Rechtsprechung
   OLG Koblenz, 06.06.2019 - 1 U 1552/18   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2019,15138
OLG Koblenz, 06.06.2019 - 1 U 1552/18 (https://dejure.org/2019,15138)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 06.06.2019 - 1 U 1552/18 (https://dejure.org/2019,15138)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 06. Juni 2019 - 1 U 1552/18 (https://dejure.org/2019,15138)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,15138) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • Justiz Rheinland-Pfalz (Pressemitteilung)

    "Diesel-Skandal" - betroffene Fahrzeuge sind mangelhaft, weil die Gefahr der Betriebsuntersagung besteht; der Händler kann sich aber erfolgreich auf Verjährung berufen, wenn der Kauf mehr als zwei Jahre zurückliegt

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Vom Diesel-Skandal betroffene Fahrzeuge sind mangelhaft, aber Verjährung nach 2 Jahren gegenüber Verkäufer- keine Zurechnung der Arglist des Herstellers

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Verkehrsrecht - "Diesel-Skandal" - betroffene Fahrzeuge sind mangelhaft, weil die Gefahr der Betriebsuntersagung besteht

  • juris.de (Pressemitteilung)

    § 438 BGB
    Abgasskandal: Fahrzeug mit unzulässiger Abschalteinrichtung wegen Gefahr der Betriebsuntersagung mangelhaft

  • beck-aktuell.NACHRICHTEN (Kurzinformation)

    Vom "Diesel-Skandal" betroffene Fahrzeuge sind mangelhaft

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    "Diesel-Abgasskandal": Fahrzeuge mit unzulässiger Abschalteinrichtung aufgrund drohender Gefahr der Betriebsuntersagung mangelhaft - Gewährleistungsansprüche verjähren jedoch innerhalb von zwei Jahren ab Übergabe des Fahrzeugs


  • Vor Ergehen der Entscheidung:


  • Justiz Rheinland-Pfalz (Pressemitteilung - vor Ergehen der Entscheidung)

    "Dieselskandal"

  • Justiz Rheinland-Pfalz (Pressemitteilung - vor Ergehen der Entscheidung)

    "Dieselverfahren"

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Koblenz, 12.06.2019 - 5 U 1318/18

    Schadensersatz gegen VW wegen vorsätzlicher sittenwidriger Schädigung im

    Soweit der 1. Senat des Oberlandesgerichts Koblenz - dort nicht entscheidungserheblich - die Annahme eines vorsätzlichen sittenwidrigen Verhaltens in Zweifel zieht (1 U 1552/18, Urteil vom 6. Juni 2019), da die Motorsteuerung dazu gedient habe, eine Beeinträchtigung des Motors durch eine dauerhafte Abgasrückführung zu verhindern, überzeugt dies den Senat nicht.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht