint es gerechtfertigt, die Zurechnungsgrundsätze für Prozesshandlungen entsprechend anzuwenden"; dass. 8.1.2002 (Fn. 129) - Zitat dort; andererseits LAG Hamburg 3.6.1985 - 1 Ta 5/85 - LAGE § 5 KSchG Nr. 19 = RzK I 10 d Nr. 3: "Sind weder § 85 Abs. 2 ZPO noch § 278 BGB unmittelbar anwendbar, so kann sich mangels anderer Zurechnungsnormen lediglich die Frage stellen, ob diese Vorschriften analog anzuwenden sind.
  • LAG Hamburg, 22.10.1986 - 1 Ta 12/86

    Kündigungsschutzklage; Wirtschaftliche Verbundenheit; Versäumnis der Klagefrist;

    Nach ständiger Rechtsprechung des Beschwerdegerichts (vgl. z.B. LAG Hamburg, MDR 1975, S. 348; NJW 1978, S. 446; AnwBl 1981, S. 37 f; BB 1986, S. 1020) ist § 85 Abs. 2 ZPO weder unmittelbar noch entsprechend auf das Verschulden des Prozeßbevollmächtigten im Rahmen des § 5 Abs. 1 KSchG bei der Versäumung der Klagefrist des § 4 KSchG anzuwenden.

    Wegen der Begründung im einzelnen wird insbesondere auf den Beschluß der Kammer vom 3.6.1985 - 1 Ta 5/85 - in BB 1986, S. 1020, Bezug genommen.

  • LAG Baden-Württemberg, 11.06.2002 - 18 Ta 9/02

    Keine Zulassung verspäteter Kündigungsschutzklage bei Verschulden des

    Da § 85 Absatz 2 ZPO Ausdruck eines allgemeinen Grundsatzes für die Prozeßvertretung ist (BGH, Urteil vom 11.03.1976 - III ZR 113/74 - NJW 1976, 1218), kann seine Unanwendbarkeit bei der Versäumung der Klagefrist mangels ausdrücklicher Verweisung auch nicht mit dem Ausnahmecharakter der Norm begründet werden (so aber LAG Hamburg, Beschluß vom 03.06.1985 - 1 Ta 5/85 - LAGE § 5 KSchG Nr. 19).
  • LAG Niedersachsen, 27.07.2000 - 5 Ta 799/99

    Voraussetzungen für die nachträgliche Zulassung einer Kündigungsschutzklage gemäß

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • LAG München, 30.10.1987 - 5 Ta 198/87

    Zurechung des Verhaltens des Prozessbevollmächtigten bei Versäumung der

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht