Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 27.03.2012 - I-1 U 139/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,4387
OLG Düsseldorf, 27.03.2012 - I-1 U 139/11 (https://dejure.org/2012,4387)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 27.03.2012 - I-1 U 139/11 (https://dejure.org/2012,4387)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 27. März 2012 - I-1 U 139/11 (https://dejure.org/2012,4387)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,4387) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • IWW
  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • verkehrslexikon.de

    Eine frei zugängliche preiswertere Reparaturmöglichkeit muss der Geschädigte wahrnehmen. Er muss dazu in die Lage versetzt werden, die problemlose Zugänglichkeit sowie insbesondere die Gleichwertigkeit der alternativ vorgeschlagenen Instandsetzung in einer nicht ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Verkehrsrecht - Fiktive Schadensabrechnung und der Verweis auf eine freie Werkstatt

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Unfallreparatur und Markenwerkstatt - Haftpflichtversicherer verweist Unfallgeschädigten auf günstigere, freie Werkstatt

  • vogel.de (Kurzinformation)

    Versicherung muss zügig zahlen - Nutzungsausfallhöhe und Verzugszeitpunkt

Papierfundstellen

  • NJW 2012, 2044
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (35)

  • AG Brandenburg, 08.01.2016 - 31 C 111/15

    Zur Ersatzfähigkeit von Beilackierungskosten und Unkostenpauschale

    In der Rechtsprechung ist - soweit hier ersichtlich - im Übrigen zwar umstritten, ob die Kosten in Höhe von 167, 23 Euro für die hier insofern streitige Beilackierung auch bei einer fiktiven Abrechnung auf Gutachterbasis zu ersetzen sind, wenn der Sachverständige sie in seinem Gutachten ausweist und er sie für notwendig erachtet (für eine fiktive Erstattung: OLG Düsseldorf, Urteil vom 27.03.2012, Az.: I-1 U 139/11, u.a. in: NJW 2012, Seiten 2044 ff. = Schaden-Praxis 2012, Seiten 323 f.; LG Frankfurt/Main, Urteil vom 27.09.2012, Az.: 2-23 O 99/12, u.a. in: DV 2013, Seiten 96 f.; AG Stuttgart-Bad Cannstatt, Urteil vom 01.07.2015, Az.: 4 C 1052/14, u.a. in: BeckRS 2015, Nr.: 19192; AG München, Urteil vom 11.06.2015, Az.: 332 C 9334/15, u.a. in: BeckRS 2015, Nr.: 12729; AG Lübeck, Urteil vom 12.05.2015, Az.: 30 C 79/14, u.a. in: Schaden-Praxis 2015, Seiten 302 f.; AG Berlin-Mitte, Schaden-Praxis 2015, Seiten 268 f.; AG Aachen, Urteil vom 01.12.2014, Az.: 102 C 168/13, u.a. in: BeckRS 2015, Nr.: 06421; AG Bad Oeynhausen, Urteil vom 04.09.2014, Az.: 18 C 364/13, u.a. in: "juris"; AG Mannheim, Schaden-Praxis 2014, Seite 165; AG Herne, Urteil vom 21.11.2013, Az.: 20 C 35/13, u.a. in: Schaden-Praxis 2015, Seiten 13 f.; AG Dortmund, Urteil vom 31.01.2014, Az.: 436 C 1027/13, u.a. in: Schaden-Praxis 2014, Seiten 341 f.; AG Gummersbach, Urteil vom 19.10.2011, Az.: 16 C 12/10, u.a. in: "juris"; AG Aachen, Urteil vom 11.08.2011, Az.: 100 C 8/11, u.a. in: "juris"; gegen eine fiktive Erstattung: OLG Saarbrücken, Urteil vom 08.05.2014, Az.: 4 U 61/13, u.a. in: Schaden-Praxis 2015, Seiten 49 f. LG Essen, Urteil vom 03.09.2014, Az.: 10 S 234/14, u.a. in: Schaden-Praxis 2014, Seite 412; LG Bielefeld, Beschluss vom 19.05.2014, Az.: 20 S 109/13, u.a. in: BeckRS 2014, Nr.: 23621 = "juris"; LG Berlin, Urteil vom 23.08.2012, Az.: 44 O 262/11, u.a. in: "juris"; AG Bochum, Urteil vom 21.10.2014, Az.: 40 C 325/13, u.a. in: Schaden-Praxis 2015, Seite 158).
  • LG Saarbrücken, 20.02.2015 - 13 S 197/14

    Ergänzungsgutachten bei Einwendungen des Schädigers gegen das Gutachten

    Es genügt vielmehr, wenn - wie hier - die maßgeblichen Kriterien zur Überprüfung der Gleichwertigkeit benannt werden (vgl. Kammer, Urt. v. 11.10.2013 - 13 S 113/13, DAR 2014, 35; ebenso OLG Düsseldorf, NJW 2012, 2044; LG Düsseldorf, Schaden-Praxis 2012, 182; LG Essen, Schaden-Praxis 2012, 222; LG Berlin, Urt. v. 01.03.2012 - 41 S 87/11, juris).

    Allerdings bietet sie - wie die Klägerin in der mündlichen Verhandlung vom 06.09.2013 vor dem Erstgericht unstreitig gestellt hat - einen (für die Klägerin kostenlosen) Hol- und Bringservice an (vgl. OLG Düsseldorf, NJW 2012, 2044; LG Arnsberg, Urt. v. 20.11.2013 - 5 S 72/13 und 5 S 58/13, juris; LG Frankenthal aaO).

  • OLG Düsseldorf, 26.06.2012 - 1 U 149/11

    Haftungsverteilung bei Kollision eines vorbeifahrenden Fahrzeugs mit der Tür

    Dem folgt aus den oben genannten Gründen im Grundsatz auch der Senat, auch wenn seine Ausführungen im Urteil vom 27.03.2012, Az.: I-1 U 139/11, in einem anderen Sinne aufzufassen gewesen sein können.
  • OLG Frankfurt, 10.09.2015 - 22 U 73/14

    Haftungsverteilung bei Kollision mit Traktor auf Landstraße; Grenzen des

    Bei Fahrzeugen über 5 Jahren ist eine Abstufung um eine Stufe nach der einschlägigen Nutzungsausfalltabelle von Sanden-Danner vorzunehmen (vgl. nur BGH, 23. November 2004, VI ZR 357/03; OLG Düsseldorf, 27. März 2012, 1 U 139/11).
  • OLG Düsseldorf, 19.04.2016 - 1 U 57/15

    Höhe des unfallbedingten Fahrzeugschadens

    Vom Grundsatz her bewegt sich allerdings ein Geschädigter in den für die Schadensbehebung nach § 249 Abs. 2 S. 1 BGB gezogenen Grenzen, wenn er der Schadensabrechnung die üblichen Stundenverrechnungssätze einer markengebundenen Fachwerkstatt zugrunde legt, die ein von ihm eingeschalteter Sachverständiger auf dem allgemeinen regionalen Markt ermittelt hat (BGH, Urteil vom 23.02.2010, VI ZR 91/09; ständige Rechtsprechung des Senates, Urteil vom 30.09.2014, I-1 U 156/13; Urteil vom 27.03.2012, I-1 U 139/11; Urteil vom 16.06.2008, I-1 U 246/07).

    Letzteres wird angenommen, wenn seit der Erstzulassung seines Fahrzeuges noch keine drei Jahre vergangen sind oder der Geschädigte sein - älteres - Fahrzeug in der Vergangenheit stets und ständig nur in marken-gebundene Werkstätten gegeben hatte (BGH, Urteil vom 29.04.2003, Az.: VI ZR 398/02; BGH DAR 2010, 457; DAR 2010, 512; DAR 2010, 509 sowie DAR 2010, 577; Senat, Urteil vom 25.02.2014, I-1 U 56/13; Urteil vom 27.03.2012, I-1 U 139/11, Urteil vom 16.06.2008, I-1 U 246/07).

    Er hat allerdings auch angeführt, dass es dazu der Vorlage eines konkreten, verbindlichen, quasi annahmefähigen Reparaturangebots, etwa in Form eines konkreten Kostenvoranschlages, nicht unbedingt bedarf (Senat, Urteil vom 27. März 2012, I-1 U 139/11, abgedruckt in: NJW 2012, 2044; ebenso LG Saarbrücken, Urteil vom 11.10.2013, 13 S 23/13, abgedruckt in: DAR 2014, 35; LG Essen, Urteil vom 23.03.2011, 15 S 147/11, abgedruckt in: Schaden-Praxis 2012, 222; LG Berlin, Urteil vom 01.03.2012, 41 S 87/11, zitiert nach Juris; LG Berlin, Urteil vom 23.08.2012, 44 O 262/11, zitiert nach Juris).

  • LG Düsseldorf, 21.01.2014 - 14e O 230/12

    Ersatz des durch einen Verkehrsunfall entstandenen Schadens im Wege fiktiven

    Was insoweit erforderlich ist, richtet sich danach, wie sich ein verständiger, wirtschaftlich denkender Fahrzeugeigentümer in der Lage des Geschädigten verhalten hätte (OLG Düsseldorf NJW 2012, 2044 Rz. 53 zitiet nach juris).
  • LG Berlin, 23.08.2012 - 44 O 262/11

    Kein Anspruch auf Reparatur in einer Vertragswerkstatt und Beilackierungskosten

    Zu der Entfaltung einer erheblichen eigenen Überprüfungsinitiative im Hinblick auf die Realisierung einer Reparatur zu den seitens des Schädigers und seiner Haftpflichtversicherung vorgeschlagenen Preisen ist der Geschädigte indes nicht verpflichtet (OLG Düsseldorf, Urteil vom27.03.2012, 1 U 139/11, zitiert nach juris, Rz. 57).

    Dass dem Geschädigten darüber hinaus ein konkretes, annahmefähiges Reparaturangebot, etwa in Form eines konkreten Kostenvoranschlages vorgelegt wird, ist demgegenüber nicht erforderlich (vgl. OLG Düsseldorf, Urteil vom 27.03.2012, 1 U 139/11, zitiert nach juris, Rz. 60).

  • LG Dortmund, 22.08.2017 - 1 S 388/16

    Parkplatzunfall, unabwendbares Ereignis, fehlendes Hupen

    Die Erreichbarkeit der Verweisungswerkstatt steht einem Verweis indes jedenfalls bei einem mehr als zehn Jahre alten Fahrzeug nicht entgegen, wenn ein kostenloser Hol- und Bringservice angeboten wird (vgl. LG Arnsberg , Urt. v. 20.11.2013 - 5 S 58/13 = BeckRS 2014, 17367; LG Aachen , Urt. v. 21.02.2011 - 5 S 156/10 = BeckRS 2011, 16071; LG Bonn , Urt. v. 28.11.2012 - 5 S 84/12 = BeckRS 2013, 03914; OLG Düsseldorf , Urt. v. 27.03.2012 - 1 U 139/11 = NJW 2012, 2044 (2046); Rogler , in: Stiefel / Maier , Kraftfahrtversicherung: AKB, 19. Aufl. (2017), § 249 BGB Rn. 150).

    Die Kammer teilt indes im Ausgangspunkt die Auffassung des Oberlandesgerichts Düsseldorf, dass jedenfalls bei einem zehn Jahre alten Fahrzeug und einer Laufleistung von 169.868 km Gesichtspunkte wie z. B. die Erschwernis einer Inanspruchnahme von Gewährleistungsrechten, einer Herstellergarantie und/oder von Kulanzleistungen regelmäßig keine Rolle mehr spielen (vgl. OLG Düsseldorf , Urt. v. 27.03.2012 - 1 U 139/11 = NJW 2012, 2044 (2046)).

  • LG Saarbrücken, 11.10.2013 - 13 S 23/13

    Fiktive Schadensabrechnung bei Kfz-Unfall: Zulässigkeit der Verweisung des

    c) Der erfolgte Verweis war auch inhaltlich ausreichend, da der von der Beklagten vorgelegte Prüfbericht sich nicht mit einem pauschalen Hinweis auf die Referenzwerkstatt begnügt, sondern die maßgeblichen Kriterien zur Überprüfung der Gleichwertigkeit benennt (vgl. OLG Düsseldorf, NJW 2012, 2044).

    Die Vorlage eines annahmefähigen Reparaturangebots war insoweit nicht erforderlich (vgl. OLG Düsseldorf, NJW 2012, 2044; LG Düsseldorf, Schaden-Praxis 2012, 182; LG Essen, Schaden-Praxis 2012, 222; LG Berlin, Urteil vom 01.03.2012 - 41 S 87/11, juris).

  • OLG Brandenburg, 03.02.2020 - 12 U 98/19

    Schadensersatz und Schmerzensgeld nach einem Verkehrsunfall

    Eine Gebühr von mehr als 1, 3 kann nach Nr. 2300 VV RVG nur gefordert werden, wenn die Tätigkeit umfangreich oder schwierig, mithin überdurchschnittlich war (BGH, Urteil vom 31. Oktober 2006 - VI ZR 261/05 -, Rn. 8; OLG Düsseldorf, Urteil vom 27. März 2012 - I-1 U 139/11 -, Rn. 78, juris; Saarländisches Oberlandesgericht Saarbrücken, Urteil vom 08. Mai 2014 - 4 U 61/13 -, Rn. 145 - 149, juris).

    Denn im Rechtsstreit mit einem erstattungspflichtigen Dritten muss kein derartiges Gutachten eingeholt werden (Hartmann, Kostengesetze, 47. Aufl. 2017, § 14 RVG, Rn. 28 f.; OLG Düsseldorf, Urteil vom 27. März 2012 - I-1 U 139/11 -, Rn. 81; OLG München, Urteil vom 23. Mai 2014 - 10 U 5007/13 -, Rn. 7, jeweils nach juris).

  • OLG Brandenburg, 20.02.2020 - 2 U 78/19
  • LG Hagen, 12.04.2013 - 1 S 175/12

    Umfang der Ersatzpflicht einer Haftpflichtversicherung bei fiktiver Abrechnung

  • LG Berlin, 04.12.2014 - 43 S 82/14
  • LG Hannover, 16.11.2012 - 14 O 141/09

    Verkehrssicherungspflichten eines Kletterhallenbetreibers

  • LG Nürnberg-Fürth, 19.05.2020 - 2 O 7690/19

    Verkehrsunfall, Reparaturkosten, Wiederbeschaffungswert, Abtretung, Fahrzeug,

  • AG Langenfeld, 16.08.2016 - 54 C 126/14

    Verkehrsunfall - Haftungsquote bei unbewiesenem Unfallverlauf

  • OLG Düsseldorf, 10.05.2016 - 1 U 112/15

    Haftungsverteilung bei Kollision eines Linksabbiegers mit einem ein wartendes

  • LG Frankenthal, 30.01.2018 - 6 O 373/17

    Vorsätzliche sittenwidrige Schädigung: Anspruch gegen den Hersteller eines vom

  • AG Flensburg, 08.01.2013 - 62 C 131/12

    Schadensersatzprozess nach Kfz-Unfall: Abrechnung von Reparaturkosten auf

  • OLG Düsseldorf, 30.09.2014 - 1 U 156/13

    Reduzierung des verurteilenden Erkenntnisses des Gerichts auf die Berufung;

  • LG Arnsberg, 20.11.2013 - 5 S 72/13

    Zumutbarkeit einer Verweisung auf eine Reparaturmöglichkeit in einer nicht

  • LG Arnsberg, 20.11.2013 - 5 S 58/13

    Feststellung eines Schadensersatzanspruchs aus Anlass eines Verkehrsunfalls;

  • AG Darmstadt, 29.11.2012 - 316 C 140/11

    Hälftige Haftung beim beiderseitigen Rückwärtsfahren

  • OLG Düsseldorf, 17.09.2019 - 1 U 84/19
  • AG Düsseldorf, 18.08.2015 - 45 C 100/15

    Schadensersatzanspruch des Geschädigten eines Verkehrsunfalls im Wege der

  • AG Gelsenkirchen, 26.01.2015 - 204 C 82/14

    Abrechnung des Schadens auf fiktiver Basis i.R.e. Schadensersatzanspruchs

  • LG Düsseldorf, 25.06.2013 - 16 O 87/11

    Kosten der Achsvermessung und Rechtsanwaltskosten für die Einholung einer

  • AG Frankenthal, 09.09.2015 - 3a C 152/15

    Schadensersatz bei Verkehrsunfall: Verweis des Geschädigten auf kostengünstigere

  • AG Grevenbroich, 17.07.2012 - 11 C 162/11

    Erstattungsfähigkeit von Reparaturleistungen in einer markengebundenen

  • AG Flensburg, 17.11.2012 - 62 C 131/12

    Erstattungsfähigkeit von erforderlichen Kfz-Reparaturkosten im Sinne des § 249

  • LG Mönchengladbach, 29.04.2019 - 12 O 134/18
  • AG Essen, 14.10.2014 - 10 C 353/14

    Merkantiler Minderwert bei älteren Fahrzeugen und Höhe der Nebenkostenpauschale

  • AG Worms, 16.01.2014 - 17 C 125/13
  • AG Frankfurt/Main, 22.07.2015 - 31 C 2011/14
  • AG Essen-Steele, 03.08.2016 - 17 C 29/16
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht