Rechtsprechung
   OLG Brandenburg, 18.04.2011 - 1 U 4/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,3529
OLG Brandenburg, 18.04.2011 - 1 U 4/10 (https://dejure.org/2011,3529)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 18.04.2011 - 1 U 4/10 (https://dejure.org/2011,3529)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 18. April 2011 - 1 U 4/10 (https://dejure.org/2011,3529)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,3529) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Brandenburg
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz und Volltext)

    Hausverboterteilung eines Hotelbetreibers gegenüber NPD-Vorsitzenden unter Hinweis auf dessen politische Gesinnung ist rechtmäßig; Umfang des Hausrechts; Rechtmäßigkeit eines Hausverbots für den Vorsitzenden der NPD in einem Hotel

  • reise-recht-wiki.de

    Hausverbot für Vorsitzenden der NPD in einem Wellnesshotel

  • beck.de PDF
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Umfang des Hausrechts; Rechtmäßigkeit eines Hausverbots für den Vorsitzenden der NPD in einem Hotel

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    NPD-Vorsitzender muss mit Hausverboten rechnen!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (7)

  • brandenburg.de PDF (Pressemitteilung)

    NPD-Vorsitzender muss Hausverbot durch ein Hotel hinnehmen

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Kein Hotel für den NPD-Vorsitzenden

  • lto.de (Kurzinformation)

    Hausverbot im Hotel wegen politischer Ansichten rechtmäßig

  • lto.de (Kurzinformation)

    Hausverbot im Hotel wegen politischer Ansichten rechtmäßig

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Hausverbot für NPD-Vorsitzenden in einem Hotel ist rechtens: Hotelier kann darüber frei entscheiden

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    NPD-Vorsitzender muss Hausverbot durch Hotelbetreiber hinnehmen

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Hotelbetreiber durfte NPD-Vorsitzenden Udo Voigt wegen dessen politischer Überzeugung Hausverbot erteilen

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2011, 890
  • NJW-RR 2012, 768
  • NZM 2011, 485
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 09.03.2012 - V ZR 115/11

    Persönlichkeitsrechtsverletzung: Hausverbot für Vorsitzenden der NPD in einem

    Das Berufungsgericht, dessen Entscheidung in NJW-RR 2011, 890 ff. veröffentlicht ist, hält das Hausverbot für rechtmäßig.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht