Weitere Entscheidung unten: OLG Hamburg, 12.04.2016

Rechtsprechung
   OLG Saarbrücken, 27.07.2016 - 1 U 147/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,23512
OLG Saarbrücken, 27.07.2016 - 1 U 147/15 (https://dejure.org/2016,23512)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 27.07.2016 - 1 U 147/15 (https://dejure.org/2016,23512)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 27. Juli 2016 - 1 U 147/15 (https://dejure.org/2016,23512)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,23512) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de
  • Rechtsprechungsdatenbank Saarland

    § 280 Abs 1 BGB, § 280 Abs 2 BGB, § 286 BGB, § 630a BGB
    Ärztliches Attest: Verzugshaftung des Arztes bei verzögerter Erstellung; eigene Obliegenheit des Patienten zur Vorlage des Attests bei der Unfallversicherung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Ansprüche des Patienten bei Verzögerung der Erstellung eines ärztlichen Zeugnisses

  • medizinrechtsiegen.de

    Haftung des Arztes bei verzögerter Ausstellung eines ärztlichen Zeugnisses

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 286
    Ansprüche des Patienten bei Verzögerung der Erstellung eines ärztlichen Zeugnisses

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • christmann-law.de (Kurzinformation)

    Schadensersatzpflicht des Arztes bei verspäteter Ausstellung von Gutachten und Zeugnissen für Patienten

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Ärztliches Attest zu spät an Unfallversicherung geschickt: Haftung?

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Wann haften Ärzte für zu spät übermittelte Atteste?

  • Deutsche Gesellschaft für Kassenarztrecht PDF, S. 113 (Leitsatz und Kurzinformation)

    Privatbehandlung/Private Krankenversicherung/Beihilfe | Privatbehandlung | Nicht rechtzeitige Weiterleitung einer Bescheinigung durch Chefarzt

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VG Berlin, 04.06.2021 - 90 K 2.19

    Unterbliebene Erstellung gerichtlich erforderter Befundberichte über eigene

    Das OLG Saarbrücken hat offen gelassen, ob die Pflicht zur Ausstellung eines Attestes, auch gegenüber einer Versicherung, eine vertragliche Nebenpflicht des Arztes darstellt oder insoweit ein eigenständiger Werkvertrag geschlossen wird (OLG Saarbrücken, Urteil vom 27. Juli 2016 - 1 U 147/15 - juris Rn. 29) und im Übrigen den BGH zitiert (Rn. 30).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Hamburg, 12.04.2016 - 1 U 147/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,46139
OLG Hamburg, 12.04.2016 - 1 U 147/15 (https://dejure.org/2016,46139)
OLG Hamburg, Entscheidung vom 12.04.2016 - 1 U 147/15 (https://dejure.org/2016,46139)
OLG Hamburg, Entscheidung vom 12. April 2016 - 1 U 147/15 (https://dejure.org/2016,46139)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,46139) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 24.11.2016 - III ZR 227/16

    Voraussetzungen einer unionsrechtlichen Staatshaftung für judikatives Unrecht

    Die Beschwerde der Klägerin gegen die Nichtzulassung der Revision in dem Beschluss des Hanseatischen Oberlandesgerichts 1. Zivilsenat - vom 12. April 2016 - 1 U 147/15 - wird zurückgewiesen, weil weder die Rechtssache grundsätzliche Bedeutung hat noch die Fortbildung des Rechts oder die Sicherung einer einheitlichen Rechtsprechung eine Entscheidung des Revisionsgerichts erfordert (§ 543 Abs. 2 Satz 1 ZPO).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht